Küchenchef und Inhaber Olaf Pelz (Foto: Spandau heute)
Gastronomie in Spandau

Fisch Frank in der Charlottenstraße

Karfreitag ist der klassische Fischtag, denn es gehört zur christlichen Tradition, an diesem Tag auf Fleisch zu verzichten, dafür aber umso mehr Fisch zu verzehren. Mit dem Fisch als ältestem Symbol gedenken die Christen des Leidens und Sterbens Jesu. Auch Olaf Pelz, Küchenchef und Betreiber des Fischrestaurants Fischfrank, hat sich auf diese Tradition eingestellt und hat ab 11 Uhr geöffnet.

Osterglocken
Gastronomie in Spandau

Osterbrote haben Hochsaison

Osterbrote, Osterkränze und gebackene Hasen haben wieder Hochkonjunktur, denn die Osterfeiertage stehen vor der Tür. In der Traditionsbäckerei Rösler, in der alle Backwaren selbst hergestellt werden und frisch aus der Backstube kommen, duftet es schon herrlich nach frischem Hefeteig. Die ersten Osterartikel gehen schon über den Ladentisch und werden von den Kunden auch vor den Feiertagen schon gern gekauft.

Seit 15 Jahren in der Wilhelmstadt (Foto: Spandau heute)
Gastronomie in Spandau

Seit 15 Jahren in der Wilhelmstadt

Die Altberliner Eckkneipe „Zur Sorgenpause“ gehört zu den Raritäten, die heute nicht mehr an jeder Ecke zu finden sind. Die Mobilität durch das Auto, das Fernsehen, der Computer und nicht zuletzt das vor einigen Jahren ausgesprochene Rauchverbot lässt die Menschen nicht mehr so häufig in ihrem Kiez einkehren – sehr zum Leidwesen von Kneipiers und Gastwirten.

Restaurant Stilbruch auf der Insel Eiswerder (Foto: Karin Schneider)
Gastronomie in Spandau

Enten und Gänse stehen im Restaurant Stilbruch wieder auf der Karte

Mit dem Ende des Sommers und den ersten kühleren Herbsttagen hat im Restaurant Stilbruch auf Eiswerder die saisonbedingte Umstellung der Speisekarte stattgefunden. Die halbe Oldenburger Landente und das Beste vom Rind sind nun wieder zu haben; herbstliche Genüsse, die einen Besuch in dem kleinen Fachwerkhaus auch bei Sturm und Regen durchaus lohnenswert machen.

Zitadelle Spandau (Foto: Ralf Salecker)
Gastronomie in Spandau

Die Zitadellen Schänke wird 35 Jahre alt

Lange bevor in anderen Häusern der Begriff „Erlebnisgastronomie“ geprägt wurde, war die Zitadellenstadt hier schon eine Nasenlänge voraus! Es ist nunmehr 35 Jahre her, dass die beiden Gastronomen Werner Niklewski und Gerd Ziegler die Idee hatten, in den alten Gewölben der Zitadelle eine Schänke nach mittelalterlicher Art mit eichenen Tafel, Deckenlüstern und alten Rüstungen einzurichten und den abendlichen Restaurantbesuch zu einem besonderen Event werden zu lassen.

2. Spandauer Musikmeile (Foto: Karin Schneider)
Gastronomie in Spandau

2. Spandauer Musikmeile am 2. November

Die 2. Spandauer Musikmeile geht an den Start und findet am 2. November ab 21:00 Uhr statt. Kann man den Stimmen der Besucher Glauben schenken, war die 1. Spandauer Musikmeile im letzten Jahr ein großartiger Erfolg, der förmlich nach einer Wiederholung schrie. Und nun ist es so weit! Nach dem Prinzip „EINMALEINTRITTFÜRALLES“ zahlt der Gast in einer der Lokalitäten einen Eintrittspreis in Höhe von 10 Euro und kann an allen Veranstaltungen teilnehmen.