ProSeniore an der Havelspitze am Spandauer See (Foto: Foto Ralf Salecker)

Schutzräume für Menschen mit Demenz

Start von Weiterbildungsmaßnahmen für die Polizei in Spandau

ProSeniore an der Havelspitze am Spandauer See (Foto: Foto Ralf Salecker)
  • facebook
  • Google+
ProSeniore an der Havelspitze am Spandauer See (Foto: Foto Ralf Salecker)

Im April dieses Jahres wurde eine Vereinbarung für „Schutzräume für Menschen mit Demenz in Spandau“ zwischen Einrichtungen des Gerontopsychiatrischen Verbundes Spandau (GPV Spandau) und dem Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit Jürgen Vogt (CDU) unterzeichnet.

Demenziell erkrankte Menschen, die orientierungslos auf der Straße angetroffen werden und –zunächst – keine Angaben zu ihrer Identität oder ihrem Wohnort machen können, werden durch die Polizei in die Schutzraum-Einrichtungen gebracht, wo eine adäquate Betreuung sichergestellt ist.

Der erste Schritt mit der Festlegung der Schutzräume und deren Rahmenbedingungen ist damit abgeschlossen. Nun beginnt die zweite wichtige Phase des Projektes. Um mehr Kenntnisse und Verständnis für die Situation der Betroffenen zu erhalten, startete heute in den beiden Polizeiabschnitten 21 und 23 der Spandauer Polizei eine Schulungsreihe zum Thema Demenz.

Bei dieser Auftaktveranstaltung folgten ca. 30 Führungskräfte des Abschnittes 21 gespannt den Ausführungen von Frau Hamann, Residenzleitung der Pro Seniore Residenz Wasserstadt, eine der Schutzraum-Einrichtungen.

„An der hohen Aufmerksamkeit der Teilnehmer und an der angeregten Diskussion konnte man erkennen, dass das Thema den Beamten wichtig ist und die Schulung gut angekommen ist“, stellte Polizeihauptkommissar Greininger nach der Schulung fest.

In den nächsten Wochen wird auch der Abschnitt 23 in den Genuss einer solchen Fortbildung kommen. „Durch diese intensive Zusammenarbeit der Schutzraum-Einrichtungen und der Spandauer Polizei erhoffen wir uns für den Bezirk eine im Bedarfsfall verbesserte Versorgung für die Betroffenen und leisten so einen wichtigen Beitrag zu einer demenzfreundlichen Stadt Spandau“, erklärte Frau Martina Busch vom Bezirksamt Spandau und Mitinitiatorin des DemenzNetz Spandau.

About pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.