Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus in der Spandauer Altstadt (Foto: Ralf Salecker)

Handwerk und Kunst zur Weihnachtszeit im Gotischen Haus

1. Dezember 2013bis22. Dezember 2013

Ein traditioneller Ruhepol auf dem Spandauer Weihnachtsmarkt

Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus in der Spandauer Altstadt (Foto: Ralf Salecker)
Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus in der Spandauer Altstadt (Foto: Ralf Salecker)

Es mag überraschen. Ja, es gibt noch Spandauer, die das Gotische Haus in der Spandauer Altstadt nicht kennen. Anderen ist es eine liebgewonnene Tradition geworden, ganz besonders während der Weihnachtszeit. Neben der Touristeninformation, in der Eintrittskarten für Konzerte in Spandau, Souvenirs und gedruckte Informationen zum Bezirk zu bekommen sind, locken wechselnde Ausstellungen und ein Museum die Besucher in Berlins ältestestes Bürgerhaus.

Spandau-Kalender 2014 (Ralf Salecker)
Spandau-Kalender 2014 (Ralf Salecker)

Der Spandauer Weihnachtsmarkt feiert in diesem Jahr sein 40jähriges Jubiläum. Mindestens schon seit dem letzten Jahr steht nicht mehr seine Größe im Mittelpunkt. Immer neue attraktive Details für Leib und Seele und die Pflege bewährter Traditionen lohnen einen Besuch. Das Gotische Haus ist eine dieser beliebten Traditionen. Seit 21 Jahren macht hier ein weihnachtlicher Kunsthandwerkerhof Station, mit viel Herzblut organisiert von der Keramik-Künstlerin Dorothea Nerlich, die ihr Atelier auf der Zitadelle Spandau hat.

Kunst und Handwerk aus Berlin und Brandenburg kann man im Gotischen Haus vom 30. November bis zum 22. Dezember entdecken – täglich von 11 bis 18 Uhr, samstags sogar bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Stammgäste kennen den Handwerkermarkt schon aus Kindertagen

Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus. Keramik von Dorothea Nerlich (Foto: Ralf Salecker)
Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus. Keramik von Dorothea Nerlich (Foto: Ralf Salecker)

Im Gotischen Haus gibt es die seltene Gelegenheit, während der Vorweihnachtszeit den Kunsthandwerkern bei ihrer Arbeit über die Schultern sehen zu. Hier gibt es keine Fabrikware zu kaufen. Viele Besucher kennen den Kunsthandwerkermarkt schon aus Zeiten, als sie selbst gerade einmal über die Tischkante schauen konnten. Die Faszination für Handwerkliches ist geblieben. Dabei ist es nicht allein ein nostalgisches Gefühl, welches die Leute ins Gotische Haus lockt. Handwerkliches steht für Qualität und Beständigkeit. Wie Ton zur Keramik wird, ist vielen ein Mysterium. Viele wissen nicht, ob Ton gebrannt wird. Immer mehr Menschen fehlt es an grundlegende Erfahrungen, wie Dinge. Gerne stehen die Handwerker und Künstler Rede und Antwort. Im umliegenden Trubel der Altstadt ist das Gotischen Haus in der Vorweihnachtszeit eine Insel der Ruhe.

Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus. Goldschmiedemeister Gerd Korn (Foto: Ralf Salecker)
Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus. Goldschmiedemeister Gerd Korn (Foto: Ralf Salecker)

Kunsthandwerker aus Berlin und dem Umland sind hier vertreten: Handgefertigtes, klassisches und besonderes Holzspielzeug, weihnachtlicher Glasschmuck, Kerzen, Zinn, Keramik, Seide, Korbgeflochtenes, Seifen, Puppen und Teddybekleidung, Ikonen, Bilder und Skulpturen werden gezeigt. Ganz neu dabei ist der Goldschmied Gerd Korn. Zwei besondere Spandau-Schmuckstücke hat er zu bieten, deren Vorbilder vor vielen Jahren bei Ausgrabungen auf dem Spandauer Burgwall entdeckt wurden. Der Thebal-Ring mit der Aufschrift „THEBAL GVT GUTTANT“ sollte seinen Besitzern im Mittelalter Schutz vor Schlaganfällen garantieren. Solche Ringe waren einmal in ganz Europa verbreite. Eine weitere Replik aus alten Zeiten ist das „Spandauer Pferdchen“. Pferde waren in der heidnischen Welt von besonderer Bedeutung.

Auch Ralf Salecker (Unterwegs in Spandau) ist an den Wochenenden im Gotischen Haus zu finden. Wer mag, kann den Spandau-Kalender für 2014 aber auch Postkarten und Bilder direkt bei ihm erwerben. Fragen zu seinen Panoramabildern beantwortet er gerne. Diese können als hochwertige Leinwanddrucke bei ihm bestellt oder auch direkt mitgenommen werden.

Mittwochs vorweihnachtliches Basteln für Kinder

Kinder können an jedem Mittwoch im Dezember – also am 4., 11. und 18. 12. – von 15 bis 17 Uhr zum Basteln vorbeikommen. Der Unkostenbeitrag beträgt 1 Euro – dafür darf man unter Anleitung Schmuck entwerfen und mit nach Hause nehmen. Die drei besten kindlichen Entwürfe werden von einem Profi zum Ende des Marktes materialgerecht umgesetzt. Geduld muss man in jedem Fall mitbringen. An den Wochenenden schieben sich Heerscharen von Besuchern durch die Räume, da ist es unter der Woche ein wenig ruhiger. Immer mittwochs im Dezember wird ein vorweihnachtliches Basteln für Kinder angeboten: ab 15 Uhr und zu einem Kostenbeitrag von 1,00 Euro je Kind. Anmeldung erbeten: (030) 354 944 297

Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus

  • Breite Straße 32
  • 13597 Berlin
  • vom 30. 11. bis 23. 12. bei freiem Eintritt täglich
  • von 11 bis 18 Uhr geöffnet – samstags sogar bis 20 Uhr

Foto-Impressionen vom weihnachtlichen Kunsthandwerkermarkt im Gotischen Haus

Spandau-Kalender 2014 – „Unterwegs in Spandau“

Jetzt schon an Weihnachten denken! Ein wunderbares Geschenk aus und über Spandau!

Spandau-Kalender 2014 - Titelbild
Spandau-Kalender 2014 – Titelbild

Erhältlich für 12,95 Euro im gut sortierten Buch- und Zeitschriftenhandel in Spandau.

3 neue Spandau-Postkarten aus der Serie „Unterwegs in Spandau“
zu haben, bei jedem gut sortierten Buch- und Zeitungshandel,
sowie im Gotischen Haus in der Spandauer Altstadt.

Im November kommen zwei Spandau-Weihnachtskarten hinzu!

Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke; auch als großes Poster erhältlich
Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke; auch als großes Poster erhältlich

Postkarten aus Spandau

 

Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau  Fotograf: Ralf Salecker
Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau  Fotograf: Ralf Salecker
Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.