CDU: Kai Wegener und Carsten Röding

Spandaus Bezirksbürgermeisterfrage bleibt weiterhin offen

Wahlergebnis Wahlergebnis vom 18. September

CDU: Kai Wegener und Carsten Röding
  • facebook
  • Google+
CDU: Kai Wegener und Carsten Röding

Nach monatelangem Wahlkampf, den man nicht nur an den reichlich plakatierten Straßen vernehmen konnte, war es nun endlich soweit. Am 18. September öffneten pünktlich um 10.00 Uhr auch die Wahllokale in unserer Zitadellenstadt. Viele Spandauerinnen und Spandauer, die sich noch nicht durch Briefwahl oder Stimmabgabe im Rathaus an der Wahl beteiligt haben, nutzten die Chance um ihre Stimme bis 18:00 Uhr in ihrem Wahllokal abzugeben. Die Wahlbeteiligung im Bezirk betrug dabei 58,1 % also 1,5% mehr als bei der vergangenen Kommunalwahl.

SPD: Helmut Kleebank
  • facebook
  • Google+
SPD: Helmut Kleebank

Bereits am frühen Abend füllten sich die Wahlparties der SPD und der CDU. Beide Parteien blieben der Altstadt treu und so fieberten die Sozialdemokraten dem Wahlergebnis im Cafe-Bar-Bistro Charlotte Spandau in der Charlottenstraße entgegen und die CDU sorgte im Ratskeller mit den DJ’s Thomas Biber und Marcel Ackermann für etwas Ablenkung an einem so spannenden Abend.
Bis zum Bekanntgeben der ersten vorläufigen Wahlergebnisse um 21:30 Uhr herrschte auf beiden Wahlparties eine angespannte und nervöse Stimmung.

Von insgesamt 54 Mandaten in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) bleibt die CDU mit einem Stimmenanteil von 36,7 % und somit 23 Mandaten stärkste Kraft in Spandau. Die SPD verbesserte ihren Stimmenanteil um ein Prozent und kam auf 34,7 % und stellt somit 21 Bezirksverordnete.

Wer nun aber der nächste Bezirksbürgermeister wird, bleibt weiterhin  offen. Diese Frage wird sich vermutlich erst am 26. Oktober klären, wenn die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) das erste Mal nach der Wahl im Rathaus ihre Sitzung hält. Die Sozialdemokraten haben durchaus eine Chance mit ihrem Spitzenkandidaten Helmut Kleebank den Bezirksbürgermeister in ihren Reihen zu haben. Zusammen mit der Grünen-Fraktion die mit 9,7 % auf sechs Mandate kommt, hätte Rot-Grün mit 27 Stimmen die erforderliche Mehrheit gegenüber der CDU, die in einer möglichen Zählgemeinschaft mit den PIRATEN, die 6,7 % erreichten, nur auf 24 Stimmen kämen. Ebenfalls in der Bezirksverordnetenversammlung mit einem Mandat  ist die Linke vertreten, deren Stimmenanteil 3,2 % beträgt. Die Panther sind nicht mehr vertreten, ebenso wie die FDP, die mit 1,6 % den Einzug in die BVV verpasste.

Im Bezirksamt hätte die CDU die Mehrheit, wenn sie auch den Bezirksbürgermeister stellt. Sicher sind ihr auf jeden Fall drei der insgesamt fünf Stadtratsposten, wohingegen die SPD nur zwei Stadträte stellt, da die Verteilung der Stadtratsposten direkt nach dem Stimmenverhältnis der zwei stärksten Parteien geht.

Auch über die neue Zusammensetzung des Berliner Abgeordnetenhauses wurde am 18.9. abgestimmt. Mit der Mehrheit der Erststimme sind dabei direkt ins Abgeordnetenhaus Thomas Kleineidam (SPD), Raed Saleh (SPD), Daniel Buchholz (SPD), Heiko Melzer (CDU) und Peter Trapp (CDU) gewählt worden.

2 Fotos mit Bu:
1. Foto SDP-Spitzenkandidat Helmut Kleebank
2. Foto: Kai Wegner, MdB  (CDU) und Carsten Röding (CDU)

Spandau heute – Ausgabe Oktober 2011

 

Spandau heute
  • facebook
  • Google+
Spandau heute
Spandau heute - Oktober 2011
  • facebook
  • Google+
Spandau heute - Oktober 2011

 

Artikel der gedruckten Ausgabe von Spandau heute werden nach und nach auch online veröffentlicht.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel: 0177 / 510 11 29

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

Spandau Kalender "Unterwegs in Spandau 2012"
  • facebook
  • Google+
Spandau Kalender "Unterwegs in Spandau 2012"

Der neue Spandau-Kalender: erhältlich im gut sortierten Buchhandel oder direkt über Ralf Salecker

Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau
  • facebook
  • Google+
Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau

Lesezeichen aus Spandau

Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk
  • facebook
  • Google+
Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk

Postkarten aus Spandau

About Spandau-heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.