Quatiersratswahlen im Falkenhagener Feld Ost

Quartiersratswahlen im Falkenhagener Feld Ost

18. März 2014
17:30bis19:30
20. März 2014
13:00bis19:00
24. März 2014
17:00bis17:30

Engagieren Sie sich für Ihren Kiez!

Wahlen des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury im FF Ost

Quatiersratswahlen im Falkenhagener Feld Ost
  • facebook
  • Google+
Quatiersratswahlen im Falkenhagener Feld Ost

Kandidieren Sie für den Quartiersrat oder für die Aktionsfondsjury und entscheiden Sie mit! Warum ist Ihr Engagement wichtig? Sie können über die Entwicklungen in Ihrem Wohnumfeld mitentscheiden, Ihre Nachbarschaft lebenswerter gestalten und lernen dabei neue interessante Menschen kennen. Sagen Sie es auch Ihren Nachbarn weiter!

Entscheiden Sie mit, wie die Fördermittel aus dem Programm „Soziale Stadt“ im Falkenhagener Feld Ost am besten eingesetzt werden können.

Auftaktveranstaltung und erster Wahltag im Falkenhagener Feld Ost!

  • Dienstag, 18. März 2014, 17.30 Uhr
  • Ort: Klubhaus, Westerwaldstr.13, 13589 Berlin

Zweiter Wahltag!

  • Donnerstag, 20. März 2014, 13-19 Uhr
  • Ort: Stadtteilbibliothek, Westerwaldstr.9 13589 Berlin.

Letzte Möglichkeit zum Wählen!

  • Montag, 24. März 2014, 17-17.30 Uhr
  • Auszählung der Stimmen und Bekanntgabe der Ergebnisse mit Stadtrat Hr. Röding: ab 17.30 Uhr.
  • Ort: Klubhaus, Westerwaldstr.13 13589 Berlin.

Vor-Ort-Büro des Quartiersmanagements Falkenhagener Feld Ost

  • Pionierstraße 129
  • 13589 Berlin
  • Tel.: 030/ 20098961
  • E-Mail: ffost.gesopmbh@t-online.de
  • Sprechstunden: Do 14-17 Uhr, Fr 10-13 Uhr

Was macht der Quartiersrat?

Die Mitglieder des Quartiersrates beraten Projektideen und entscheiden gemeinsam mit der Verwaltung über den Einsatz der Fördermittel des Programms „Soziale Stadt“. Sie entwickeln auch eigene Projektvorschläge und beziehen sich dabei auf die für das Gebiet festgelegten Handlungsschwerpunkte. Der Quartiersrat wird für zwei Jahre gewählt und tagt i.d.R. einmal im Monat. Er besteht zu mindestens 51% aus Bewohner(inne)n des Gebietes und zu 49% aus Vertreter(inne)n lokaler Einrichtungen.

Was macht die Aktionsfondsjury?

Die Jury setzt sich aus Bewohner(inne)n zusammen, die über kurzfristige und schnell sichtbare Aktionen im Quartier entscheiden. Einzelne Vorhaben werden mit maximal 1000 € gefördert. Unterstützt werden z.B. diverse Feste und Märkte oder auch Anschaffungen die zur Verbesserung des Wohnumfeldes beitragen. Die Aktionsfondsjury wird für zwei Jahre gewählt und tagt i.d.R. alle zwei Monate.

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.