Altstadt Spandau - Blick von der Nikolaikirche (Foto Ralf Salecker)

Spandaus Ehrennadelträger für 2011 gesucht

Besondere Leistungen in Spandau sollen gewürdigt werden

Das Bezirksamt Spandau beabsichtigt auch in diesem Jahr wieder Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich in herausragender Weise für die Belange des Bezirks oder dessen Gemeinwesen verdient gemacht haben, mit der Spandauer Ehrennadel – der höchsten Ehrung des Bezirks – auszuzeichnen. Die Spandauer Ehrennadel kann auch an Personen vergeben werden, die sich in vorbildlicher Art langjährig in der Zitadellen- und Havelstadt Spandau ehrenamtlich engagiert haben. Einmalige Rettungstaten können ebenfalls mit der Verleihung der Spandauer Ehrennadel gewürdigt werden.

Altstadt Spandau - Blick von der Nikolaikirche (Foto Ralf Salecker)
  • facebook
  • Google+

Ausgenommen von der Verleihung dieser Auszeichnung sind Personen, die ihre Verdienste in Ausübung ihrer beruflichen oder dienstlichen Verpflichtungen erworben haben oder deren Verdienste bereits durch eine höherrangige Auszeichnung (beispielsweise durch Verleihung des Bundesverdienstkreuzes oder der Berliner Ehrennadel) gewürdigt wurden.

Die Auszeichnung erfolgt im Rahmen eines dem Anlass entsprechend feierlich ausgerichteten Festaktes, zu dem – neben anderen – auch hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Kirche, Sport, Polizei, Feuerwehr und Bundeswehr eingeladen werden.

Herr Bezirksbürgermeister Birkholz bittet die Spandauer Bevölkerung bis zum 15. März 2011 dem Bezirksamt Vorschläge für die Verleihung der Spandauer Ehrennadel 2011 einzureichen (Eigenmeldungen können jedoch keine Berücksichtigung finden). Er weist in diesem Zusammenhang besonders darauf hin, dass auch ein herausragendes bürgerschaftliches Engagement von Jugendlichen mit der Spandauer Ehrennadel ausgezeichnet werden kann.

Zu der Verleihung der Spandauer Ehrennadel führt Herr Bezirksbürgermeister Birkholz aus:

„Es ist mir ein besonderes Anliegen, auch im letzten Jahr meiner Amtszeit als Bürgermeister der Zitadellen- und Havelstadt das besondere, herausragende Engagement einzelner Mitbürgerinnen und Mit-bürger für den Bezirk Spandau und seine Bewohnerinnen und Bewohner durch die Verleihung der Spandauer Ehrennadel zu würdigen. Dieser besondere persönliche Einsatz kann sich auf die unterschiedlichsten Belange in dem gesellschaftlichen Leben in unserem Bezirk beziehen. Ich denke vornehmlich an ein langjähriges erfolgreiches Wirken im sozialen, religiösen, kulturellen, sportlichen oder gesellschaftspolitischen Bereich. Das Lebensalter der/des zu Ehrenden ist bei der Auswahl der Ehrennadelnadelempfänger nebensächlich – allein die Art des Engagements ist bei der Entscheidung über die Verleihung der Auszeichnung zu bewerten.

Ich als „Dorfschulze“ und „Bezirkschef“ in Spandau kann nicht all diejenigen kennen, die für die Auszeichnung mit der Spandauer Ehrennadel möglicherweise in Frage kommen. Daher rufe ich die Bevölkerung unserer Zitadellenstadt auf, mir begründete Vorschläge für die Verleihung dieser hochrangigen bezirklichen Ehrung zu unterbreiten. Für Ihre aktive Mitarbeit danke ich Ihnen im Voraus.“

Ihre Vorschläge mit den entsprechenden Begründungen senden Sie bitte an das

  • Bezirksamt Spandau von Berlin
  • Ehrenamtsbüro
  • Carl-Schurz-Straße 2-6
  • 13578 Berlin

oder per E-Mail an folgende Adresse:

  • ehrenamtsbuero@ba-spandau.berlin.de

Für Rückfragen in diesem Zusammenhang stehen die zuständigen Mitarbeiter beim Bezirksamt Spandau unter der Telefonnummer 90279 – 3317/3318 gerne zur Verfügung.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.