Blitzmarathon

Mehr Verkehrssicherheit für die Landstadt Gatow

Tempo 30 im Süden Spandaus

Tempo 30 Zone
Tempo 30 Zone

Hinweise der Bewohner aufnehmend hat Baustadtrat Carsten Röding sein Konzept zur nachhaltigen Verbesserung der Verkehrssicherheit in der Landstadt Gatow im Verkehrsausschuss vorgestellt.

Er hat nun die Initiative ergriffen und diesen Vorschlag heute dem bezirklichen Tiefbauamt als Handlungsfaden übermittelt.

Seine Anordnung sieht folgende Maßnahmen vor:

Tempo 30-Zonen für folgende Bereiche:

  • „Am Landschaftspark“ ab „An der Gatower Heide“
  • „Seekorso“ komplett
Verkehrszeichen: Kinder
  • „Am Landschaftspark“ zwischen „Seekorso“ und „Johann-Landefeldt-Straße“
  • „Johann-Landefeldt-Straße“ ab „Umberto-Nobile-Straße“ bis zum „Ritterfelddamm“
  • „Am Flugplatz Gatow“ 50 Meter vor der Mary-Poppins-Grundschule

Eine zusätzliche Markierung der Fahrbahn ist dabei berücksichtigt. Darüber hinaus werden ebenfalls Fahrbahnmarkierungen „30“ vorgenommen in den Straßen „Am Donnerberg“ und „Gatower Heide“. Der Wunsch der Kindertagesstätte Am Groß Glienicker See einer zusätzlichen Fahrbahnmarkierung mit „30“ wird in diesem Zusammenhang ebenfalls nachgekommen. Die tatsächliche Umsetzung der Maßnahmen wird noch vor dem Schulbeginn in der 32. Kalenderwoche erfolgen.

Baustadtrat Carsten Röding führt aus:

„Ich hoffe gemeinsam mit den Anwohnern, dass diese Maßnahmen bei allen Verkehrsteilnehmern die gewünschte Beachtung findet und die Verkehrssicherheit in der Landstadt Gatow nachhaltig verbessert wird.“

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

One thought on “Mehr Verkehrssicherheit für die Landstadt Gatow

  1. Vor meiner Haustür steht schon lange ein Schild mit Tempo 30 nachts. Leider wird dieses Schild gar nicht wahrgenommen von den Fahrern, die ab 22:00 Uhr abends unterwegs sind. Vielleicht findet unser Baustadtrat ja mal eine freie Minute um darüber nachzudenken, wie man aus diesen Rasern Kapital schlagen kann. Übrigens meine ich die Neuendorfer Straße. Die ist zwar nicht in Gatow, aber immerhin in Spandau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.