0911-f-leuschner-sven-uwe-dettmann-carsten-roeding-kultursaeule-spandau

Spandau gehört zu den Top-Adressen

Kultursäulen an mehreren Standorten der Altstadt

Kultursäulen an mehreren Standorten der Altstadt: (v.li.) F. Leuschner, S.-U. Dettmann, C. Röding
Kultursäulen an mehreren Standorten der Altstadt: (v.li.) F. Leuschner, S.-U. Dettmann, C. Röding

Mit der Einweihung von zwei Kultursäulen ist Spandau der Hauptstadt ein Stück näher gerückt und an das Berliner Kulturnetz angeschlossen worden. Unter der Regie der Draußenwerber sind die Litfaßsäulen der Berliner Kunst-, Kultur- und Veranstaltungsszene mit Plakatwerbung bestückt, die unterschiedliche Informationen zum Kunstprogramm der Stadt liefern. In der Havelstraße steht jetzt eine der Kultursäulen und eine weitere soll noch in diesem Jahr vor dem Brauhaus Spandau aufgestellt werden. Die Standorte wurden aufgrund der hohen Fußgängerfrequenz und der touristischen Attraktivität ausgewählt, denn hier hat man Zeit sich die Plakate anzuschauen. Damit gehört Spandau zu den Top-Adressen Berlins, denn das Premiumnetz der Kultursäulen ist ansonsten dem City Bereich vorbehalten.

Eine Besonderheit ist mit dem Anschluss an das Kulturnetz für die Spandauerinnen und Spandauer natürlich verbunden! Eine eigene Kultursäule mit ausschließlich Spandauer Veranstaltungen wurde vor dem Gotischen Haus, Breite Straße 32, eingeweiht. In gemeinsamer Arbeit wurden die ersten Plakate von Sven-Uwe Dettmann (Geschäftsführer der Partner für Spandau GmbH), Frank Leuschner (Die Draußenwerber) und Baustadtrat Carsten Röding angebracht. Die Spandauer Kultursäule gibt über das vielfältige kulturelle Leben der Zitadellenstadt Auskunft und informiert u.a. über Veranstaltungen auf der Freilichtbühne, der Zitadelle und über Großveranstaltungen.

 

Spandauer Media Verlag
Spandau heute – Ausgabe September 2011
Karin Schneider

About Spandau-heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.