Norbert Liß übereicht den Scheck an Frau Dr. Angelika Bier (Foto: Karin Schneider)

Gastro Cup Spandau – Gänsemarkt hatte erneut die Nase vorn

Der Siegerpokal verbleibt weiterhin im Stresow

Norbert Liß übereicht den Scheck an Frau Dr. Angelika Bier (Foto: Karin Schneider)
Norbert Liß übereicht den Scheck an Frau Dr. Angelika Bier (Foto: Karin Schneider)
Norbert Liß und die Vertreter der siegreichen Mannschaft vom Gänsemarkt (Foto: Karin Schneider)
Norbert Liß und die Vertreter der siegreichen Mannschaft vom Gänsemarkt (Foto: Karin Schneider)

„The same procedure than every year“ könnte man in Anlehnung an die bekannte Silvester-Comedy fast sagen, denn erneut und nun schon zum fünften Mal haben die Jungs vom Gänsemarkt den Gastro Cup in die heimische Kneipe holen können. Das beliebte Benefinz-Fußballturnier mit den Thekenmannschaften aus der Spandauer Gastronomieszene fand am 8. Juni fand im Helmut-Schleusener-Stadion statt und wurde wieder von Helmut Liß, dem Betreiber der Erlebnisgaststäte Norbert’s in der Falkenhagener Straße 36 in der Spandauer Neustadt organisiert und ausgerichtet.

Mit ihrem dreimaligen Sieg in Folge sicherte sich das Team vom Gänsemarkt im vergangenen Jahr den Pokal für die Ewigkeit und Bezirksstadtrat Gerhard Hanke stiftete für den diesjährigen Gastro Cup eine neue Siegestrophäe. Doch es hat den Anschein, als setze der Gänsemarkt seinen Siegeszug fort. Problemlos setzte sich die Mannschaft bereits in der Vorrunde durch, traf dann aber im Finale auf einen starken und gut bekannten Gegner, das Team vom Norbert’s.

Nach einem ausgeglichenen Endspiel führte erst das Elfmeterschießen die Entscheidung herbei und die Mannen vom Gänsemarkt konnten den Ball öfter im Netz versenken als ihre Rivalen. Das Ergebnis lautete: 3:1 nach Elfmeterschießen.

Die Einnahmen des Benefiz-Fußballturniers in Höhe von 2500 Euro waren auch diesmal für die Einrichtung Jona’s Haus in Staaken bestimmt. Dr. Angelika Bier, Gründerin der Einrichtung für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien, nahm den Scheck entgegen und bedankte sich im Namen ihrer Schützlinge und des ganzen Teams für die Unterstützung. 50 Euro gab es zusätzlich von der Band Skiffle Sixpack obendrauf. Bei einem Konzert am Vorabend hatte Musiker Tom, Geschäftsführer im Bricks in der Wilhelmstraße und begeisterter Teilnehmer beim Gastro Cup, von dem Turnier erzählt und spontan hatten sich die Musiker entschlossen, einen Teil ihrer Gage der guten Sache zu spenden.

About Spandau-heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.