21. Lauf der Sympathie am 21. März 2010 von Falkensee nach Spandau

Informationen zum Lauf für potentielle Teilnehmer

Die Veranstalter vom VfV Spandau und TSV Falkensee haben sich um ein illusteres Teilnehmerfeld bemüht. Dabei ist in diesem Jahr zum ersten Mal in der Geschichte dieser Veranstaltung ein kenianischer Top-Läufer am Start.

Der 30 jährige Edwin Kibowen, mit einer derzeitigen persönlichen Bestleistung über die 10-Kilometerstrecke von 28:58 Minuten, wird, nach Aussage des Veranstalters Klaus Scholz (VfV Spandau), die bestehende Bestzeit von 30:29 Minuten unterbieten.

Klaus Scholz:

Mit Edwin Kibowen konnten wir einen der Top-20-Marathonläufer in der Welt für den Lauf der Sympathie in Berlin-Spandau gewinnen. Aufgrund seiner Erfahrungen aus nahezu allen großen Marathonläufen wird er auch auf der für ihn kürzeren Strecke versuchen, das Publikum zu begeistern. Klaus Scholz unterstrich, dass Edwin Kibowen den Lauf aktiv nutzt, um erfolgreich in die Saison der internationalen Marathons und Halbmarathons zu starten.

Quelle: Partner für SpandauPartner für Spandau GmbH (www.partner-fuer-spandau.de)

Quelle:

Eine Online-Anmeldung ist unter folgender Adresse möglich:

Übersicht

  • 10-15 Uhr Stadthalle (Falkensee) – Rathausvorplatz (Spandau)
  • 10 Uhr – 1. Kinderlauf
  • 10.15 Uhr – 2. Kinderlauf
  • 11 Uhr – 10 km Lauf (Start in Falkensee)
  • 11 Uhr – 5 km Lauf (Start in Spandau)
  • 12.15 Uhr – Siegerehrungen

Ausrichter/Veranstalter „21. Lauf der Sympathie 2010“

  • VfV Spandau 1922 e.V.
  • TSV Falkensee e.V.
  • Schirmherren: des Bürgermeister von Falkensee, Heiko Müller sowie der Bezirksbürgermeister von Spandau,  Konrad Birkholz
  • Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Bezirksamt Spandau und die Stadtverwaltung Falkensee, die Polizei beider Städte sowie der BVG

Laufstrecke (amtlich vermessene 10 km Strecke – Hauptlauf)

5 km Strecke startet bei Kilometer 5 des Hauptlaufes

  • Start       Stadthalle Falkensee; Kreuzen der Bahnhofstraße, Einmünden in die Seegefelder Straße
  • 1. Km     Seegefelder Straße 81;  der Straße weiter folgen
  • 2. Km     Seegefelder Straße (vor der Kreuzung Seeburger Straße);  Kreuzen der Seegeburger Straße, links in die Hamburger Straße
  • 3. Km     Hamburger Straße 8;  rechts in die Spandauer Straße
  • 4. Km     gegenüber Spandauer Straße 168;  auf der Spandauer Straße weiter (rechte Fahrbahn), Übergang in die Falkenseer Chaussee (rechte Fahrbahn)
  • 5. Km     Falkenseer Chaussee Ecke Am Hüllepfuhl;  auf der Falkenseer Chaussee weiter (rechte Fahrbahn), kreuzen der Standrandstraße
  • 6. Km     Falkenseer Chaussee Ecke Am Kiesteich;  auf der Falkenseer Chaussee weiter (rechte Fahrbahn)
  • 7. Km     Falkenseer Chaussee 242;  auf der Falkenseer Chaussee weiter (rechte Fahrbahn), kreuzen der Zepplinstraße, rechts in den Hohenzollernring
  • 8. Km     Hohenzollernring 153;  weiter auf Hohenzollernring, links in die Gallenstraße, rechts in die Moritzstraße
  • 9. Km     Moritzstraße Ecke Münsingerpark;  kreuzen des Altstädter Ring, links in die Carl-Schurz-Straße, rechts in die Ritterstraße, rechts in die Breitestraße, rechts auf den Marktplatz (Infosäule beim Einmünden umlaufen), links in die Marktstraße, rechts in die Charlottenstraße, links in die Carl.Schurz-Straße
  • Ziel     Carl-Schurz-Straße 8, vor dem Rathaus Spandau     Ziellinie auf Höhe Lichtmast 127

Streckenführung – Start an der Stadthalle Falkensee, Ziel vor dem Rathaus Spandau

  • Start auf dem Parkplatz der Stadthalle Falkensee (Bahnhofsstraße Ecke Seegefelder Straße)
  • Seegefelder Straße
  • Hamburger Straße
  • Spandauer Straße
  • Falkenseer Chaussee
  • Hohenzollernring
  • Galenstraße
  • Moritzstraße über den Altstädter Ring
  • Carl-Schurz-Straße (Richtung Nicolaikirche)
  • Breite Straße
  • Marktplatz Spandau
  • Marktstraße
  • Charlottenstraße
  • Carl-Schurz-Straße (Richtung Rathaus Spandau) bis zum Zielbereich vor dem Rathaus Spandau

Urkunden/Wertung

Es erfolgt eine Einzelwertung nach Altersklassen. Jeder Läufer, der das Ziel erreicht, erhält eine Anerkennung. Urkunden werden am Veranstaltungstag von 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr im Zielbereich ausgegeben. Eine spätere Ausgabe ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich. Die komplette Ergebnisliste steht im Internet bereit. Gegen eine Gebühr in Höhe von EUR 2,00 kann die persönlichen Urkunde auch zugesandt werden.

Auszeichnung

Jeder Finisher der 21. Auflage des Lauf der Sympathie erhält eine Anerkennungsmedaille.

Verkehrsverbindungen

Der Start in Falkensee ist am Besten mit der Regionalbahn ab U- und S-Bahnhof Rathaus Spandau bis Bahnhof Falkensee zu erreichen. Busverbindungen bestehen ab Spandau mit dem Bus 337, ab Potsdam mit dem Bus 604 und ab Schönwalde mit dem Bus 651 jeweils bis Stadthalle Falkensee.

Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt ausschließlich mit dem Real-Time-ChampionChip. Entweder durch einen eigenen Chip oder per Miete für EUR 5,00, zuzüglich EUR 25,00 Pfandgeld. Dieses Pfandgeld ist bei der Startnummernausgabe zu entrichten. Ohne Chip gibt es keine Zeitnahme und keine Urkunde. Der Real-Time-ChampionChip wird vertrieben durch die Firma Mika Timing GmbH, Kürtener Straße 11 b (Strundepark) in 51465 Bergisch Gladbach, Telefon (0 22 02) 2 40 10, Mail info@championchip.de.
Der ChampionChip kann während der Veranstaltung auch käuflich erworben werden

Brutto-/Nettozeit

Durch die Verwendung des Laufchips werden für jeden Läufer des Hauptlaufes zwei Zeiten ermittelt: Die Bruttozeit errechnet sich aus dem Zeitpunkt des Startschusses (i. d. R. 11:00:00 Uhr) und der Zielankunft des Läufers. Für die Nettozeitnahme wird zusätzlich die Zeit beim Überlaufen der Startlinie registriert (i. d. R. nach   11:00:00 Uhr). Die Nettozeit gibt also die individuelle Laufzeit eines jeden Läufers zwischen Start- und Ziellinie an. Nach den aktuellen Statuten des internationalen Leichtathletik Verbandes (IAAF) wird nur die Bruttozeit für die Ermittlung der Ergebnislisten zugelassen.
Auf mehrfachen Wunsch der Teilnehmer und als Reaktion auf die Handhabung bei anderen großen Volkslaufveranstaltungen wenden wir auch in diesem Jahr die Nettozeit zur Ermittlung der Reihenfolge für die Urkunden an (also unabhängig von der Einlaufplatzierung!).
Schulstaffeln und die Teilnehmer des 5 km Laufes erhalten nur eine Bruttozeit.
Teilnehmer ohne Laufchip erhalten keine Zeitnahme und damit auch keine Urkunde/Platzierung in der Ergebnisliste!

Meldungen

Die Meldungen sind bis Montag, 1. März 2010 durch Online-Anmeldung ), durch Einsenden ) der Anmeldung oder per E-Mail  (lds@vfv-spandau.de) möglich. Die Zahlung erfolgt bis zum Meldeschluss (Scheck- bzw. Geldeingang!) per beigelegtem Verrechnungsscheck oder durch Überweisung auf das Sonderkonto: VfV Spandau, Lauf der Sympathie, Kontonummer 2255180, Bankleitzahl 120 965 97 bei der Sparda-Bank. Bitte unbedingt auf dem Überweisungsträger den/die Namen angegeben.
Am Veranstaltungswochenende noch offene Meldegebühren werden zuzüglich Nachmeldegeld von EUR 6,00 bei der Startnummernausgabe bezahlt. Bei Nichteinhaltung der Meldung oder bei Absage/Abbruch aufgrund höherer Gewalt (u.a. Sturmwarnung, vereiste Strecke) besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Organisationsbeitrages.

Die Teilnehmer an den offenen Berlin Brandenburgern Straßenlaufmeisterschaften über 10 km (Jugend, Frauen/Männer, Seniorinnen/Senioren) sowie über 5 km (Schüler/innen) können sich mit dem beigefügten Excel-Meldeformular  ) anmelden und dadurch in den Genuss von Sonderkonditionen kommen. ACHTUNG Alle Meisterschaftsläufer müssen sich darüber hinaus beim jeweiligen Landesverband bis zum Meldeschluss mit Angabe der Startpassnummer gemeldet haben. Über die Teilnahme an der Meisterschaftswertung entscheidet der Berliner Leichtathletikverband.

Meldebestätigung

Ab sofort können Sie alle erfassten Teilnehmer (Meldung und Geldeingang bis 10.03.2010 hier (http://lds-db.de/lds/2010/meldungen.php) einsehen. Sollten uns bei der Erfassung Fehler unterlaufen sein, so teilen Sie uns diese bitte per Mail (lds@vfv-spandau.de) oder Fax (03 22 23 70 86 58) mit, damit die Urkunden und Ergebnislisten die richtigen Namen und Zuordnung aufweisen.
Die finale Zulassung zu den offenen Berlin Brandenburgern Straßenlaufmeisterschaften findet ihr ab Anfang März 2010 hier.

Organisationsbeitrag

Nachmeldungen bis 20. März 2010

  • 10 km & 5 km – Erwachsene = 16,00 EUR
  • 10 km & 5 km – Jugend = 14,00 EUR

Nachmeldungen am 21. März 2010 (Veranstaltungstag)  sind aus organisatorischen Gründen grundsätzlich NICHT möglich!
Der Organisationsbeitrag deckt alle entstehenden Kosten für die Teilnehmer ab und beinhaltet neben der organisatorischen Durchführung die Startunterlagen, den Kleidertransport, eine Anerkennungsplakette sowie eine Erfrischung im Zielbereich, die Möglichkeit, sich seine individuelle Urkunde noch am Veranstaltungstag abzuholen sowie eine vollständige Ergebnisliste als Download im Internet.

Nachmeldungen (ACHTUNG: nur am 19. und 20. März 2010 im Rathaus Spandau möglich):
Meldungen nach dem Meldeschluss (1.3.2010) gelten als Nachmeldungen und sind bis zum Sonntag, den 14.3.2010 nur per Mail und gleichzeitiger Überweisung möglich (Bitte den Nachweis der Überweisung beifügen!). Danach nehmen wir die Meldungen nur noch bei verfügbaren freien Startplätzen am Freitag, 19.3.2010 von 16 Uhr bis 18.30 Uhr sowie am Samstag, 20.3.2010 von 10 Uhr bis 17 Uhr  bei der Startnummernausgabe im Rathaus Spandau entgegen. Für alle Nachmeldungen bis Samstag, den 20.3.2010 erheben wir eine Nachmeldegebühr von EUR 6,00. Am Sonntag (21.3.2010) sind keine Nachmeldungen möglich!

Startnummernausgabe

Die Startnummern können am Freitag, den 19.3.2010 von 16 Uhr bis 18.30 Uhr sowie am Samstag, den 20.3.2010 von 10 bis 17 Uhr im  Rathaus Spandau abgeholt werden.
An beiden Tagen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, seinen Laufchip zu testen.
Am Veranstaltungstag (21.03.2010) bieten für zusätzlich eine eingeschränkte Abholmöglichkeit in der Stadthalle Falkensee an (8:30 Uhr bis 10:00 Uhr)!

Auskunft

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen gerne zur Verfügung:  http://www.vfv-spandau.de, e-mail: Lds@vfv-spandau.de, VfV Spandau, 03 22 23 70 86 58 (Voicebox) sowie die Geschäftstelle des VfV Spandau (dienstags von 15 bis 19 Uhr), Wichernstraße 55, 13587 Berlin, Tel.: (030) 3 37 86 83.

Kinderlauf

Für alle Kinder bis einschließlich 10 Jahren bieten wir die Möglichkeit, am Kinderlauf über 1 km durch die Altstadt Spandau teilzunehmen. Die Kinderläufe werden ab 10 Uhr am Rathaus Spandau gestartet und führen auf einem Rundkurs zurück ins Ziel. Die Anmeldung kann am Veranstaltungswochenende während der Startnummernausgabe sowie am Sonntag, 21.3.2010 von 9 bis 9:30 Uhr direkt am Start vorgenommen werden. Die Startgebühr beträgt 3,00 EUR und beinhaltet eine Teilnehmerurkunde sowie die Veranstaltungsmedaille. Der Kinderlauf wird ohne offizielle Zeitnahme gewertet.

Schulstaffeln

Schüler und Schülerinnen einer Schule können sich für die Staffelwettbewerbe melden. Die Strecke sollte durch fünf Teilnehmer/innen zurückgelegt werden, wobei gemischte Mannschaften ausdrücklich erwünscht sind. Staffelstäbe und Transport der Teilnehmer/innen an ihre Startpositionen sind durch die Schule selbst zu organisieren.
Bei dieser Form des Wettbewerbes steht die gemeinsame Teilnahme und der erfolgreiche Zieleinlauf im Vordergrund. Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen erhalten eine Medaille sowie eine persönliche Erinnerungsurkunde mit einem Mannschaftsfoto und der erreichten Staffelzeit. Die Medaillen werden ausschließlich beim Fototermin um 12.30 Uhr im Zielbereich in Spandau ausgegeben.
Die Teilnahme an den Staffelwettbewerben ist für Schulen kostenlos. Bei vorhandenen freien Startplätzen können auch Vereinsmannschaften teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 12,00 je Mannschaft.
Zur Voranmeldung bitte folgendes Formular ) herunterladen, die namentliche Zuordnung erfolgt bei Abholung der Startnummern am Freitag, den 19.03.2010 zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr sowie am Samstag, den 20.3.2010 zwischen 10 und 17 Uhr im Rathaus Spandau. Nachmeldungen sind bis zum 20.3.2010 gegen eine Nachmeldegebühr von EUR 5,00 (auch für Schulen!) möglich.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.