Aktualisierte Info-Broschüre „Diagnose Krebs“ in Spandau

Wichtige Informationen zu Adressen und Anlaufstellen

Der Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit, Martin Matz, legt die nunmehr 28. aktualisierte Auflage der Broschüre „Diagnose Krebs“ vor. Die Broschüre ist als Leitfaden gedacht für Betroffene und für die Menschen, die Krebskranke und deren Angehörige im Beruf oder als Ehrenamtliche beraten, unterstützen und begleiten.
Sie enthält wichtige Berliner Adressen und Anlaufstellen zu Selbsthilfe, Krankenhäusern und Hospizinitiativen sowie zu Informations- und Beratungsstellen.
Die Broschüre besteht jetzt seit 13 Jahren. Sie wurde erstmals als Ergebnis der 6. Spandauer Gesundheitskonferenz „Kampf dem Krebs – Therapie, Selbsthilfe, Angebote in Krankenhäusern“ im September 1997 von der Plan- und Leitstelle der Abteilung Soziales und Gesundheit im Bezirksamt Spandau herausgegeben. Sie wird zur Zeit zweimal im Jahr aktualisiert.
Sie erhalten die Broschüre kostenlos in der Beratungsstelle für behinderte und krebskranke Menschen (Mela 8) Melanchthonstr. 8, 13595 Berlin, den Spandauer Bürgerämtern, der Stadtbibliothek und in der Plan- und Leitstelle, Staakener Str. 79, 13581 Berlin,

  • Tel. 90279-4034
  • Fax. 3303-4075
  • E-Mail: heike.hoppe-roesler@ba-spandau.berlin.de
  • als pdf-Datei unter: Broschüre: Diagnose Krebs

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.