Carsten Röding, bei dem Duell der Bürgermeisterkandidaten in der Spandauer Wilhelmstadt,

Spandau sauber machen – Ein Stadtrat geht ins Wasser

30. April 2011
10:00bis12:00

Anbaden mit Carsten Röding und Säuberungsaktion am Groß-Glienicker See

Durch Baustadtrat Carsten Röding und mit Unterstützung der CDU Spandau konnte im letzten Jahr die Spandauer Hälfte des Groß-Glienicker-Sees gekauft werden und somit die öffentliche Badenutzung gesichert werden.

Damit das beliebte Ausflugs- und Naherholungsziel wieder von allen Spandauern besucht und genutzt werden kann, wird die „Badestelle Moorloch“ von Baustadtrat Carsten Röding und fleißigen Helfern der CDU Kladow gereinigt.

Bürgermeisterkandidat Carsten Röding führt aus:
„Passend zu den steigenden Temperaturen will ich die Badestelle frühlingsfit machen und lade natürlich alle ein mitzumachen oder einfach mit mir ins Gespräch zu kommen. Und wer sich bereits traut kann mit mir gemeinsam um 10.30 Uhr das Wasser testen und eine erstes Anbaden wagen!“

  • Samstag, den 30. April 2011
  • 10 Uhr bis 12 Uhr (Anbaden um 10.30 Uhr)
  • Badestelle Moorloch
  • Verlängerte Uferpromenade
  • 14089 Berlin

Gemeinsam mit dem Kladower Abgeordneten Peter Trapp steht Carsten Röding für Fragen, Hinweise und Anregungen im persönlichen Gespräch zu Verfügung.

Gleichzeitig macht sich auch die dort ansässige DLRG-Station am Groß-Glienicker See wieder fit für die kommende Badesaison.

Info:

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

One thought on “Spandau sauber machen – Ein Stadtrat geht ins Wasser

  1. Das letzte Mal, als ich in diesem See schwamm, schrieben wir das Jahr ~1981. Also seit gut 30 Jahren zieht es mich da nicht mehr hin. Es würde mich interessieren, wie viele Leute eine ähnliche Erfahrung gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.