Carsten Röding spielt Himmel und Hölle - Spandauer Altstadtmeile (Foto: Ralf Salecker)

Was Kunst Du? – Auftaktveranstaltung zur Spandauer Altstadtmeile

8. Juni 2013

Start des Spandauer Siegerbeitrages des Wettbewerbes „MittendrIn Berlin!“

Carsten Röding spielt Himmel und Hölle - Spandauer Altstadtmeile (Foto: Ralf Salecker)
  • facebook
  • Google+
Carsten Röding spielt Himmel und Hölle – Spandauer Altstadtmeile (Foto: Ralf Salecker)
Nächtliche Markierungsarbeiten im Rahmen der Spandauer Altstadtmeile 2013 (Foto: Ralf Salecker)
  • facebook
  • Google+
Nächtliche Markierungsarbeiten im Rahmen der Spandauer Altstadtmeile 2013 (Foto: Ralf Salecker)

Spandauer Altstadtmeile startet am 8. Juni

Schauraum und Flaniermeile mit Kunst- und Kulturaktivitäten

Die „Spandauer Altstadtmeile – Kunst verbindet“, eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Spandauer Altstadtsommers startet am 8. Juni. Räumlich reicht die Altstadt nun von den Spandau-Arcaden über die Spandauer Altstadt bis zur Zitadelle. Eine gelbe Linie wird die 1609 Meter der Altstadtmeile zum optischen Leitsystem machen. Entlang dieser Perlenschnur reiht sich 2013 eine Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen für Jung und Alt. Spandau zeigt sein kreatives Potential.  Künstler- und Kultureinrichtungen präsentieren sich mit ihren Veranstaltungen. Dazu kommen kleine und größere Bühnen entlang der Meile. Der öffentliche Raum wird durch Straßenkunst, Theater, Comedy und unterschiedliche Musikveranstaltungen belebt. Nachwuchskünstler und Prominente gleichermaßen zeigen ihr Können. Schaufenster sind nicht nur Raum für den Verkauf, sondern Bühne für Kunst und Kultur. Gelb eingerahmte Schaufenster aber auch gelbe Markierungen im öffentlichen Raum signalisieren: „Hier ist etwas los“. Öffentlicher Raum und Geschäftswelt verschmelzen durch Kunst und Kultur miteinander. Linienläufer informieren und führen die Interessierten entlang der gelben Altstadtmeile. (Spandau heute)

Markierungsarbeiten sind abgeschlossen. Die Spandauer Altstadtmeile für Kultur und Kunst misst exakt 1.609 Meter

In der Woche vor dem Pfingstfest wurde gelbe Linie der „Spandauer Altstadtmeile“ gezogen. Eine sonnengelbe Linie führt nun von A wie Arcaden bis Z wie Zitadelle durch die Altstadt Spandau. Sie markiert die Verbindungslinie zwischen den verschiedensten Veranstaltungsorten im Spandauer Altstadtsommer 2013 und führt an zahlreichen künstlerisch gestalteten Schaufenstern vorbei. Unter dem Motto „Kunst verbindet“ laden von Juni bis September drei Großveranstaltungen und mehrere Projekte zum Erleben der größten zusammenhängenden Berliner Fußgängerzone und deren Umfeld ein.

Carsten Röding, Stadtrat für Bauen, Planen, Umweltschutz und Wirtschaftsförderung:

„Mit der Auftragung der gelben Linie durch unsere schöne Altstadt ist der emotionale Startschuss für die ‚Spandauer Altstadtmeile – Kunst verbindet’ erfolgt. Jetzt ist es an den Spandauerinnen und Spandauern auf dieser Altstadtmeile Kunst und Einkauf zu genießen und sich aktiv zu beteiligen. Machen Sie mit!“

Das komplette Veranstaltungsprogramm zur Spandauer Altstadtmeile liegt in den Geschäften und Einrichtungen der Spandauer Altstadt sowie in der Tourist-Information Berlin-Spandau im Gotischen Haus, Breite Straße 32, aus. Im Internet findet man es auf den Seiten „Altstadtsommer-Mittendrin“ unter: www.spandauer-altstadtmeile.de.

Am Samstag den 8. Juni um 11.55 Uhr, bekommt das Sprichwort „Fünf vor Zwölf“ eine völlig neue Bedeutung: Mit der Auftaktveranstaltung „Was Kunst Du?“ wird die „Spandauer Altstadtmeile“ offiziell eröffnet.

Am Balkon der Stadtbibliothek Spandau in der Carl-Schurz-Straße stellen die Organisatoren das Gesamtprojekt vor.

Was Kunst Du? – Auftaktveranstaltung zur Spandauer Altstadtmeile

  • Sa. 8. Juni 2013 – 11 bis 18 Uhr – Altstadt Spandau

Die Altstadt wird zur Showbühne. Ein Straßenkünstlerwettbewerb belebt 5 Bühnen mit Show- und Musikeinlagen. Musiker, Jongleure, Pantomimen, Comedians, Schauspieler, Kleinkunst liefern ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher, während die Schaufenster des Einzelhandels zu Galerien für Kunst werden.

All dies ist für die Teilnehmer des Spandauer Fotowettbewerbs „Foto-Kunst-Lauf“ eine gute Gelegenheit auf Motiv-Jagd zu gehen. In drei Alterskategorien werden attraktive Preise im Gesamtwert von 4000 Euro vergeben.

Die Jurybühne steht auf dem Marktplatz, weitere Bühnen werden vor Karstadt, um die Platane am Markt, an der Nikolai-Kirche und am Brunnen in der Havelstraße installiert.

Neben den Straßenkünstlern gibt es aber auch immer wieder Hauptacts auf den Bühnen, von Zauberei bis Konzert, die schon allein einen unterhaltsamen Tag in der Altstadt Spandau versprechen.

Um die Kulturaktivitäten im öffentlichen Raum für alle Sinne erfahrbar zu machen, werden in den gelbgerahmten Schaufenstern der Geschäfte entlang der gelb markierten Flaniermeile Vernissagen Spandauer Künstler stattfinden. Linienläufer (die sog. Kunstläufer) informieren und führen dabei Interessierte über die Altstadtmeile, die von den Spandau Arcaden durch die Altstadt bis zur Zitadelle reicht.

Der Abschluss dieses ersten Aktionstages findet mit Prämierung der Gewinner des Straßenmusikerwettbewerbs ab 19 Uhr in der Freilichtbühne an der Zitadelle statt. Hier gibt es ein großes Konzert mit den Straßenmusikern und Band bei frei(-willig)em Eintritt und unter dem schönsten sommerlich lauen Abendhimmel der Stadt.

Eine gelbe Linie durchzieht die Spandauer Altstadt

Bilder von der Altstadtmeile

+++ Spandaus größter Fotowettbewerb – Foto-Kunst-Lauf – noch bis zum 19.6.2013 können Bilder eingeschickt werden – Preise im Gesamtwert von 4000 Euro zu gewinnen +++

Spandauer Foto-Kunst-Lauf
  • facebook
  • Google+
Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.