Jeremia-Gemeinde-im-Falkenhagener-Feld-Foto-Ralf-Salecker

Nacht der offenen Kirchen in Spandau

19. Mai 2013

Gotteshäuser „mit allen Sinnen“ erlebbar zu machen

Jeremia-Gemeinde im Falkenhagener Feld (Foto: Ralf Salecker)

Die Nacht der offenen Kirchen hat sich in Berlin zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. In den letzten Jahren haben sich bis zu 150 Gemeinden der Region mit einem vielseitigen und ansprechenden Angebot an der Nacht der offenen Kirchen beteiligt. In der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag 2013 auch in Spandau werden wieder Kirchtüren offen stehen, um Kirchen „mit allen Sinnen“ erlebbar zu machen.

Pfingstsonntag 19.5.2013

Ev. Jeremia-Kirche

  • Falkenhagener Feld
  • Siegener Straße/Ecke Burbacher Weg
  • 13583 Berlin
  • geöffnet ab: 19:30 Uhr

20 Uhr: Minimal Music und Tango Nuevo. ADUMA-Saxophonquartett, Kompositionen von Philip Glass, Astor Piazzolla, Michael Stöckigt und anderen. Anne Roedszus, Sopransaxophon;

Petra Sauerwald, Altsaxophon; Marina Elsner, Tenorsaxophon; Kathrin von Kieseritzky, Baritonsaxophon

22 Uhr: tough & tender. Cathrin Pfeifer, Akkordeon, Kompositionen voller Lebenslust, Poesie, Offenheit und stilistischer Überraschungen

Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai

  • Altstadt Spandau
  • Reformationsplatz
  • 13597 Berlin
  • geöffnet ab: 12 Uhr

12 Uhr: Die mittelalterliche St.-Nikolai-Kirche ist bis 20 Uhr zur stillen Andacht und zur Besichtigung geöffnet.

14:30 Uhr: Geführte Kirchturmbesteigung: Blick in das Dachwerk von 1370; Rundblick vom Turm aus der offenen Laterne bis weit ins Havelland hinein.

15 Uhr: Das Museum von St. Nikolai, Reformationsplatz 12, ist bis 18 Uhr geöffnet und zeigt zum Themenjahr „Reformation und Toleranz“ die Ausstellung „Brückenbauer: Vielfalt, Konflikte, Lösungen“. Das Museums-Cafe lädt zum Verweilen ein.

20:00 Uhr: Konzert: emBRASSment – unerschöpflich.

Blechbläsermusik von Barock bis Jazz, Werke von J. S. Bach, J. Haydn u.a. Posaunenquartett emBRASSment (Leipzig).

Kirche Staaken-Gartenstadt

  • Staaken
  • Kirchplatz 3a
  • 13591 Berlin
  • geöffnet ab: 18.30 Uhr

„ARAM UND SYRIA“

Uhr „MEIN VATER WAR EIN UMHERIRRENDER ARAMÄER“

Eine Einführung von Thomas Hartmann in die syrisch-aramäischen Anfänge

19:30 Uhr „MA’LULA“

Eine literarische Hommage an den syrisch-aramäischen Dichter Rafiq Schami, gelesen von Simone Kabst.

Uhr „’UD – DAS KLINGENDE HOLZ“

Ein Konzert auf der arabischen Laute, dem Ud, gespielt von Farhan Sabbagh.

21:45 Uhr „BURGHUL UND KIBBEH

Eröffnung eines vorderorientalischen Büffets

Wichernkirche

  • Hakenfelde
  • Ev. Wichern-Radelandgemeinde
  • Wichernstraße 21
  • 13587 Berlin
  • geöffnet ab: 18 Uhr

18 Uhr: Gesangskreis der ev. Wichern-Radelandgemeinde mit Instrumentalisten. Leitung: Horst Schallnas

19 Uhr: MäQ in Bläck – Männerquintett mit Barbershop, Comedian Harmonists u. a. Leitung: Matthias Bender

20 Uhr: Sing, Soul, Jazz mit Session zum Mitspielen. J. Karacan, K. Karge, P. Lakenbrink, Leitung: Andreas Discher

About pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.