Überwachtes Netz – Edward Snowden und der größte Überwachungsskandal der Geschichte (Quelle: netzpolitik.org)
kostenlos

Überwachtes Netz – Edward Snowden und der größte Überwachungsskandal der Geschichte

Zum Jahrestag seiner Enthüllungen gibt es von „Netzpolitik“ ein kostenloses (digitales) Buch mit dem Titel “Überwachtes Netz – Edward Snowden und der größte Überwachungsskandal der Geschichte”. 50 Autoren haben sich weltweit darüber Gedanken gemacht, wie Internetnutzer sich ihre Grundrechte im Netz „zurückerobern“ können. „Netzpolitik.org“ hat diese in einem Sammelband zusammengefasst, den es digital und auch gedruckt gibt.

Rathaus Spandau, Blick vom Dach des Florida Eiscafés (Foto: Ralf Salecker)
Gesellschaft/Politik

Cyber-Mobbing – Bedrohung aus dem Internet

[ 5. Juni 2014; 18:00 bis 19:30. ] Wer kann helfen, wie kann man sich schützen? Im Rathaus gibt es zum Thema Cyber-Mobbing eine Info-Veranstaltung vom Sozialpsychiatrischen Dienst Spandau. Belästigungen und Beleidigungen haben fatale Folgen! Viele Menschen stellen sich immer wieder die Frage nach dem “warum”. Die banale Erkenntnis, es macht den Tätern einfach Spaß, ihre Opfer zu demütigen.

Elstern, als Kunstwerk vor der Deutsche Bundesbank in Potsdam (Foto: Ralf Salecker)
kostenlos

Informationsveranstaltung zu Elektronischen Steuererklärung in den Spandau-Arcaden

[ 1. März 2014; ] Die Finanzverwaltung informiert am 1.3.2013 von 10.00 – 19.00 im Rahmen der „ELSTER-Aktionstage 2014“ in den Spandau-Arcaden über die Elektronische Steuererklärung. Elster, die per Internet übermittelte Steuererklärung scheint ein Renner zu sein. Die Berliner Steuerverwaltung möchte diese Zahl weiter erhöhen, indem sie im März über die Vorteile und Möglichkeiten von Elster informiert.

Entdeckertour Energie mit der KlimaWerkstatt (Bild: Edoktor)
Hakenfelde

Kreativwirtschaft am Standort Spandau bekannt machen

[ 5. November 2013; 18:30 bis 22:00. ] Ziel des Projektes ist, die Kreativwirtschaftsbranche am Standort Spandau bekannt zu machen, zu vernetzen, zu stabilisieren und räumlich zu verorten: „Implementierung eines Netzwerks der Kreativwirtschaft mit einer Machbarkeitsstudie und Recherche zu möglichen gemeinsamen Orten für die Kreativwirtschaft“ am 5.November 2013 im Studio Eiswerk, Eiswerder Str. 16 (Gebäude 127, Aufgang C, 1.OG) ein.