Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 – Publikums-Voting hat begonnen (Foto: Ralf Salecker)

Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 – Publikums-Voting hat begonnen

Fotowettbewerb – Die Ausstellung der Jury-Auswahl in den Arcaden

Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 – Publikums-Voting hat begonnen (Foto: Ralf Salecker)
Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 – Publikums-Voting hat begonnen (Foto: Ralf Salecker)

120 Teilnehmer schickten ihre Bilder zum Spandauer Fotowettbewerb, der ein Teil der Spandauer Altstadtmeile ist. Thema des Fotowettbewerbs war die Spandauer Altstadt. 500 Bilder standen zur Auswahl. Drei Altersgruppen beteiligten sich am Spandauer Foto-Kunstlauf. Nun startet die Ausstellung der Jury-Auswahl mit 59 Bildern in den Spandau-Arcaden.

Es ist eine spannende Sammlung von Fotos zustande gekommen. Ein Besuch der Ausstellung, im Tiefgeschoss der Spandau-Arcaden lohnt in jedem Fall. Aus den Gesprächen mit den Besuchern lässt sich ein eines ganz deutlich herauslesen. Viele gingen mit geringen Erwartungen zu dieser Ausstellung. Alle waren positiv überrascht. Spannende Ideen wurden umgesetzt, bei denen es nicht immer um eine heile Welt in der Altstadt ging. Andere zeigten kleine Details, an denen andere vorübergehen. Natürlich wurde auch ein Blick auf die schönen Seiten geworfen, von denen manch einer wider besseren Wissens behauptet, es gäbe sie nicht. Besonders beeindruckt die Qualität der ganz jungen Teilnehmer. Vor einigen kann man nur respektvoll den Hut ziehen.

Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 – Großer Publikumsandrang (Foto: Nicola Pridik)
Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 – Großer Publikumsandrang (Foto: Nicola Pridik)

Zusätzlich sind alle eingesendeten Bilder auf mehreren Groß-Plakaten zu sehen. Deko-Spezialisten der Spandau-Arcaden haben alle Fotos und Plakate auf gläsernen Stellwänden platziert und so eine ansprechende Ausstellung im Tiefgeschoss aufgebaut. Drei Wochen lang, bis zum 3.September werden die Bilder nun zu sehen sein, damit das Publikum über die eigentlichen Gewinner des Fotowettbewerbs entscheiden kann. Auch die Abstimmenden können etwas gewinnen! Schon am Eröffnungstag wurden Berge von Stimmkarten ausgefüllt in die „Karten-Trommel“ gesteckt.

Wünsche für die Zukunft

Dieser Fotowettbewerb ist von den drei Initiatoren Susanne Bast (Grafikerin), Alexander Hausdorf (Fotograf) und Ralf Salecker (Fotograf und Journalist) natürlich nicht ganz uneigennützig ins Leben gerufen worden. In anderen Bezirken gibt es regelmäßig beeindruckende Fotoausstellungen zu den unterschiedlichsten Themen. Manch ein Fotowettbewerb ist dort zu einer festen Institution geworden. Dort bedeutet Fotografie auch immer Kommunikation zu bestimmten Themen. Fotografie ist ein Ereignis. Solch ein regelmäßiges Ereignis müsste es auch in Spandau geben.

Fotografische Ausstellungen sind Mangelware

Fotografie ist in aller Munde. Jeder kann auf einen Auslöser drücken – und schon ist man „Fotograf“. Die modernen Smartphones machen es möglich, jederzeit spontan und hemmungslos fotografieren zu können. Über die Qualität des ungezielten Fotografierens kann man trefflich streiten.

Fotografie ist seit ihrer Erfindung ein fester Bestandteil des kulturellen Geschehens. Nur hier in Spandau führt sie scheinbar ein Schattendasein. Es gab und gibt kaum größere Ausstellungen oder Aktionen. Ein wunderbares Beispiel war die Ausstellung mit historischen Spandau-Fotos von Jürgen Grothe im Kulturhaus Spandau. Jürgen Grothe hatte sich freundlicherweise bereit erklärt, teil der Jury zu sein.

Klar gibt es die Volkshochschule oder kleine Fotogruppen, die sich thematisch mit Fotografie auseinandersetzen. Dies ist aber ein überschaubar kleiner Kreis. Da bleibt man aber unter sich, geht nicht nach „draußen“. Selbst in Schulen ist das Thema kaum präsent. Umso mehr hat es uns gefreut, bei unseren Besuchen in den Schulen höchst engagierte Schüler und Lehrer zu treffen. Ein paar davon finden Sie in der Ausstellung wieder. Wir hoffen natürlich, dass auch zukünftig Fotografie ein Thema in Schulen sein wird. Es gab Lehrer, die sich fest vorgenommen haben, Fotografie in ihren Unterricht mit einzubauen. Das muss nicht immer der Kunstunterricht sein …

Den Blick für die eigene Umgebung schärfen

Fotowettbewerb – Die Ausstellung der Jury-Auswahl in den Arcaden (Foto: Ralf Salecker)
Fotowettbewerb – Die Ausstellung der Jury-Auswahl in den Arcaden (Foto: Ralf Salecker)

Fotografie ist eine Chance, sich intensiv mit einem Thema auseinanderzusetzen. Es geht nicht nur darum, einfach schöne Bilder zu machen. Das ist natürlich ein Teil der Motivation. Mit Bildern kann man Geschichten erzählen. Sie ermöglicht es, die eigene Fantasie frei laufen zu lassen. Wer bewusst Fotografiert – und genau darum geht es – der schärft seinen Blick für Details. Unsere Welt ist so schnelllebig, manchmal sogar oberflächlich, so dass ein Blick „um die Ecke“ nicht schaden kann.

Jeder hat es selbst schon einmal erlebt. Da kommen Freunde oder Verwandte zu Besuch, man macht einen Spaziergang und wird auf Dinge aufmerksam gemacht, an denen man tagein tagaus gedankenlos vorübergegangen ist. Wenn also ein Fotowettbewerb oder eine Ausstellung jemanden Spandauer oder Berliner dazu bringt, sich bewusst mit der eigenen Umwelt auseinanderzusetzen, dann haben wir viel erreicht. Den etwas anderen Blick zu wagen schafft auch bei einem selbst das Bewusstsein, dass es sich lohnt, neugierig unterwegs zu sein.

Über Spandau und die Altstadt wird gerne gemeckert. Mit Hilfe der Fotografie kann man sich auf eine ganz persönliche Art und Weise mit dem Thema auseinandersetzen… Neugierig sein, mit anderen Augen zu schauen, war beim diesjährigen Foto-Kunst-Lauf die große Aufgabe für den Fotowettbewerb. Wir wollten, dass die Menschen „Die Spandauer Altstadt“ einmal ganz anders sehen. Dabei ging es uns nicht vordergründig um hehre Kunst. Das Wettbewerbsthema lautete: „Meine Altstadt“. Unter der Überschrift „Kunst verbindet“ war alles erlaubt.

Wie gut das gelungen ist, können Sie als Zuschauer über die Teilnahme an der Abstimmung über die Gewinner mit entscheiden und sogar noch etwas dabei gewinnen.

Hier ein Video-Beitrag zur Ausstellungseröffnung von Spandau-TV (Reiner Sauff) dazu:

 

Fotogalerie der Ausstellungseröffnung

3 neue Spandau-Postkarten aus der Serie „Unterwegs in Spandau“
zu haben, bei jedem gut sortierten Buch- und Zeitungshandel,
sowie im Gotischen Haus in der Spandauer Altstadt

Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke (neu seit Juli 2013); auch als großes Poster und T-Shirt-Druck erhältlich
Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke (neu seit Juli 2013); auch als großes Poster und T-Shirt-Druck erhältlich

Postkarten aus Spandau

 

Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau (neu seit Juli 2013) Fotograf: Ralf Salecker
Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau (neu seit Juli 2013)
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau (neu seit Juli 2013) Fotograf: Ralf Salecker
Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau (neu seit Juli 2013)
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.