Senioren in Spandau

DemenzNetz Spandau – Projekt „Schutzräume“ startet

15. April 2013
00:00

Unterkunft und Versorgung für Menschen mit Demenz

Senioren in Spandau
  • facebook
  • Google+
Senioren in Spandau

Das vom Gerontopsychiatrischen Verbund Spandau (GPV Spandau) gemeinsam mit dem Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit Jürgen Vogt und der Polizeidirektion 2 organisierte Projekt „Schutzräume für Menschen mit Demenz“ in Spandau startet am 15. April.
Durch Übernahme des modellhaft entwickelten Projektes der demenzfreundlichen Kommune Charlottenburg-Wilmersdorf und dem Engagement von Trägern, die in Spandau an der teil- und vollstationären Versorgung beteiligt sind, können nun auch in Spandau in den Ortsteilen Falkenhagener Feld, Staaken und Hakenfelde Schutzräume angeboten werden.

Im Rahmen dieses Projekts bieten vier Spandauer Einrichtungen Menschen mit Demenz, die orientierungslos im Bezirk angetroffen und von der Polizei in Obhut genommen worden sind, vorübergehend Unterkunft, Versorgung und Verpflegung an, bis die Polizei die Identität und ihren Wohnort geklärt hat. Damit wird ihnen das Warten in einer Polizeistation erspart.

About pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.