Spandau meets Eritrea - Krars für den Kiez!

Spandau meets Eritrea – Krars für den Kiez!

Herzliche Einladung zum Instrumentenbauworkop!

Spandau meets Eritrea - Krars für den Kiez!
Spandau meets Eritrea – Krars für den Kiez!

„Es ist grau und regnerisch, es juckt in den Fingern, und ihr habt Lust auf handwerkliche Betätigung, nette Gemeinschaft und kulturellen Austausch? Dann ist ein kostenloser Instrumentenbauworkshop genau das Richtige!“ An einem Wochenende können gemeinsam in der Musikinstrumenten-Werkstatt von Klang Holz e.V. kostenlos sechs Krars gebaut werden.

Im Workshop ist Platz für 8 geflüchtete und beheimatete IntsrumentenbauerInnen. Also meldet euch schnell an! Gebaut werden sechs Instrumente, fünf akustische und eines mit einem Tonabnehmer. Da fertige Bausätze verarbeitet werden, gibt es auch keine besonders hohen Anforderungen an die eigenen Fertigkeiten. Das Mindestalter sollte 16 Jahre sein.

Die im Workshop gebauten Instrumente werden anschließend im Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus gelagert und können dort erlernt, gespielt, gehört und ausgeliehen werden.

Die Krar ist ein in Äthiopien und Eritrea beheimatetes Zupfinstrument. Es entspricht im wesentlichen der Lyra, einem Instrument, mit einer Geschichte, die tausende Jahre zurück reicht. Dieses Instrument ist in unterschiedlichsten Varianten in den meisten Kulten Europas, rund um das Mittelmeer herum und natürlich darüber hinaus zu finden. Die Krar hat aber, anders, als die Lyren, wie sie sonst im Klangholz e.V. gebaut werden, nur fünf oder sechs Saiten.

Berühmte Lyraspieler waren/sind übrigens Troubadix, Hermes (der in der griechischen Mythologie als deren Erfinder gilt), Nero …

Jeder kann sehr schnell die Spielweise eines solchen Instrumentes erlernen. Saiten, die nicht klingen sollen, werden mit dem Finger abgedämpft – alle andere klingen. So einfach ist das.

 

Pentatonische Stimmung:

  • Saite (Daumen) „d’ / D 4“
  • Saite „e’ / E 4“
  • Saite „g / G 3“
  • Saite „a / A 3“
  • Saite „c / C 3“
  • Saite (wenn vorhanden) „C 3“

Prinzipiell sind auch andere Stimmungen möglich.

 

Wann: 17.11. – 19.11. 2017 (Fr 18-20 Uhr/Sa + So 10-19 Uhr)

Wo: Werkstatt Klang Holz e.V., Zitadelle Spandau

Treffpunkt am Freitag, 17.11. um 17.30 Uhr am Bus X33 am Rathaus Spandau danach geht es dann gemeinsam zur Werkstatt Klang-Holz auf der Zitadelle.

Anmeldung/ Rückfragen: 030/ 67060511, SMS/Whatsapp /Viber: 015232181002,

E-Mail kontakt@pshspandau.de

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.