Blick vom Rathaus Spandau zum alten Postamt (Foto: Ralf Salecker)

Aktiv in der Spandauer Altstadt? Freiwillige vor!

Casa e.V. bietet Unterstützung bei der Umsetzung

Blick vom Rathaus Spandau über die Altstadt Spandau (Foto: Ralf Salecker)
  • facebook
  • Google+
Blick vom Rathaus Spandau über die Altstadt Spandau (Foto: Ralf Salecker)

Wer sich für ein Anliegen begeistert oder in einem bestimmten Bereich etwas verändern möchte und dies nicht nur alleine tun will, kann sich dabei kostenlos von Sozial-kulturelle Netzwerke casa e.V. in der Spandauer Altstadt beraten und unterstützen lassen. Casa e.V. bietet Unterstützung für Menschen, die in der Spandauer Altstadt aktiv werden möchten.

Oft ist man mit einem Interesse alleine, obwohl es vielleicht ganz in der Nähe viele andere gibt, die ähnlich denken. Das Angebot der Offenen Sprechstunde „Aktiv in der Altstadt“ unterstützt engagierte Bürgerinnen und Bürger dabei, eigene Ideen umzusetzen und Menschen mit ähnlichen Interessen zusammen zu bringen. Dabei ist von Gruppengründungen zu bestimmten Themen oder Hobbys bis zu konkretem politischen Engagement vor Ort vieles denkbar. Sozial-kulturelle Netzwerke casa e.V. bietet praktische Unterstützung für freiwilliges Engagement, beispielsweise durch die Nutzung der vereinseigenen Räumlichkeiten oder organisatorische Hilfestellung. Wer bereits eine Idee im Kopf hat oder sich erst einmal informieren möchte, kann sich dort melden.

Die Offene Sprechstunde „Aktiv in der Altstadt“ findet immer donnerstags von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr in den Räumen von Sozial-kulturelle Netzwerke casa e.V. in der Moritzstr. 2 statt und ist telefonisch unter 030/3825281 erreichbar  (Herr Schmitz).

Sozial-kulturelle Netzwerke casa e.V.

  • Lars Schmitz
  • Tel: 030/3825281
  • kontakt@casa-ev.de

About pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.