Wenn ich ein Vöglein wär´

Wenn ich ein Vöglein wär´

Komm und borg mir Deinen Flügel
Komm, ich borg Dir meinen Flügel

Wir leuchten im Dunklen.
Eine Stunde nach einer Schwarzlichtperformance deklamierte ein Kind einer Immigrantenfamilie: „Es ist so dunkel. / Es ist so dunkel. // Ich mal´ mir einen Vogel / und fliege ins Träumeland“, ein anderes wollte Worte „Ich will fliegen / Du willst fliegen // Komm und schenk mir deinen Flügel / Komm, ich schenk dir meinen Flügel // In den Wolken gibt es kein Essen / In den Wolken gibt es kein Land / In den Wolken bin ich ohne Freunde / In den Wolken gibt es keinen Schlaf / wenn ich nicht abstürzen will“ Schwarz-auf-weiß mit nach Hause nehmen…

Künstler der Kunstlandschaft Spandau arbeiten als Art-Mobil-Schule unterstützt von Aktion Mensch, sie vermitteln Kindern aus bildungsfernen, Immigrations- und Flüchtlingsfamilien in sozialen Brennpunkten künstlerische Fähigkeiten, Selbstwertgefühle, Teamfähigkeiten, sie realisierten gemeinsam mit Kindern Trickfilme, Musik- und Theaterspiel – Worte, Bilder, Töne.

Kinder, die Klavierspielen nicht gelernt hatten, spielten spontan vierhändig, sechshändig: http://www.kunstlandschaft-spandau.de/impression_voeglein.mp3

Am 9.12. werden im Haus Jona zum Tag der Offenen Tür (Stadtteilfest) Impressionen präsentiert. Haus Jona erhielt 2017 den Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz.

http://www.kunstlandschaft-spandau.de/jona-voeglein-waere.htm

About Ines Eck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.