Unterwegs in Spandau

Adobe verschenkt KEINE Software

Die CS2-Suite gibt es nicht kostenlos!

Unterwegs in Spandau
  • facebook
  • Google+
Unterwegs in Spandau

Nun ist es „amtlich“. Adobe hat indirekt reagiert. Adobe verschenkt keine Software!

Die Möglichkeit des Downloads besteht zwar immer noch für jeden, der eine gültige Adobe-ID hat, doch stellt ein Mitarbeiter von Adobe im Forum klar, das es sich bei der angebotenen Downloadmöglichkeit nur um einen „Workaround handelt, der für diejenigen gedacht war, die sich mit ihren legal erworbenen Adobe-Software-Paketen bei einer Neuinstallation lizenzieren wollen/müssen. Aus diesem Grund gab es wohl auch nur einen Seriennummer für alle. Prinzipiell nutzt jeder, der das Paket unberechtigt heruntergeladen und installiert hat, eine Raubkopie.

Da alle legale, wie illegale Nutzer nun dieselbe Seriennummer nutzen, dürfte eine echte Kontrolle zukünftig praktisch unmöglich sein.

Im Forum von Adobe gibt es inzwischen eine passende Reaktion eines Mitarbeiters dazu:

http://forums.adobe.com/thread/1114930

„On behalf of Adobe Systems Incorporated …

You have heard wrong! Adobe is absolutely not providing free copies of CS2!

What is true is that Adobe is terminating the activation servers for CS2 and that for existing licensed users of CS2 who need to reinstall their software, copies of CS2 that don’t require activation but do require valid serial numbers are available. (Special serial numbers are provided on the page for each product download.) See .

You are only legally entitled to download and install with that serial number if you have a valid license to the product!

– Dov“

„Special serial numbers that work with these downloads are included on the download page.

However, please note that you are only legally entitled to download and install with that serial number if you already have a valid license to the product!

Trotzdem ist es mehr als verwunderlich, dass es weder auf der Downloadseite von Adobe noch irgendwo anders eine offizielle Mitteilung dazu existiert. Manch einer könnte dies als falsche Aufforderung missverstehen. Schließlich kann jeder sich eine Adobe-ID zulegen. Wenn Donald Duck mit Dummy-Mail-Adresse einen Account hat, könnte er problemlos das CS2-Paket herunterladen.

Firmen, wie Corel, bieten der Adobe-Suite durchaus vergleichbare Software-Pakete an. Sie kosten erheblich weniger. Für die meisten sind sie mehr als ausreichend. Anders, als Adobe, bekommt man dort ältere Programmversionnen für einen sehr günstigen Preis. Corel geht es offensichtlich gut. Es kann also nicht die schlechteste Politik sein, günstigere Versionen anzubieten.

Nachtrag! – Die CS2-Suite ist jetzt sogar ohne Adobe-ID zu bekommen!

Augenscheinlich macht Adobe aus der Not eine Tugend. Der Download-LINK ist nun direkt nutzbar. Jeder kann also das Softwarepaket herunterladen. Support und Updates oder Upgrades gibt es selbstverständlich keine. Adobe stimmt einer Nutzung damit nicht offiziell zu, verwehrt sich aber auch nicht dagegen. Wenn also ein Softwareproduzent ein Produkt, samt Seriennummer zum freien Download „anbietet“, dann wird diese Gelegenheit auch weiter – mit Duldung von Adobe – genutzt werden.

Hier noch eine offiziele Bemerkung von Adobe:

Update on CS2 and Acrobat 7 Activation Servers

Posted by Adobe Corporate Communications on January 7, 2013 4:05 PM in Creatives, Digital Media: – Effective December 13, Adobe disabled the activation server for CS2 products and Acrobat 7 because of a technical glitch. These products were released over 7 years ago and do not run on many modern operating systems. But to ensure that any customers activating those old versions can continue to use their software, we issued a serial number directly to those customers.  While this might be interpreted as Adobe giving away software for free, we did it to help our customers.

Adobe bietet ab sofort Sonderkonditionen für alle Teilnehmer an Volkshochschul-Kursen

Immerhin hat Adobe die Möglichkeiten, seine aktuellen Suiten sehr günstig zu erwerben gelockert. Der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. hatte unlängst eine Vereinbarung mit Adobe getroffen. Jeder Besucher eines Volkshochschulkurses könnte zu Sonderkonditionen für Volkshochschüler die aktuelle CS6-Suite erwerben. 80 Prozent Preisnachschlag, da lohnt sich keine Raubkopie mehr!

Adobe Systems schließt neuen Rahmenvertrag mit dem Deutschen Volkshochschul-Verband (DVV)

16. Oktober 2012 – München Ab sofort sind auch VHS-Kursteilnehmer wieder dazu berechtigt, von günstigen Sonderkonditionen des Adobe Education-Programms zu profitieren. Damit erweitert Adobe sein generelles Education-Angebot, das bisher ausschließlich für Schüler, Studierende, Lehrkräfte, Dozenten und Verwaltungsmitarbeiter an Bildungseinrichtungen galt. Basis für die Ausweitung der bisherigen Bezugsberechtigten ist ein Rahmenvertrag, den Adobe Systems und – stellver­tretend für die deutschen Volkshochschulen – der Deutsche Volkshochschul­-Verband e.V. geschlossen haben. (…) Alle Teilnehmer von VHS-Kursen sind ab sofort dazu berechtigt, Adobe-Produkte zu günstigen Education-Preisen zu erwerben.

 

 

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.