Unterwegs in Spandau

Jugendtheaterwerkstatt Spandau präsentiert ein tragisch-komisches Theatererlebnis

13. April 2012
19:00bis21:00
15. April 2012
16:00bis18:00

Klubhaus Westerwaldstraße: Theater von Vaclav Havel – SANIERUNG

Unterwegs in Spandau
Unterwegs in Spandau

Das Ensemble wird von einem „Ur-Spandauer“ geleitet und setzt sich aus SchauspielerInnen allen Alters zusammen. Es ist ein tragisch-komisches Theatererlebnis mit viel Witz und Temperament.

Eine Gruppe von Architekten plant die Sanierung einer Kleinstadt. Angesichts der Ablehnung ihrer Pläne durch die Bevölkerung und der stets neuen, sich widersprechenden Anordnungen von Oben, geraten sie in persönliche Krisen. Jeder entwickelt eigene Strategien, um mit den oft absurden Bedingungen klar zu kommen, mal mit Worten und Vorträgen, mal mit erotischen Abenteuern.

EINE PRODUKTION DER JUGENDTHEATERWERKSTATT SPANDAU, UNTERSTÜTZT DURCH DAS KLUBHAUS, DAS FIZ-OST , DIE GSW UND GEFÖRDERT im Rahmen des Quartiersmanagements für das Gebiet Falkenhagener Feld – Ost mit Mitteln der EU, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Programmteil Soziale Stadt.

  • Ort: Im neuen Klubhaus | Westerwaldstrasse 13 | 13589 Berlin
  • FR 13. April um 19h | SO 15. April um 16h
  • Karten für 8 €, ermäßigt 5 € unter 030 – 375 876 23 | Spieldauer 2 Stunden incl. 1 Pause

Mit: Martha Badura, Will Bligh, Natalia Matthies, Rudi Keiler Gomez de Mello, Monika von Oertzen, Annette Ollefs, Kjell Pirschel, Martin Schielke, Michael Schmidt, Thomas Wojczewski

 

Regie: Lutz Hartmann, Bühne/Licht: Anja Hoffmann, Kostüme: Verena Hay, Technik: Max Schliemann, Marvin Wrobel, Produktionsleitung: Larissa Gorn

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.