Hip Hop Contest in der Spandauer Wilhelmstadt

Hip Hop Contest – Goldene Schallplatte für Newcomer aus Spandau!

1. September 2012
11:00bis16:00

Die GOLD Verleihung  im Rahmen des Spandauer Stadtteilfestes in der Wilhelmstadt

Hip Hop Contest in der Spandauer Wilhelmstadt
  • facebook
  • Google+
Hip Hop Contest in der Spandauer Wilhelmstadt

Auf dem „HIP HOP CONTEST“ im Rahmen des Stadtteilfestes in der Spandauer Wilhelmstadt wird der oder die beste Sänger-in/Rapper-in mit einer goldenen Schallplatte (24 Karat-Gold) ausgezeichnet. Eine Musikauszeichnung, die sonst nur echte Weltstars erhalten, wie z.B.: Michael Jackson, Lady Gaga, etc..

  • Eintritt: KOSTENLOS für Besucher und Teilnehmer
  • Zeit: 1. Sep 2012 | 11Uhr bis 16Uhr (Bühnenprogramm)
  • Bewerbung: Bis zum 1.9.2012 unter: info@wildstyleshop.com
  • Veranstalter: „Meine Wilhelmstadt“ & „Wildstyle Shop“
  • Veranstaltungsort: Földerichplatz & Földerich Schule

Eine Besonderheit dieses Talentwettbewerbes ist neben dem goldenen Record Award, die letztendliche Entscheidungskraft, welche beim Publikum liegt und so über Sieg oder Niederlage direkt entscheidet. In den Wettkämpfen, die jeweils 5 min. pro Durchlauf dauern, müssen alle Teilnehmer live und gegeneinander ihr Können unter Beweis stellen. Dabei widmen sich die Künstler nicht nur lyrisch dem Gegner, sondern ganz besonders auch dem Publikum. Während sie versuchen den Gegner lyrisch gekonnt auszuschalten, indem sie ihn unter Dauerbeschuss von Metaphern setzen, wird das Publikum dabei bestens unterhalten. Sinn und Zweck dieser zuerst einmaligen Veranstaltung ist es den vielen talentierten Newcomern aus Spandau endlich eine echte Plattform zu bieten und ihren Werken entsprechend Gehör zu verschaffen. Organisator und Sponsor ist kein geringerer als Sami Mansour*:

„Uns erwartet ein hochkarätiger Contest, der den einen oder anderen wohl sehr überraschen wird! Denn wie zwar schon vielen Insidern längst bekannt, steht der Bezirk Spandau für hochtechnisch perfekten Rap der den anderen Berliner Rappern oftmals voraus war und ist. Doch gab und gibt es leider bis heute keinen nennenswerten erfolgreichen Rap-Künstler aus unserem Bezirk, wie z.B: Kool Savas aus Kreuzberg, Die Atzen aus Tempelhof, etc.. Das möchten wir nun mit dieser Veranstaltung und dieser besonderen Wertschätzung in Form der goldenen Schallplatte ändern. Es ist existentiell wichtig der Jugend mehr Aufmerksamkeit entgegen zu bringen, ihnen zu zuhören und ihnen Plattformen zu bieten die sie von Drogen und Gewalt abhalten und sie bei der kreativen Ausübung von Konflikten fordert und fördert. Wir hoffen somit ganz besonders auch auf die Mediale Unterstützung und das Interesse an Spandauer Ausnahmetalenten, es lohnt sich!“

* Information über Sami Mansour: Der Unternehmer und Musikproduzent ist für viele Jugendliche seit nun mehr als 20 Jahren mit seinem Ladengeschäft „Wildstyle Shop“ mit Sitz in Berlin-Spandau (Haselhorst), eine echte HipHop & Graffiti Institution. Sein Kultshop zählt in Europa zu den ersten Graffiti & HipHop Shops und ist seit 1992 Anlaufstelle Nr.1. Als Musikproduzent und Verleger (Deutschlands vergessene Kinder / Arche Soundtrack mit Xavier Naidoo, Cassandra Steen, etc..) ist er darüber hinaus stark engagiert mit diversen sozialen Musikprojekten für Jugendliche.

Dafür erhielt er national mehrfach Auszeichnungen und Ehrungen. U.a. auch international 1993 in den USA für sein Engagement als Graffiti-Artist im Los Angeles Problembezirk Watts im ehemals South Central. Derzeit arbeitet er noch als Erzieher in einer Sport-Kita und ist dort für die musikalische Früherziehung im Elementarbereich (3-4 Jahre) tätig.

About pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.