"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" (Foto: Ralf Salecker)

„Weihnachten für Alle – Freude verschenken“

24. November 2012
11:00bis15:00

Spandauer beschenken ihre Mitbürger

"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" (Foto: Ralf Salecker)
"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" (Foto: Ralf Salecker)
"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" (Foto: Ralf Salecker)
"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" (Foto: Ralf Salecker)

Es wird immer wieder gerne behauptet. Vereine kreisen in ihrem eigenen Universum und haben den Blick auf den Rest der Welt verloren. Nicht so in Spandau. Weihnachten, das „Fest der Liebe“ rückt unaufhaltsam näher. Manch einer wendet sich angewidert ab, weil augenscheinlich eher der Kommerz im Vordergrund steht, andere dagegen beteiligen sich an einer Aktion, bei der Spandauer andere  Spandauer beschenken. Schließlich verbringt nicht jeder die besinnlichen Tage im Kreise der Familie oder darf sich über eine kleine Aufmerksamkeit freuen.

Geschenke bedeuten im Idealfall eine Aufmerksamkeit, ein Zeichen der Zuwendung. Materielles sollte da eher hinten anstehen. Nicht alle sehen dem Weihnachtsfest und Heiligabendmit Freude entgegen. Kaum einem wird entgangen sein, dass die soziale Kluft in unserer Gesellschaft immer größer wird. Dabei ist nicht nur das Fehlen von Geld ein Problem. Mit der Aktion „Weihnachten für Alle – Freude verschenken“, versuchen Vereine aus der Bruno-Gehrke-Halle in der Spandauer Neustadt (Neuendorfer Straße 67-69; 13585 Berlin) bedürftigen Spandauern eine Freude zu bereiten. Während sich diese Aktion bewusst an Bewohner des Bezirkes richtet, ist „Weihnachten im Schuhkarton“ internationaler ausgerichtet. Beide ergänzen sich hervorragend.

"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" - Auftaktveranstaltung mit Jürgen Kessling (Foto: Ralf Salecker)
"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" - Auftaktveranstaltung mit Jürgen Kessling (Foto: Ralf Salecker)
"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" - Auftaktveranstaltung mit Gerhard Hanke (Foto: Ralf Salecker)
"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" - Auftaktveranstaltung mit Gerhard Hanke (Foto: Ralf Salecker)

Bis 2003 gab es dafür noch Lotto-Mittel. Mit dieser Zuwendung von der Deutschen Klassenlotterie konnten symbolische Kleinigkeiten für bedürftige Spandauer finanziert werden. Als das Geld nicht mehr floss, sprangen Vereine aus der Bruno-Gehrke-Halle in die Bresche. Unterstützt von Sponsoren, die mit Geld- und Sachspenden einen Betrag leisten und unzähligen ehrenamtlichen Helfern, die hunderte von Paketen verpacken, startet auch 2012 wieder das große Packen.

Am 24. November ab 11 Uhr möchte man die Anzahl der Pakete vom letzten Jahr noch übertrumpfen. Mehr als 800 Pakete mit Kaffee, Keksen und anderen weihnachtlichen Artikeln, werden dann auch in diesem Jahr für freudig überraschte Gesichter sorgen.

Übrigens, Sponsoren gibt es nie genug! Unterstützung durch Geld- und Sachspenden sind gerne gesehen!

Jürgen Kessling, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Bruno-Gehrke-Halle und Organisator von „Weihnachten für Alle“, reagiert recht verlegen, als Gerhard Hanke, Spandauer Bildungsstadtrat auf die Bedeutung dieses Engagements hinwies, welches auch in den nächsten Jahren seine Fortsetzung finden muss, weil es wichtig ist, anderen eine Freude zu bereiten.

"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" - Auftaktveranstaltung mit der Gruppe Merseyside (Foto: Ralf Salecker)
"Weihnachten für Alle - Freude verschenken" - Auftaktveranstaltung mit der Gruppe Merseyside (Foto: Ralf Salecker)
  • Neuendorferstraße 67 – 69
  • 13585 Berlin
  • Spendenkonto
    Fitness Club Spandau e.V.
    Kreditinstitut: Berliner Bank
    BLZ: 100 70 848
    Kontonr.: 44 55 65 500

 

Ralf Salecker

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.