Früherkennung Demenz – Vortrag am Mittwoch, 21. April 2010 Bethanien Havelgarten in Spandau

Wenn man plötzlich Gedächtnisprobleme und Orientierungsschwiergkeiten hat oder im Gespräch nicht mehr die richtigen Worte findet, ist man selbst und sind oft auch die Angehörigen verunsichert. Viele schieben diese Anzeichen auf das Alter oder die Belastung in ihrem Alltag zurück.

Karin Tzschätzsch von der Alzheimer Gesellschaft Berlin behandelt in ihrem Vortrag Fragen wie: Was unterscheidet normale von krankhaften Alterungsprozessen? Was ist eine Demenz? Was ist Alzheimer? Warum ist eine frühe Diagnosestellung wichtig? Wer stellt die Diagnose? Welche Hilfen gibt es für Betroff ene und ihre Angehörigen? Im Anschluss an den Vortrag können auch eigene Fragen an die Referentin gestellt werden.

  • Mittwoch, 21.04.2010
  • 17.30 – 19.00 Uhr
  • Kosten: 2,50 Euro/ermäßigt
  • Telefonische Anmeldung unter (030) 35 53 08-400
  • Bethanien HavelGarten
  • Spandauer Burgwall 29
  • 13581 Berlin
  • www.bethanien-diakonie.de

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *