Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD Berlin promigra Spandau)

Mit Dir! Ein Kurs für ausländische Frauen

15. März 2013
10:00bis12:00

Meine Familie – mein Stadtbezirk -Mut zum Deutsch!

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD Berlin promigra Spandau) Zum Thema „Meine Familie – mein Stadtbezirk“ (Mut zum Deutsch!) wird das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD Berlin promigra Spandau) im Familientreff Wilhelmine einen 20stündigen Kurs anbieten.

Kursinhalte

  • Meine Familie: Kinder – Schule – Ausbildung (Kleiner Deutschkurs zur Wiederholung und Vorbereitung auf die Infoveranstaltungen)
  • Wer kann mir wo und wie helfen? (Jugendamt Spandau, Schulamt, Beratungsstellen und gemeinnützige Vereine – Infoveranstaltung mit Übersetzung)
  • Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in Spandau
  • Exkursion

Der Kurs findet statt im Familientreff Wilhelmine

  • Weverstraße 72
  • 13595 Berlin
  • Leitung: Frau Safia Vura
  • Beginn: 15. März 2013 in der Zeit von 10:00 — 12:00 Uhr!
  • Anmeldung über: promigra Spandau (Tel.: 47302143) oder direkt in der Wilhelmine (Tel.: 939 521 97).

CJD Berlin – promigra Spandau

Promigra: Professionelle Realistische Orientierung für Migrantinnen und Migranten. Interkulturell. Ganzheitlich. Ratgebend für Ausbildung und Beruf.

„Keiner darf verloren gehen“, schreibt der CJD in seinem Selbstverständnis. Ihm geht es um „vorberuflichen Bildung, Ausbildung und Qualifizierung sowie der sozialen Förderung junger und erwachsener Menschen“. Jeder Mensch wird als einmaliges Geschöpf angesehen, dem unabhängig von seinen persönlichen Eigenschaften, dem Alter, der Herkunft, dem Geschlecht und der Weltanschauung, die Wertschätzung seiner Einzigartigkeit entgegenzubringen ist.

Die Förderung individueller Begabungen steht dabei im Vordergrund. Gerade auf dem Weg zur Berufswahl bedeutet eine individuelle Stärken-Schwäche-Analyse eine große Hilfe. Versehen mit vernünftigen Bewerbungsunterlagen, können so schon einmal die üblichen Klippen auf dem Weg ins Berufsleben vermieden werden.

Seit 1980 unterstützt der Jugendmigrationsdienst (jmd) des CJD) junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren. Um deren Chancengleichheit und Partizipationsmöglichkeiten zu verbessern, unterstützt er individuell die schulische, berufliche und soziale Integration in die Gesellschaft. Dabei darf ein entsprechendes Freizeitangebot natürlich nicht fehlen.

Seinen Sitz hat der CJD in Spandau in der Rudolf-Wissell-Siedlung. Mit seiner Arbeit richtet er sich vorrangig an Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.