Berlin-Alexanderplatz von Alfred Döblin in der JugendTheaterWerkstatt Spandau (Foto: Ralf Salecker)

Berlin Alexanderplatz – letzte Gelegenheit in Spandau

7. April 2013
16:00bis18:00
20. April 2013
19:00bis21:00
26. April 2013
19:30bis21:30
4. Mai 2013
18:00bis20:00
5. Mai 2013
16:00bis18:00

Öffentliche Wiederaufnahmeprobe im Falkenhagener Feld

Berlin-Alexanderplatz von Alfred Döblin in der JugendTheaterWerkstatt Spandau (Foto: Ralf Salecker)
Berlin-Alexanderplatz von Alfred Döblin in der JugendTheaterWerkstatt Spandau (Foto: Ralf Salecker)

Ein ganz besonderes Theaterstück der jugendtheaterwerkstatt geht demnächst auf Reisen. „Berlin Alexanderplatz“ von Alfred Döblin wird vom 12. bis 16. April im Theater an der Parkaue gastieren. Karten gibt es dafür unter www.parkaue.de und Tel.: 55 77 52 52

Bevor es aber los geht, haben Spandauer noch einmal die Gelegenheit – bei freiem Eintritt – das Theaterstück live in den Räumen der jugendtheaterwerkstatt im Falkenhagener Feld zu erleben. Am Sonntag, den 7. April um 16 Uhr gibt es eine ÖFFENTLICHE WIEDERAUFNAHMEPROBE. KOSTENLOSE Karten einfach reservieren unter Tel.: 375 876 23.

„Rund 30 Darsteller von 14 bis 70 Jahren sind bei dieser Aufführung in der neuen Produktions- und Spielstätte dabei und haben mit dem Stück von Alfred Döblin „Berlin Alexanderplatz“ das Berlin der zwanziger Jahre auf die Bühne gebracht.  Am Schicksal des jungen Transportarbeiters Franz Bieberkopf, der als junger Mann aus der Strafanstalt Tegel entlassen wird, zeigt sich das Berlin dieses Jahrzehnts als ein Gegenspieler, mit dem der Kampf aufgenommen wird.“

  • ORT:  jtw spandau, Gelsenkircher Str. 20, 13583 Berlin Spandau
  • KARTEN: kostenlos unter:  030-37587623
  • FÜR: Zuschauer ab 14 Jahren  |  DAUER: 3 Stunden inklusive 2 Pausen

Nächste Premieren der JTW in Spandau:

  • Sa 20.4. 19:00 Uhr + Fr 26.4  19:30 Uhr: SPIELFELD MARIE nach Woyzeck von Büchner (Gogue Theater Freiraum / Regie: Mathias Neuber) und
  • Sa 4.5. 18:00 Uhr und So 5.5. 16:00 Uhr WOYZECK von Büchner (Theater Kleine Welt / Regie: Regina + Helmuth Meier-Lautenschläger).

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.