Im Kantgymnasium beginnt der Bau der Mensa in 2013

Zwischenstand bei den Spandauer Schulen

Kein Platz für Rückläufer in die Integrierten Sekundarschulen

Im Kantgymnasium beginnt der Bau der Mensa in 2013
  • facebook
  • Google+
Im Kantgymnasium beginnt der Bau der Mensa in 2013

Durch die Spandauer Schullandschaft geht ein Aufatmen! Das schwierig zu bewältigende Schuljahr 2011/12 geht zu Ende und ist mit seinen zahlreichen umfangreichen Neuerungen erfolgreich gemeistert worden. Das im Schulgesetz neu geregelte Aufnahmeverfahren für die öffentlichen Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien kam ebenso zu Tragen wie die Beschulung des 1,5fachen Jahrgangs an Grundschülern durch den geänderten Einschulungstermin.

Im Anmeldezeitraum für das kommende Schuljahr haben sich insgesamt 1603 Schülerinnen und Schüler zum Übergang an die weiterführenden öffentlichen Schulen des Bezirks angemeldet. Das sind 452 Schülerinnen und Schüler weniger als im letzten Schuljahr. Übernachgefragt – wie bereits in den vergangenen Jahren- sind die Martin-Buber-Oberschule, die Bertolt-Brecht-Oberschule sowie die Lily-Braun-Oberschule. Da aber an allen elf anderen Schulen Spandaus noch Kapazitäten zur Verfügung stehen, können bei den 154 Kindern, die umgelenkt werden müssen, die Zweit- und Drittwünsche Berücksichtigung finden.

Problematisch wird beim Schuljahreswechsel die Unterbringung der Rückläufer aus dem Probehalbjahr an den Gymnasien. Die Probezeit auf den Gymnasien ist auf ein ganzes Jahr verlängert worden und nun erfolgt zum Sommer der Rücklauf auf die Integrierten Sekundarschulen von den Schülern, die das Probejahr nicht bestanden haben. Dort sind aber keine vakanten Plätze mehr vorhanden! Pädagogisch ist es nicht vertretbar, alle Schüler in Rückläuferklassen zusammenzufassen. Die maximale Klassengröße mit 26 Schülern ist allerding überall erreicht, so dass man noch nicht weiß wie die ca. 60 bis 70 zu erwartenden Rückläufer untergebracht werden.

In der Investitionsplanung für das laufende Jahr sind im Schulbereich aus Konsolidierungsgründen keine neuen Baumaßnahmen berücksichtigt. Alle geplanten Maßnahmen – auch der Baubeginn der Mensen an der Hans-Carossa-Schule und dem Kantgymnasium – werden auf das Jahr 2013 verschoben. Wie bereits in der Februar-Ausgabe berichtet wird lediglich die Betreuungseinrichtung an der Mary-Poppins-Grundschule in der Landstadt Gatow fertiggestellt und verschiedene laufende Baumaßnahmen werden beendet. Die Summe für die Sanierung des Wasserschadens der Ernst-Ludwig-Heim-Grundschule wird mit rund 200.000 Euro beziffert. Mit dem Schul- und Sportanlagensanierungsprogramm 2012 werden in diesem Jahr in den Grundschulen Amok-Meldeanlagen installiert.

Die Kooperation von Schule und Jugend zählt in der laufenden Legislaturperiode zu den größten und wichtigsten Aufgaben. Zwischen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, dem Jugend- und Schulamt ist eine Kooperationsvereinbarung entwickelt worden, die das Zusammenwirken intensivieren soll. Durch die Verbindung von Schnittstellen werden Synergie-Effekte genutzt und der Jugendfreizeitbereich wird mit dem Bereich Schule verzahnt. Im Sinne einer Sozialraumnutzung werden Jugendamt und Schulen miteinander in Verbindung gebracht, um ineinander zu greifen und im Sinne der „kurzen Wege“ zusammen vor Ort zu arbeiten.

 

 

Spandau heute – April 2012

 

Spandau heute - April 2012
  • facebook
  • Google+
Spandau heute - April 2012

 

Spandau heute – Ausgabe April 2012 als PDF

 

Artikel der gedruckten Ausgabe von Spandau heute werden nach und nach auch online veröffentlicht.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel: 0177 / 510 11 29

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau
  • facebook
  • Google+
Lesezeichen: Nächtlicher Blick über den Bahnhof auf das Rathaus Spandau

Lesezeichen aus Spandau

 

Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk
  • facebook
  • Google+
Postkarte: Blick auf die Spandauer Stadtmauer am Behnitz/Kolk

Postkarten aus Spandau

 

About Spandau-heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.