suedpark-spandau-04.jpg

Foto-Kalender 2012

Spandau-Kalender 2012: “Unterwegs in Spandau”<\/h2>

Das ideale (Werbe-)Geschenk – auch für gute Kunden

Spandau-Kalender 2012 - Unterwegs in Spandau

Titelbild: Spandau-Kalender 2012

 

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen zum Kalender? Dann schreiben Sie mir einfach eine E-Mail!

Alternativ können Sie auch das E-Mail-Formular benutzen.

Dekorativer Kalender mit Panoramafotografien und Stadtführer in Einem

  • Händler, die den Kalender “Unterwegs in Spandau 2012″ in ihr Verkaufsprogramm aufnehmen wollen, können sich ab sofort melden.
  • Individuelle Aufdrucke (Titelblatt) sind gegen Aufpreis möglich. Preise auf Anfrage. Die Mindestabnahme beträgt in diesem Fall 20 Exemplare. Bitte bedenken, solche Kleinstauflagen sind naturgemäß erheblich teurer in der Produktion.
  • Der Einzel-Verkaufspreis des Kalenders beträgt 11,90 Euro plus 1,45 Euro Versandkosten.

Ab Mitte August wird  es die vierte Ausgabe des erfolgreichen Kalender aus der Reihe “Unterwegs in Spandau” für das Jahr 2012. “Unterwegs in Spandau” existiert nun vier Jahre in Folge.

Kalenderblätter aus “Unterwegs in Spandau 2012″

Wieder gibt es für jeden Monat ein schönes  Titelbild mit Panorama-Foto auf der Vorderseite und eine Beschreibung des besonderen Ortes auf der Rückseite.  Der Text wird durch Fotos und eine kleine Übersichtskarte ergänzt.

Folgende Kalenderblätter gibt es im Jahr 2012:

  1. Januar: Spandauer-See-Brücke mit Liebesinsel – Über 11 Brücken …
  2. Februar: Rathaus Spandau – Säulenhalle
  3. März: Gotisches Haus – Altstadt Spandau
  4. April: Südpark in der Wilhelmstadt – Parkanlagen in Spandau
  5. Mai: Old-Texas-Town – Saloon
  6. Juni:Südhafen Spandau in der Wilhelmstadt – Auf der Havel zum Wannsee
  7. Juli:Hinterhof in der Spandauer Neustadt
  8. August: Zitadelle Spandau – “Puppen a”uf der Zitadelle
  9. September: Neuer See in Falkensee
  10. Oktober: Jaczo-Turm in der Wilhelmstadt
  11. November: Spandau Hauptbahnhof
  12. Dezember: Dorfkirche Alt-Staaken

Die Fotos und Texte des Kalenders stammen von Ralf Salecker. Den Text über die Dorfkirche schrieb der ehemalige Pfarrer, Norbert Rauer

Was zeichnet den “Unterwegs in Spandau”-Kalender aus?

  • Panoramafotos (180 bis 360 Grad) auf den Vorderseiten
  • beschreibende Texte, Bilder, Karten und Informationen auf den Rückseiten
  • kleiner Reiseführer zu sehenswerten Örtlichkeiten quer durch das Jahr
  • Kleinode abseits der großen Touristenströme
  • bekannte Orte anders gesehen
  • Anregungen zu Spaziergängen und Wanderungen vor der eigenen Haustüre
  • Geschichte und Geschichten

Technisches

  • Format: A4 quer
  • beidseitig bedruckt
  • 26 Seiten plus Rückkarton
  • Wire-O-Bindung (Ringbindung), weiß
  • Monatsblätter auf 250g-Papier
  • Titelblatt auf 300g-Papier

Unterwegs in Spandau 2011 – Beschreibung

„Unterwegs in Spandau 2012“ ist die vierte Ausgabe des erfolgreichen Spandau-Kalenders.
Den Panoramafotografien auf den Titelseiten der einzelnen Monate sind auf der Rückseite  kurze Beschreibungen gewidmet. Diese Texte, weitere Bilder und eine Karte sollen dazu motivieren, die Touren selbst zu unternehmen. Informationskästen fassen wichtige Informationen, wie Adressen, Öffentliche Verkehrsmittel und Öffnungszeiten übersichtlich zusammen.

Der Kalender beschreibt Orte, die in oder nahe bei Spandau liegen,viel Grün zu bieten haben, oder einfach nur ein spannendes Ziel darstellen. Alle Tourenvorschläge sind für Groß und Klein, Alt und Jung sowie für Radfahrer und Fußgänger geeignet.
Ich wünsche allen Interessierten spannende und erholsame Streifzüge durch den Bezirk.

Ferner erhoffe ich mir viele Tipps und Anregungen für neue Ideen und Orte in und um Spandau. Schreiben Sie mir!

Ich bin immer auf der Suche nach sehenswerten Kleinoden in Spandau. Sie sind herzlich eingeladen, mir Themen und Orte vorzuschlagen, die einen Spaziergang oder einen Besuch wert sind.

Sie können sich natürlich auch gerne aktiv an www.unterwegs-in-spandau.de beteiligen und selbst spannende Ort aus Vergangenheit und Gegenwart in Bild und/oder Text beschreiben. Schreiben Sie mir Ihre Geschichte!

 

Panorama-Poster

Ausgewählte Motive aus den Kalendern – und viele andere – können als Fotoposter und Leinwanddruck in unterschiedlichen Größen erworben werden.– bei Bedarf auch im passenden Rahmen.

Panoramafotografien aus Brandenburg, Berlin und Spandau im Seitenverhältnis 3.1, aber auch Bilder im regulären Format, zieren jede freie Wand – in Anwaltsbüros, Arztpraxen oder sonstigen Geschäftsräumen. Größen ab etwa 15 mal 45 cm und mehr sind möglich, als Foto – wie auch als hochwertiger Leinwanddruck.

Ein paar Bemerkungen zu Panoramafotos

Fotos mit einem Seitenverhältnis von 3:2 oder 4:3 sind allgegenwärtig. Mit einem sog. Normalobjektiv aufgenommen, werden nur 45 Grad des Gesichtsfeldes erfasst. Das Gesichts- oder Sehfeld eines Menschen beträgt rund 160 Grad. Warum sollen wir bei Fotos darauf verzichten? Naja, ganz so einfach ist es natürlich nicht…

Panoramafotos werden als bemerkenswert empfunden, weil sie mit dem Gewöhnlichen brechen. Schon ein Seitenverhältnis von 3:1 erzeugt eine positive Spannung, vermittelt das Gefühl, näher an der Wirklichkeit zu sein.

Panoramafotos sind nicht einfach nur Fotos, bei denen oben und unten etwas abgeschnitten wurde – auch wenn schon zu analogen Zeiten uns die Kameraindustrie dies gerne einreden wollte.

Panoramafotos entstehen aus der Kombination von bis zu mehreren Dutzend Einzelaufnahmen. Diese können gedruckt, als Foto ausbelichtet, oder auf Ihrer Internetseite als drehbares 360°-Panorama betrachtet werden.

Meist wird vom Stativ fotografiert, um horizontale und vertikale “Schwankungen” zu unterbinden, die aus der Hand “geschossen”  unvermeidlich wären.

Je nach Brennweite sind für eine Umdrehung 12 Einzelaufnahmen notwendig. Damit wird der volle Kreis von 360 Grad erfasst. Manche Objekte erfordern es, in mehreren Reihen zu fotografieren, womit dann schon 24 Einzelaufnahmen notwendig sind, um ein Foto als Endprodukt zu erhalten.

Sollen dann noch problematische Lichtverhältnisse kompensiert werden, dann sind Belichtungsreihen erforderlich. Im einfachsten Fall Überbelichtung, Unterbelichtung und “richtige” Belichtung. Dann sind schon 72 Bilder zu verarbeiten. Mit einer speziellen Software, werden diese Aufnahmen zusammengerechnet.

Sie möchten selbst einen Kalender, eine Zeitschrift oder ein Buch gestaltet bekommen? Fotos, Texte und Layout aus einer Hand? Dann senden Sie mir einfach eine Mail, oder rufen an.

Wo gibt´s die Spandau-Kalender zu erwerben?

  • den Spandau-Kalender gibt es im Regelfall nur in Spandau
  • in  jeder gut sortierten Buchhandlung … ;-)
  • beim Herausgeber, also bei mir selbst
  • Spandau – Liste der Verkaufsstellen folgt
  • hier könnten auch Sie stehen
  • wird regelmäßig aktualisiert

9 comments to Spandau-Kalender 2012

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>