25. Lauf der Sympathie am 16. März (Foto: Spandau heute)

25. Lauf der Sympathie am 16. März von Falkensee nach Spandau

14. März 2014
16:00bis18:30
15. März 2014
10:00bis15:00
16. März 2014
11:00bis13:00

Ein grenzüberschreitendes Laufevent feiert Jubiläum

25. Lauf der Sympathie am 16. März (Foto: Spandau heute)
  • facebook
  • Google+
25. Lauf der Sympathie am 16. März (Foto: Spandau heute)

Als im Jahr 1990, nur wenige Monate nach der Grenzöffnung, am 25. März der Startschuss für den ersten Lauf der Sympathie fiel, ahnte keiner, dass dieses Laufevent so erfolgreich sein würde. Heute erfreut sich dieser Lauf als Eröffnungslauf der Straßensaison großer Beliebtheit und konnte im vergangenen Jahr 3000 Anmeldungen verzeichnen.

Heute sind die Grenzen zwischen Falkensee und Spandau längst verschwunden,  aber, wenn man zurückblickt, war es damals schon recht abenteuerlich an Grenzbefestigungen und der Mauer vorbei den Weg zu passieren. Die Berliner Polizei und die Volkspolizei der DDR sicherten die Laufstrecke und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten die Erlaubnis den Grenzübergang Falkenseer Chaussee ohne Kontrolle passieren. Musikalisch begleitet wurde der erste Lauf der Sympathie am Startplatz, der Falkenseer Stadthalle, von einer sowjetischen Militärkapelle, die die Läufer aufmunterte, und in der Altstadt auf dem Spandauer Markt spielte zur Begrüßung zum ersten Mal der Potsdamer Fanfarenzug.

25. Lauf der Sympathie am 16. März (Foto: Spandau heute)
  • facebook
  • Google+
25. Lauf der Sympathie am 16. März (Foto: Spandau heute)

Der erste Lauf der Sympathie, der mit seinen 300 Teilnehmern noch in den Kinderschuhen steckte, war ein großer Erfolg und schnell hatte sich die Hoffnung der beiden Initiatoren des Hauptorganisators Waldemar Schorr sowie Alt-Bürgermeister Werner Salomon bestätigt, diesen Lauf zu einer dauerhaften Einrichtung werden zu lassen. Und so kam es dann auch! Der Lauf der Sympathie als grenzüberschreitende Initiative und mit den beiden veranstaltenden Vereinen TSV Falkensee und VfV Spandau ist zu einem festen Termin im Berlin-Brandenburger Sportkalender geworden.

Ab dem 11. Lauf der Sympathie hat Klaus Scholz vom VfV die Aufgabe des Hauptorganisators übernommen, ohne so recht zu wissen, welche Aufgaben in den nächsten Jahren auf ihn warten würden! Von der Organisation bis zur Sponsorensuche, von der Beantragung der Genehmigungen bis hin zur Startnummernausgabe, der Zeiterfassung, dem Auf- und Abbau, dem Kleidertransport und…und…und. Ohne die Unterstützung seiner Vereinskollegen Joachim Protz und Olaf Schuster sowie dem langjährigen VfV-Vereinsvorsitzenden Manfred Neuenfeld wäre diese Aufgabe nicht so gut gelungen. In der Hand von Klaus-Dieter Hartmann, Vorsitzender des VfV, liegt nun seit 25 Jahren die Verantwortung für den Einsatz der Helferinnen und Helfer.

25. Lauf der Sympathie am 16. März mit Sportprominenz

Zum 25jährigen Lauf- Jubiläum am 16. März haben sich die Verantwortlichen ganz besondere Highlights einfallen lassen. Beim Traditionslauf mit dabei ist der erfolgreichste Langstreckenläufer der deutschen Sportgeschichte, Dieter Baumann. Er ist noch immer schnellster Läufer nichtafrikanischer Herkunft auf der Distanz von 5000 m ist. Baumann wurde auf dieser Strecke in Barcelona 1992 Olympiasieger und in Helsinki 1994 Europameister. Ein weiterer prominenter Teilnehmer ist der renommierte deutsche Langstreckenläufer Falk Cierpinski.

Der Start des 10 km Hauptlaufes erfolgt um 11.00 Uhr an der Stadthalle in Falkensee, der 5 km Lauf wird gegen 11.15 Uhr Stadtrandstraße Ecke Am Kirchenland gestartet.

Im Zieleinlauf werden die Läuferinnen und Läufer von 11 tanzbegeisterten Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren erwartet, die zusammen als Gruppe BREAK EVEN für Unterhaltung und Kurzweil sorgen.

Startnummern gibts noch Freitag und Samstag

Wenn die Startnummern am Freitag, den 14. März (16.00 bis 18.30 Uhr) und Samstag, den 15. März  (10.00 bis 15.00 Uhr) im Rathaus Spandau ausgegeben sind, bleibt nur noch zu hoffen, dass es der Wettergott am Sonntag gut meint und für die Läuferinnen und Läufer ideales Laufwetter parat hält.

Pünktlich um 11.00 Uhr fällt der Startschuss an der Stadthalle in Falkensee und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen sich auf den Weg in Richtung Rathaus Spandau. Hier ist die Carl-Schurz-Straße als Zielstrecke gekennzeichnet. Vorbei an den anfeuernden und jubelnden Rufen der Zuschauer werden die Läuferinnen und Läufer förmlich ins Ziel getragen.  Dort erhalten sie eine Jubiläums-Anerkennungsmedaille.

Bitte nutzen Sie die Nachmeldetermine am Freitag (14.3.2014) zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr oder am Samstag (15.3.2014) zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr im Rathaus Spandau, Galerie in der 2. Etage.

Streckenführung

  • Start an der Stadthalle Falkensee – Ziel vor dem Rathaus Spandau
  • Start auf dem Parkplatz der Stadthalle Falkensee (Bahnhofsstraße Ecke Seegefelder Straße)
  • Seegefelder Straße
  • Hamburger Straße
  • Spandauer Straße
  • Falkenseer Chaussee
  • Askanierring
  • Borchertweg
  • Hohenzollernring
  • Galenstraße
  • Moritzstraße über den Altstädter Ring
  • Carl-Schurz-Straße bis zum Zielbereich vor dem Rathaus Spandau

centrovital als Hauptsponsor

Der Lauf der Sympathie am 16. März 2014 in Spandau bildet den Auftakt für die Berlin-Brandenburger Straßenlaufsaison und wird dieses Jahr wieder vom centrovital als Hauptsponsor unterstützt. Ausgerichtet wird der Frühlingslauf von den beiden Sportvereinen VfV Spandau 1922 e.V. und dem TSV Falkensee e.V.

Hauptorganisator Klaus Scholz vom VfV erklärt: „Wir freuen uns sehr darüber, dass das centrovital unseren Lauf der Sympathie als Hauptsponsor unterstützt. Denn ohne Sponsoren könnten wir einen solchen Lauf nicht realisieren. Umso mehr ist es uns eine Ehre, dass wir zum diesjährigen Jubiläumslauf Dieter Baumann und Falk Cierpinski als prominente Läufer gewinnen konnten.“

Für Geschäftsführer Jürgen Goerißen ist die Unterstützung eine Selbstverständlichkeit: „Das centrovital engagiert sich für die zentralen Themen Fitness und Gesundheit. Mit dem Sponsoring des Spandauer Laufs unterstützen wir eine traditionsreiche Sport-Veranstaltung in unserem Bezirk, die sich ebenfalls für die Bewegung und damit die Gesundheit einsetzt.“

 

Spandau heute

Breite Straße 35
13597 Berlin
info@spandau-heute.de

 

Spandau heute – März 2014

 

Spandau heute – Ausgabe März 2014 als PDF

 

Artikel der gedruckten Ausgabe von Spandau heute werden nach und nach auch online veröffentlicht.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel:

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

Spandau-Kalender 2014

Das ideale kleine Geschenk aus und über Spandau.

Spandau-Kalender 2014 - Titelbild
  • facebook
  • Google+
Spandau-Kalender 2014 – Titelbild

Im gut sortierten Buch- und Zeitschriftenhandel in Spandau erhältlich oder
direkt über „Unterwegs in Spandau“

Spandau-Postkarten

Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke; auch als großes Poster erhältlich
  • facebook
  • Google+
Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke; auch als großes Poster erhältlich

Postkarten aus Spandau

Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau  Fotograf: Ralf Salecker
  • facebook
  • Google+
Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau  Fotograf: Ralf Salecker
  • facebook
  • Google+
Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

About Spandau-heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.