Ein Drache auf der Zitadelle (Foto: Ralf Salecker)

Mittelalterliches Burgfest auf der Zitadelle Spandau 2012

8. September 2012
9. September 2012

Seyd willkommen auf der Burg zum Mittelalterspektakel

Der Drache Fangorn (Foto: Ralf Salecker)
Der Drache Fangorn (Foto: Ralf Salecker)
Rittersleut auf der Zitadelle Spandau (Foto: Ralf Salecker)
Rittersleut auf der Zitadelle Spandau (Foto: Ralf Salecker)

Die Arbeitsgemeinschaft Altstadt Spandau e.V.  veranstaltet am 8. und 9. September auf der Zitadelle das 31. Burgfest. Eine Reise ins Mittelalter können die Besucher an diesen Tagen erleben, wenn mittelalterliche Handwerker, Spielleute, Gaukler, schöne Tänzerinnen und viel fahrendes Volk die Festung erstrahlen lassen. Dazu zeigen Künste und Gewerke an mannigfaltig Buden und an über 80 Ständen ihr Handwerk und ihre Kunstfertigkeit.  Böttcher, Schwarzschmiede und Holzdruckerey, Glasfederer und Korbflecheterey bringen mittelalterliche Handwerkskunst auf die Zitadelle und an den Brotbacköfen und in den Tavernen und Garbrätereien kann sich das Volk bei Speis und Trank stärken und an kulinarischen Leckerbissen erfreuen.

Dazu Künste und Gewerke an mannigfaltig Buden und Ständen sowie Böttcher, Schwarzschmiede, Holzdruckerey, Glasfederer, Korbflechterey, Drechsler, Kräutermann, Lederer, Brotbacköfen, Tavernen, Garbrätereyen und vieles mehr.

  • Burgfest am 8. und 9. September

Brachileus Rammdorn, der im vergangenen Jahr das Licht der Welt erblickte und hat nun schon eine stattliche Größe von zehn Metern erreicht. Die Mittelalterbande SPIELWUT hat um ein einmaliges Drachentheater ein spannendes Programm gesponnen. Auch auf der Bühne kann man SPIELWUT und viele andere Spielleute erleben. Gaukler, Narren und Feuerkünstler zeigen ihre Kunst Kunststücke und unterhalten das Volk.

Besonders viel Unterhaltug wird für kleine Ritter geboten: sie können sich bei Turnieren und an gefährlichen Steinschleudern erproben. Die Waschbärenburg, der Mäuseturm, ein mittelalterliches Karussell und die beliebte Strohburg sind neben Esel, Schaf, Ziege und dem Pony Wendy weitere Höhepunkte des Burgfestes.

Am Samstag wird um 21.45 Uhr ein spektakuläres Feuerwerk die alten Burgmauern in ein wahrhaft märchenhaftes Licht tauchen.

Weitere Angebote auf der Zitadelle

DieMuseen im Zeughaus und im Kommandantenhaus, die Kanonenausstellung in der Exerzierhalle und der Juliusturm sind von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Für Burgfestbesucher ist der Eintritt dazu kostenlos.

Auf den Spuren Albrechts des Bären, Floßfahrt um die Zitadelle. Abfahrt: Bastion Kronprinz/Hafen.

Mittelalterliches Langbogen-Turnier: Die Burgfestbesucher können gegen Startgeld teilnehmen. Anmeldung: langbogenturney-zitadelle@hotmail.de Die Sieger erhalten Preise. Zwischen dem Turnierschießen haben die Besucher des Burgfestes die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung selber Bogen zu schießen.

Für kleine Leut:

Märchen-Theater und Geschichtenzelt, Die Hexe Tabuba mit ihrem tierischen Gefolge Mittelalterliches Karussell, Erbsen-Hammer, Streichelzoo, Waschbärenburg und Mäuseturm vom Hobbyzoo Krangen, Ponyreiten, Besuch des Fledermauskellers, Bogen-, Kanonen- und Armbrustschießen, die beliebte Strohburg, Ritterturnier für kleine Leut, mittelalterliche Steinschleuder (Blide), Mitmachen beim Kerzenziehen, Korbflechten, Böttchern, Schwertkampfübungen u.v.m.

Burgfest auf der Zitadelle Spandau

  • ZITADELLE, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin
  • 8./9. September 2012
  • Sa 10-23 Uhr (Feuerwerk 21.45 Uhr) So 10-20 Uhr
  • Eintritt Burgfest Erwachsene 8 Euro, Kinder 5-14 J. 3 Euro
  • Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Altstadt Spandau e. V., jahn@ag-altstadt-spandau.de

Burgfest Zitadelle Spandau – Programm für  Sonnabend, 8. September 2012

  • 10.00 Uhr Feierliche Eröffnung mit Hörnern und Pfeiffen
  • 11.00 Uhr Festumzug der Spielleute mit Firlefanz
  • 11.30 Uhr Bühne: Savica – Musik mit schönem Sang und Saitenspil und 11:45 Palas
  • 12.15 Uhr Baum: Elinora, das fliegende Weyb und Gauklerin Alea Feuerbach
  • 12.40 Uhr Palas: Fakir Rudolfo
  • 13.00 Uhr Bühne: Savica – lieplich Sang und Saitenspil, Pfeiferey und Paucken
  • 13:30 Palas: SPILWUT und Mirabilia
  • 14.00 Uhr Bühne: Grußworte des Bezirksbürgermeisters, in Anwesenheit vieler Honoratioren der Stadt, mit SPILWUT und dem Firlefantz
  • 14.30 Uhr Palas: Gauklerin Alea Feuerbach
  • 14:30 Uhr Wiese: Narrenspiel
  • 15.00 Uhr Bühne: Aufführung der Drachensaga mit Brachiläus Rammdorn – Der Drache und die Jungkfrau
  • 15.40 Uhr Findlinge – Hexe Tabuba mit ihrem tierischen Anhang
  • 16.00 Uhr Bühne: Savica – Musikanten
  • 16.15 Uhr Markt: Elora, das fliegende Weyb am Baume
  • 16.30 Uhr Bühne: Gaukleley –  Alea Feuerbach
  • 17.00 Uhr Bühne: SPILWUT-Musikanten mit groten Pfeiffen, und kleenen Fletlin, Trummen, Saitenspil, Minnesang. Mit Mirabilia, den tanzenden Wunderwesen
  • 18.00 Uhr Palas: Fakir Rudolfo – der stärkste Kerl von Spandow
  • 18.30 Uhr Holde Weiber im Bann der Schlangen mit Musik der Elemente
  • 19.00 Uhr Der Drache und das Mädchen  – Brachiläus Rammdorn – der schönste Drache der Welt kämpft gegen die Armee des Magiers
  • 20.00 Uhr Elinora, das fliegende Weyb mit SPILWUT
  • 20.30 Uhr Fakir Rudolfo am Bastionshof König am Juliusthurme
  • 21.00 Uhr Feuerspektaculum mit SPILWUT, Savica,  den Gauklern und Tentzerinnen
  • 21.45 Uhr Fantastisches Höhenfeuerwerk
  • 23.00 Uhr Thoresschluss

Burgfest Zitadelle Spandau – Programm für Sonntag, 9. September 2012

  • 10.00 Uhr Sammeln und Anblasen mit Hörnern und Pfeiffen
  • 11.00 Uhr Markt: Umzug aller Spielleut mit Firlefanz
  • 11.30 Uhr Palas: Der starcke Fakir Rudolfo
  • 12.00 Uhr Bühne: Savica – Musik mit schönem Sang und Saitenspil, mit Trummen und Pfeifen
  • 12.30 Uhr Palas: Elinora, das fliegende Weyb und Jonglage
  • 13.00 Uhr Bühne: SPILWUT – Sackpfeiffententze und feuchtfröhlich Liedelein, Trummen und Saitenspil bey Minnesang mit liebreitzent Tantzerey von Mirabilia
  • 13:45 Uhr Wiese: Der Narr am Strick
  • 14.00 Uhr Bühne: Aufführung der Drachensaga mit Brachiläus Rammdorn – Der Drache und das Mädchen
  • 14.40 Uhr Palas: Findlinge – die Hexe Tabuba mit ihrem tierischen Gefolge
  • 15.00 Uhr Bühne: Traumklänge mit Savica
  • 15.45 Uhr Palas: Der Fakir Rudolfo
  • 16.00 Uhr Bühne: SPILWUT-Musikanten mit Elinora und den Bajaderen
  • 17.00 Uhr Bühne: Savica – Musikanten und Narren unterhalten das Volk
  • 17.30 Uhr Bühne: Der Drache und das Mädchen, Brachiläus Rammdorn – der schönste Drache der Welt gegen die Armee des Magiers
  • 18.15 Uhr Markt: Enora, das fliegende Gauckel-Weyb und der Baumgeist
  • 18.30 Uhr Bühne: Abend-Tavernen-Spiel mit allen Musikanten, der edlen Ritterschaft, Tentzerinnen Mirabilia, Gauklerinnen Enora und Alea, dem Fakir Rudolfo und dem Narren Firlefanz
  • 19.00 Uhr Kehraus und Abblasen
  • 20.00 Uhr Toresschluss

Zitadelle Spandau

 

Spandau heute – Sptember 2012

 

Spandau heute - September 2012
Spandau heute - September 2012

 

Spandau heute – Ausgabe September 2012 als PDF

 

Artikel der gedruckten Ausgabe von Spandau heute werden nach und nach auch online veröffentlicht.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel: 0177 / 510 11 29

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau
Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau

Lesezeichen aus Spandau

 

Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk
Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk

Postkarten aus Spandau

 

About Spandau-heute

One thought on “Mittelalterliches Burgfest auf der Zitadelle Spandau 2012

  1. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie man in einer preußischen Festung ein „Mittelalterliches Burgfest“ veranstalten kann. Kitsch pur! Und die Festung ist nicht mal aus dem Mittelalter. Hoffentlich klärt wenigstens die Schule die Kinder darüber auf, welch Kommerz hier stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.