Kleine Eiswerderbrücke in Spandau - Nachts

Spandauer CCC-Filmstudios bieten Filmmusik live

18. Juni 2011
19:30

Klassik in Spandau e.V. veranstaltet Symphonie-Konzert vor Eiswerder

Kleine Eiswerderbrücke in Spandau - Nachts
Kleine Eiswerderbrücke in Spandau - Nachts

Filmmusik-Fans aufgepasst! In den Filmstudios Haselhorst an der Insel Eiswerder kann am Samstag, den 18. Juni 2011 in Filmmusiken geschwelgt werden. In der letzten Saison fand das erste Konzert in diesem Rahmen statt. Wo wäre eine bessere Kulisse dafür in Spandau zu finden, als in den CCC-Studios von Arthur Brauner, mit ihrer langen Filmgeschichte. 1949 begann Brauner hier seine Filmstudios zu errichten. 700 Filme hat er etwas produziert.

Es spielt das „Akademische Orchester der Universität Stuttgart“ unter der Leitung von Veronika Stoertzenbach. Das Orchester setzt sich zusammen aus Studierenden und ehemaligen Studierenden aller Fakultäten der Uni Stuttgart. Die Auswahl reicht von Stummfilklassikern durch die Filmgeschichte bis zu modernen Kinoerfolgen.

Zu den Filmmusiken gehört die klassische Musik ebenso, wie selbstverständlich eine lange Liste großer Filmkomponisten. John Williams lieferte die Musik zu Star Wars und Harry Potter, Hans Zimmer zum Fluch der Karibik und Nino Roter komponierte den das Thema zu „Der Pate“. In Thomas Manns Romanverfilmung „Der Tod in Venedig“ beeindruckte das Adagiettos aus Gustav Mahlers 5. Symphonie.

 

  • Samstag
  • 18. Juni 2011
  • 19:30 Uhr
  • Eintritt: 22 Euro – ermäßigt 11 Euro
  • CCC Filmstudios
  • Kleine Eiswerderstr. 14 (kurz vor der Kleinen Eiswerderbrücke)
  • 13599 Berlin
  • Veranstalter: Klassik in Spandau e.V.
  • Busverbindung: Bus 236 – Kleine Eiswerderstraße
  • kostenloser Busshuttle ab U-Bahnhof Haselhorst
  • Fußweg zum Ziel: etwa 250 Meter

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.