Lichter des Respekts 2014 im Park der Generationen in Staaken (Foto: Ralf Salecker)

Lichter des Respekts 2014 in Staaken

17. Januar 2014bis23. Februar 2014

Lichtergalerie für ein gewaltfreies Miteinander

Lichter des Respekts 2014 im Park der Generationen in Staaken (Foto: Ralf Salecker)
Lichter des Respekts 2014 im Park der Generationen in Staaken (Foto: Ralf Salecker)

Staaken geht am Freitag den 17. Januar ein Licht auf. Die Lichtergalerie „Lichter des Respekts“, die 2013 mit großem Erfolg den Koeltzepark in der Spandauer Neustadt zum Leuchten brachte, bringt nun Licht ins Dunkel am Jugendzentrum STEIG am Einkaufszentrum an der Heerstraße.

Im STEIG beginnt die Eröffnungsfeier um 17 Uhr. Nach ein wenig HipHop, Rap und Breakdance zum Aufwärmen geht es anschließend ab etwa 18 Uhr zum Lichterrundgang durch den Park der Generationen. Wem dabei nur warm ums Herz wurde, ansonsten aber friert, der kann sich bei warmen Getränken und Suppe im FamilienTreff des Gemeinwesenvereins wieder aufwärmen.

Gefördert wird die Aktion “Lichter des Respekts für ein gewaltfreies und friedliches Miteinander” von “Stark ohne Gewalt e.V.” durch das Quartiersmanagement in der Heerstraße. Fünf Wochen wird die Galerie mit den Lichtobjekten die Umgebung erhellen.

Viele Wochen lang kamen regelmäßig Jugendliche zu dem Bauworkshops nicht nur ins Staaken-Center. Das Centermanagement hatte freundlicherweise ein leerstehendes Ladenlokal als „Bastelstube“ zur Verfügung gestellt. Sofia Camargo und Thomas E.J. Klasen boten – wie schon im letzten Jahr – die künstlerische und praktische Anleitung zur Herstellung der Lichtobjekte. Auch an anderen Orten, wie der Grundschule am Birkenhain und dem Jonahaus wurde intensiv an den großen Lichtobjekten gebaut. Kinder, Jugendliche und Erwachsene arbeiteten gemeinsam daran, den Park der Generationen an der Obstallee zu erleuchten. Bis zum 21. Februar werden die großen Lichtobjekte dort zu sehen sein.

Bitte weitersagen!

Veränderungen im Koeltzepark

Oft sind spannende Veranstaltungen in Spandau nur spärlich besucht. Zur Eröffnungsveranstaltung 2013 für die „Lichter des Respekts und der Gewaltfreiheit“ im Koeltzepark war der Saal im Paul-Schneider-Haus in der Spandauer Neustadt zur Gänze gefüllt, das lag sicherlich nicht nur daran, dass Tina. K., deren Bruder am Alex zu Tode geprügelt wurde, ein paar Worte zum Start der Illumination sagte. Ihr war es wichtig, diese Aktion zur Gewaltfreiheit zu unterstützen. Etwa 150 Besucher folgten damals der Einladung des Vereins „Stark ohne Gewalt“. Es waren weitaus mehr Besucher dort, als Laternen im Koeltzepark von den Bäumen hingen. Es ist zu hoffen, dass bei der aktuellen Veranstaltung im Park der Generationen in Staaken eine vergleichbare Anzahl an Besucher daran teilnimmt!

Der Park war für viele kein Ort mehr, in dem man nachts einen Fuß setzen sollte. Damals wollte man mit der Aktion „Licht ins Dunkel“ bringen. Rund 100 Laternen sorgten für ein paar Wochen für eine ungewöhnliche Illumination des vormals so düsteren Parks. Selbst spät nachts nutzten in dieser Zeit viele die Gelegenheit zu einem Spaziergang durch den „verrufenen“ Park. Eine entspannte Stimmung machte sich breit, die noch längere Zeit vorhielt. Petrus meinte es meist gut mit der Veranstaltung. Ein Hauch von Schnee bedeckte meist den Boden und reflektierte so wunderbar das Licht. Keine Laterne wurde Opfer von Vandalismus. Selbst in den Wochen danach hatten viele ein deutlich positiveres Verhältnis zu „ihrem Park“. Inzwischen ist dort leider ein weniger angenehmer Alltag eingekehrt.

Die gute Stimmung und zahlreiche Besucher seien der Veranstaltung in Staaken gewünscht!

Hier geht es zur Bildergalerie Lichter des Respekts im Spandauer Koeltzepark 2013.

Termine der Galerie Lichter des Respekts 2014 für ein gewaltfreies und friedliches Miteinander

  • Datum: 17. Januar bis 23. Februar 2014
  • Ort: Obstallee Staudengarten neben Staaken-Center und Gemeinwesenzentrum

Eröffnungsfeier

  • Freitag, den 17. Januar ab 17 Uhr
  • Ab 18 Uhr Rundgang durch den illuminierten Park der Generationen
  • Jugendzentrum STEIG
  • Räcknitzer Steig 10

Teestube

  • Freitag, den 17. Januar ab 18.00 Uhr
  • FamilienTreff/Gemeinwesenverein
  • Obstallee 22 d

 

 

Spandau-Kalender 2014

Ein wunderbares Geschenk aus und über Spandau!
Zwei Kalenderblätter stellen das Falkenhagener feld in den Mittelpunkt.

Spandau-Kalender 2014 - Titelbild
Spandau-Kalender 2014 – Titelbild

Ab sofort im gut sortierten Buch- und Zeitschriftenhandel in Spandau erhältlich.

3 neue Spandau-Postkarten aus der Serie „Unterwegs in Spandau“
zu haben, bei jedem gut sortierten Buch- und Zeitungshandel,
sowie im Gotischen Haus in der Spandauer Altstadt

Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke; auch als großes Poster erhältlich
Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke; auch als großes Poster erhältlich

Postkarten aus Spandau

 

Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau  Fotograf: Ralf Salecker
Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau  Fotograf: Ralf Salecker
Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.