Was tun?

Falschmeldung einer Daten vernichtenden PowerPoint-Präsentation – Bitte nicht weiterleiten!

Dieser Virus löscht alle Daten auf Ihrem Computer …

Was tun?
Was tun?

Nichts hält ihn auf, keiner kann ihn entdecken, jetzt sind Sie gefragt, um die Welt zu retten …

:)

Es ist doch immer wieder schön, wenn Freunde und Bekannte sich vorsorglich Gedanken machen und Warnmeldungen über kursierende E-Mail mit bedrohlichem Inhalt weiterleiten. Heute erreichten mich gleich zwei E-Mails mehr oder weniger identischen Inhalts, die mich vor bösen Dingen warnen wollten.

Eine PowerPoint-Präsentation mit dramatischen Folgen

Unter dem Titel “Das Leben ist wunderschön”, “Life is beautiful”, “La vida es bella” und vielen Sprachen mehr soll eine Präsentation böse Dinge bewirken. Der Compter und alle Daten sind in Gefahr! Eine “aktuelle” PowerPoint-Präsentation – jetzt kommt es auf jede Sekunde an – kann alle Daten vernichten. kein Antiviren-Programm kann den Schädling entdecken und bekämpfen. Das Einzige was hilft, ist nun, die gesamte Welt zu warnen. Ein Schneballsystem oder eine Lawine nimmt ihren Anfang. Alle Jahre wieder kommen die immer gleichen Inhalte in kleinen Varianten in Umlauf

> Subject: WARNUNG !!!! Dies ist leider KEIN Witz !
>
> VORSICHT !!!
>
>
> Bitte an alle Internet-Nutzer weiterleiten!!
>
> Es kursiert momentan eine Power Point Präsentation unter dem Titel “Das
> Leben ist wunderschön”, “Life is beautiful”, “La vida es bella”.
> Bitte auf g a r k e i n e n Fall öffnen. Bitte sofort löschen.
>
> Beim Öffnen dieser Mail erscheint der Text “It is too late now, your life
> is no longer beautiful”, “Jetzt ist es zu spät, dein Leben ist nicht mehr
> wunderschön”, “Ahora es tarde, su vida no es mas bella”.
> Danach verschwinden alle Daten aus deinem PC, und die Person, die dir
> diese Mail geschickt hat, hat Zugang zu allen deinen Informationen,
> Mail-Postfächern und Passwörtern.
>
> Dies ist der neueste Virus, der seit Samstag Abend kursiert. Kein
> Antivirenprogramm ist fähig ihn zu vernichten. Ein Hacker namens “Life
> Owner” hat ihn eingeschleust und will so viele PCs wie möglich vernichten.
>
> Gib diese Nachricht an so viele und so rasch wie möglich weiter!!!!!
>
> Landespolizei Schleswig-Holstein
> Polizei-Zentralstation Ahrensburg
> An der Reitbahn 5
> D-22926 Ahrensburg
> Tel.: 04102 809-0 Outlook-Fax: 0431 9886349848
> E-Mail: <mailto:Roland.Leunig@polizei.landsh.de>
> Roland.Leunig@polizei.landsh.de

Leider waren auch diesmal die wohlmeinenden Absender Opfer einer Falschmeldung. Als Hoax werden Falschmeldungen bezeichnet, die als Spaß oder Schwindel in die Welt gesetzt werden. Soziale Netzwerke sind eine beliebte Plattform für die Verbreitung dieser Enten im E-Mail-Gewand. Ihre Inhalte sind so dramatisch, dass die Information unbedingt an jeden Freund weitergereicht werden soll, um schlimmeres zu verhindern. Man denke nur an Katzen, die angeblich in Flaschen gezüchtet werden, oder Bill Gates, der sein Vermögen an alle verteilt, die ihre E-Mail-Adresse an ein bestimmtes Ziel senden.

Nicht jede Nachricht öffnen, aber auch nicht jedem Inhalt blind vertrauen!

Nur weil eine Nachricht von einer vertrauenswürdigen Person kommt, muss sie nicht automatisch wahr sein. Nicht der Inhalt ist dann ein Problem, sondern die Flut an weiteren E-Mails, die in der Folge entstehen.
In diesem Fall also bitte den Absender benachrichtigen, damit die Lawine nicht weiter anwächst!

;-)

Wer sich einmal unsicher sein sollte, ob eine Nachricht ernst zu nemen ist, der wende sich einfach an eine Suchmaschine seines Vertrauens. Es gibt aber spezialisierte Seiten, die sich des Problems solcher Falschmeldungen annehmen.

Die TU-Seite in Berlin bietet Tipps, wie eine HOAX erkannt wird und weist auf aktuell kursierende hin.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.