Tiere sind nicht die besten Weihnachtsgeschenke (Foto: Ralf Salecker)

Keine Tiere zu Weihnachten verschenken!

Hund und Katz gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke (Foto: Ralf Salecker)
  • facebook
  • Google+
Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke (Foto: Ralf Salecker)

Mit Blick auf das nahende Weihnachtsfest appelliert der Bezirksstadtrat für Bürgerdienste und Ordnung, Stephan Machulik, an die Spandauerinnen und Spandauer, bei der Bescherung am Heiligabend auf Tiere als Weihnachtsgeschenke zu verzichten.

Der Stadtrat führt dazu aus:

„Viele glauben, dass ein Hund, eine Katze oder ein anderes Haustier ein perfektes Geschenk ist. Die Kinderaugen werden bei der Bescherung groß und alle sind in dem Moment froh und glücklich. Dabei stellt sich jedoch immer wieder heraus, dass Tiere als  Spontangeschenk völlig ungeeignet sind. Wenn die erste Freude verflogen ist, stellen viele fest, dass der kleine Zuwachs auch viel Zuwendung und Pflege benötigt.

Was passiert, wenn auf einmal das Haustier zu einer Belastung wird, wenn die artgerechte Haltung mehr Zeit beansprucht als gedacht, die Tierarzt- und Futterkosten das Budget übersteigen oder wenn das Tier und Besitzer nicht zueinander passen?

Tiere sind kein Spielzeug, die man dann einfach umtauschen oder wegwerfen kann. Um so erschreckender ist es, dass wie jedes Jahr viele gut gemeinte „Geschenke“ ausgesetzt auf der Straße oder abgegeben im bis an seine Kapazitätsgrenzen belegten Tierheim Berlin enden.

Bevor Sie Tiere verschenken, überlegen Sie sorgfältig, ob ein Tier auch noch in vielen Jahren den Beschenkten Freude bringt. Wenn Sie zweifeln, dann empfehlen wir Ihnen vor dem Kauf einen Besuch im Tierheim Berlin. Dort wird eine gründliche Vorbereitung auf den tierischen Zuwachs  angeboten, bei der Interessierte Tiere und deren Haltung kennen lernen können und intensiv von Tierpflegern beraten werden.

Darüber hinaus bietet das Tierheim in Falkenberg ab dem 19. Dezember Eltern einen Gutschein an, mit dem ein Kind seinen tierischen Favoriten in der „Stadt der Tiere“ kennen lernen kann – auf Probe und unter Aufsicht. Der Gutschein kann dann in Ruhe nach den Feiertagen eingelöst werden.

Die Entscheidung für ein Tier sollte immer wohlüberlegt, vorbereitet und langfristig getroffen werden, nur so werden alle glücklich werden.“

About pressemitteilung

2 thoughts on “Keine Tiere zu Weihnachten verschenken!

  1. Es ist sehr schade, das man überhaupt daran erinnern muss, dass Tiere keine Geschenke sind. Aber das heutige Bildungsniveau zwingt zu diesem erhobenen Zeigefinger.

  2. Tiere suchen uns aus und nicht umgekehrt ;))sie sind dann erst auch ein wahres Geschenk und das zu jeder Jahreszeit…Was ist eigentlich Weihnachten ???!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.