Logo: Deutscher Hausfrauenbund

DHB – Netzwerk Haushalt in der Spandauer Altstadt

Deutscher Hausfrauenbund – Landesverband seit 5 Jahren im Herzen Spandaus ansässig

Logo: Deutscher Hausfrauenbund
  • facebook
  • Google+
Logo: Deutscher Hausfrauenbund
Briefmarke: 75 Jahre Deutscher Hausfrauenbund
  • facebook
  • Google+
Briefmarke: 75 Jahre Deutscher Hausfrauenbund

Entstanden aus örtlichen Hausfrauenvereinen war es der große Verdienst von Hedwig Heyl gemeinsam mit Martha Voß-Zietz am 22. Mai 1915, in Berlin den Zusammenschluss 15 bestehender Hausfrauenvereine zum Verband Deutscher Hausfrauen zu gründen.

Viel hat sich in diesen knapp 100 Jahren der Verbandsgeschichte getan, in dem sich auch das Auf und Ab der Zeitgeschichte widerspiegelt. Ging es in den Gründerjahren darum haushälterisches Wissen zu vermitteln und die soziale Situation der im Haushalt Tätigen zu verbessern, geht es heute neben der Vermittlung von Alltagskompetenzen auch um die  hauswirtschaftliche Berufsausbildung, um Verbraucherinformationen und um die Interessenvertretung von Haushaltsführenden und erwerbstätigen Eltern auf politischer Ebene.

Durch die Namensänderung im Jahr 2009 in DHB-Netzwerk Haushalt hat der Verband die Möglichkeit bekommen, sich mit Menschen aller Nationalitäten auszutauschen und ins Gespräch zu kommen.

Dass das nicht nur ein guter Vorsatz ist, beweist die in der Spandauer Altstadt ansässige Geschäftsstelle des Landesverbandes Berlin Brandenburg unter der Leitung von Monika Wittkowski täglich aufs Neue. Seit mehr als fünf Jahren hat der Landesverband in der Jüdenstraße 16 in der Spandauer Altstadt sein Domizil und betreibt von hier aus intensive Netzwerkarbeit. Projekte werden geplant und  in Arbeitsgruppen realisiert, die in der Öffentlichkeit auf großes Interesse gestoßen und nicht unbemerkt geblieben sind.

Im Jahr 2011 wurde das Projekt „Vorratskammer“ ins Leben gerufen, bei dem es rund um den Nahrungsanbau und die Ernährung ging. Das Projekt „Schulapfel“ wurde auf den Weg gebracht, indem der Erlös von selbst hergestellten Gelees und selbst gestrickten Schal anlässlich der  Frauenfußball WM – alles in den Farben schwarz/rot/gold/ – zur Finanzierung verwendet wurde. Wer ausgewählt wurde, erhielt für seine Klasse und Schüler ein halbes Jahr lang täglich einen Apfel.

Praktische Einführungen in das gesunde und vollwertige Kochen und Backen, der Erwerb des Haushaltführerscheins und das breite Angebot an Nähkursen gehören fast zum Standardangebot in der Jüdenstraße, das von weiteren aktuellen Themenkreisen ergänzt wird. Neu ist eine Hausaufgabenhilfe, die die Kinder bei der Erledigung der anfallenden Arbeiten unterstützt und zur Seite steht. Hier ist eine Anmeldung der betreffenden Schülerinnen und Schüler notwendig.

Seit November stehen Fortbildungskurse für Kita-Köchinnen auf dem Programm und in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Schöneberg wird der praktische Teil professioneller Hauswirtschaftslehre speziell für Migrantinnen in den Räumen der Jüdenstraße 16 durchgeführt. Nähere Informationen zum Angebot des DHB-Netzwerk Haushalt findet man im Internet unter www.hausfrauenbund-berlin.de. Kursanmeldungen sind über die Homepage, telefonisch unter Tel.: 030/854 44 48 (Fax: 030/857 33 816) oder per E-Mail: info@hausfrauenbund-berlin.de  möglich.

 

Spandau heute – Februar 2013

 

Spandau heute - Februar 2013
  • facebook
  • Google+
Spandau heute – Februar 2013

 

Spandau heute – Ausgabe Februar 2013 als PDF

 

Artikel der gedruckten Ausgabe von Spandau heute werden nach und nach auch online veröffentlicht.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel: 0177 / 510 11 29

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau
  • facebook
  • Google+
Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau

Lesezeichen aus Spandau

 

Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk
  • facebook
  • Google+
Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk

Postkarten aus Spandau

 

About Spandau-heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.