Seite auswählen

Musikalisches und Literarisches – der September in der Kirche St. Marien am Kolk

Nationale und internationale Künstler sind zu Gast

Behnitz, Kolk - Kirche St. Marien: Foto Ralf Salecker

Behnitz, Kolk – Kirche St. Marien: Foto Ralf Salecker

Musikalisches und Literarisches findet sich im Veranstaltungskalender dieses Monats in der Kirche im Behnitz. „Von Liebe und anderen Grausamkeiten – Lachen bis der Papst kommt“ ist am 7. September die Rede, wenn Susanne Metzner zusammen mit dem Pianisten Werner Bucher eigene Lieder sowie Chansons von beispielsweise Georg Kreisler, Funny Van Dannen und Sebastian Krämer zum Besten gibt. Susanne Metzner, aus verschiedenen TV-Serien bekannt, zeigt an diesem Abend ihre Fähigkeit zur Verwandlung und wird von der naiven Schönheit zur bösen Furie oder  einem männerverschlingenden Vamp.  Ebenfalls um die Liebe geht es am 21. September im Chorkonzert „Herzensangelegenheiten“. Musikalisches rund um dieses Thema hat an diesem Abend der Chor pro Musica Berlin im Gepäck und nimmt die Zuhörer mit auf die Reise. Am 14. September bieten Urmas Pevgonen, Estland ( Bariton ) und Sergey Lukov, Ukraine ( Knopfakkordeon ) ein buntes Programm internationaler Lieder und russischer Romanzen von der Oper bis zur Folklore. Am 28. September heißt es „Eviva Espania“, wenn Alexandra Schulz (Gesang) und Helen Collyer (Piano) Lieder aus Carmen, Donna Clara, der schönen Isabelle aus Kastilien und vielen anderen zu Gehör bringen.

Zum Abschluss des Monats, am 29. September, lädt das 4. Berliner Frauenkrimifestival „Zerstöckelt“ zu seiner Abschlussveranstaltung, der Ladies Crime Night, ein. 13 Krimi-Autorinnen lesen aus ihren Geschichten und mörderisch-gute Spannung ist garantiert.

Programm im September

7.9.2013 Konzert um 20.00 Uhr – “Von Liebe und anderen Grausamkeiten” – Lachen bis der Papst kommt

  • Ein kabarettistisches Chansonprogramm mit Liedern von Kreisler, Hollaender, Van Dannen, eigene und andere mit Susanna Metzner (Gesang) und Werner Bucher (Piano)
  • Eintritt: 10,00 Euro

14.9.2013 Konzert um 20.00 Uhr – Von der Oper bis zur Folklore

  • Berühmte Opern- und Operettenarien, – internationale Lieder, russische Romanzen – mit Urmas Pevgonen, Estland (Bariton) und Sergey Lukov, Ukraine (Knopfakkordeon)

21.9.2013 Chorkonzert um 20.00 Uhr – “Herzensangelegenheiten”

  • Musikalisches rund um die Liebe mit dem Chor pro Musica Berlin
  • Eintritt: 10,00 Euro

28.9.2013 Konzert um 20.00 Uhr – “Eviva Espania”

  • mit Alexandra Schulz (Gesang), Helen Collyer ( Piano )
  • u.a. Lieder aus Carmen, Donna Clara, der schönen Isabella aus Kastilien und vielen anderen
  • Eintritt: 10,00 Euro

29.9.2013 Lesung um 19.00 Uhr – Ladies Crime Night

  • Abschlussveranstaltung des 4. Berliner Frauenkrimifestivals “Zerstöckelt”
  • Die Ladies Crime Night ist ein von den Mörderischen Schwestern entwickeltes und europaweit etabliertes Leseformat. 13 Krimi-Autorinnen lesen exakt 6 Minuten aus ihren Geschichten – dann fällt ein Schuss. Egal, ob der Täter gerade zuschlagen will, oder der Kommissar den Bösen entlarvt … Mörderisch-gute Spannung garantiert.
  • Aber nicht nur Spannung wird garantiert, sondern auch Jazz vom Feinsten.
  • Moderation: Martina Arnold, Swenja Karsten
  • Diana Tobien begleitet die Mörderischen Schwestern mit musikalischen Improvisationen.
  • Eintritt: 10,00 Euro

 

Spandau heute – September 2013

Spandau heute - September 2013

Spandau heute – September 2013

 

Spandau heute – Ausgabe September 2013 als PDF

 

Artikel der gedruckten Ausgabe von Spandau heute werden nach und nach auch online veröffentlicht.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel:

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

3 neue Spandau-Postkarten aus der Serie “Unterwegs in Spandau”
zu haben, bei jedem gut sortierten Buch- und Zeitungshandel,
sowie im Gotischen Haus in der Spandauer Altstadt

Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke (neu seit Juli 2013); auch als großes Poster und T-Shirt-Druck erhältlich

Postkarte: Typo-Motiv aus Spandau – Spandau ist eine Wolke (neu seit Juli 2013); auch als großes Poster und T-Shirt-Druck erhältlich

Postkarten aus Spandau

 

Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau (neu seit Juli 2013) Fotograf: Ralf Salecker

Postkarte: Motiv-Mix Altstadt Spandau (neu seit Juli 2013)
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau (neu seit Juli 2013) Fotograf: Ralf Salecker

Postkarte: 100 Jahre Rathaus Spandau (neu seit Juli 2013)
Fotograf: Ralf Salecker

Postkarten aus Spandau

 

Das Weezle Projekt Startet In Spandau

Tausend Menschen geben Zehn Euro

Dominik Damke alias Weezle (Foto: Karin Schneider)

Dominik Damke alias Weezle (Foto: Karin Schneider)

Ein neues Musikprojekt nimmt im Moment von Spandau aus seinen Lauf und wird nicht nur in der Zitadellenstadt von sich reden machen. Hinter dem geheimnisvollen Namen „Weezle-Projekt“ verbirgt sich eine Idee, die der junge Künstler Dominik Damke alias Weezle ins Leben gerufen hat und mit dem er sicher für Wirbel sorgen wird.

„Zehntausend Durch Tausend“ ist die Projektidee,  mit der Dominik musikbegeisterte Menschen für sich und seine Musik, die er als Popmusik mit eigenen Einflüssen charakterisiert, zu gewinnen versucht. Wenn er tausend Leute als Sänger und Gitarrist überzeugen kann, jeweils zehn Euro in seine CD zu investieren, kann das „Weezle-Projekt“ angekurbelt und die Produktion der CD, die bereits läuft, vollendet werden. Für seinen Weg zum Erfolg hat der junge Künstler die persönliche Kommunikation gewählt und bedient sich nicht nur der modernen Portale wie Facebook.  Er spricht die benötigten tausend Unterstützer persönlich an und bringt ihnen gleichzeitig seine Idee und seine Musik nahe.

Die finanzielle Unterstützung für das Projekt soll auch nicht umsonst sein. Selbstverständlich erhält jeder Sponsor nach Fertigstellung das handsignierte Musikalbum mit einer Sponsorennummer und seinem Namen aus den Händen des Künstlers. Auf einer Release Party wird zu einem noch ausstehenden Termin eingeladen, um die CD zu feiern.

Die Gelegenheit, sich im Vorfeld das Musikalbum mit rund elf eigenen Songs zu sichern und Weezle kennen zu lernen, sollte sich keiner entgehen lassen. Denn wer weiß, ob der junge ehrgeizige Künstler, dem die Musik alles bedeutet, nicht eines Tages auf den großen internationalen Bühnen zuhause sein wird.

Es besteht auch die Möglichkeit sich mit einem etwas größeren Betrag an der Produktion der CD zu beteiligen. Wer mindestens fünfzig Euro sponsert, erhält neben der CD zusätzlich eine Stunde Freikonzert mit Weezle, bei mindestens hundert Euro dauert das Freikonzert zwei Stunden und on top sind ein Werbeplatz auf der Homepage und dem T-Shirt (Siehe Foto) dabei.

Erste Erfolge kann Weezle schon jetzt in der Zitadellenstadt verbuchen. Besucher des „Victoria Pub“ in der Altstadt sind ihm, der auch mit seiner Band „Weezle Familiy“ auftritt, während diverser Gigs sicher schon begegnet und als Gewinner des Straßenmusikerwettbewerbs bei  der Spandauer Altstadtmeile wurde er auf der Abschlussveranstaltung und Prämierung am 8. Juni auf der Freilichtbühne an der Zitadelle gefeiert. In diesem Rahmen tritt er auch am 7. September 2013 ab 18 Uhr auf der Bühne am Markt bei „Kunst du leuchten“ auf.

Kontakt: Dominik Damke alias Weezle 01577 50 59 59 9, 030 223 94 24 6, Facebook: Weezle Music (Adden), Weezle (Liken), dominik.damke@gmx.de

Spandau will die 14-jährige Jessica retten

Lassen Sie sich am 7.9. als Stammzellenspender registrieren

Spandau will die 14-jährige Jessica retten

Spandau will die 14-jährige Jessica retten

Am Samstag, den 7. September findet von 10 bis 16 Uhr in der Ev. Nathan-Söderblom-Kirchengemeinde (Ulrikenstraße 7-9 / Amalienhofstraße, 13581 Berlin) eine große Spendenaktion für die an Leukämie erkrankte Jessica aus Spandau statt.

Bitte helfen auch Sie und werden Sie Stammzellenspender! Möglichst viele Menschen werden für die Registrierung benötigt. Im Alter von 18 bis 55 Jahren kann sich jeder typisieren lassen und so zum Lebensretter für Jessica werden. 5 Minuten Zeit und 5 ml Blut kann eine Chance auf Leben sein!

Da nicht jeder in der Lage ist, seine Typisierung mit einem Kostenbeitrag von 50 Euro selbst zu bezahlen, werden großzügige Sponsoren gesucht, die bereit sind, die Typisierungen zu unterstützen. Weiterhin werden für die Registrierungsaktion freiwillige Helfer gesucht – von der Ärztin über den Datenerfasser bis zum Platzanweiser. Auch Sachspenden sind willkommen.

Das Schicksal der 14jährigen Jessica aus Spandau macht alle sehr betroffen, denn die Katastrophe, die mit der Leukämiekrankheit über die Familie eingebrochen ist, kann aus eigener Kraft nicht mehr gemeistert werden. Bis vor wenigen Monaten war Jessica ein lebhaftes Mädchen, das gern zur Schule ging und bei ihren Mitschülern beliebt war. Bei einer Virusinfektion Anfang Mai wird die fürchterliche Diagnose gestellt: Leukämie / Blutkrebs. Die Chemotherapie hat nicht den gewünschten Erfolg und so wird die Familie mit der Tatsache konfrontiert, dass ihre Tochter eine Knochenmarkspende benötigt.

Die Vereinigung Wirtschaftshof und die beiden Bundestagsabgeordneten Kai Wegner (CDU) und Swen Schulz(SPD) unterstützen diese Aktion.

Spandau heute – September 2013

Spandau heute - September 2013

Spandau heute – September 2013

 

Spandau heute – Ausgabe September 2013 als PDF

 

Artikel der gedruckten Ausgabe von Spandau heute werden nach und nach auch online veröffentlicht.

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel:

E-Mail: info@spandau-heute.de

 

Prämierung der Gewinner des Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013

Höhepunkt des Fotowettbewerbs in den Spandau-Arcaden

Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 -Ausstellugseröffnung in den Spandau-Arcaden (Foto: Ralf Salecker)

Spandauer Foto-Kunst-Lauf 2013 -Ausstellugseröffnung in den Spandau-Arcaden (Foto: Ralf Salecker)

Der Spandauer Foto-Kunst-Lauf ist Teil der Spandauer Altstadtmeile, die am Samstag, den 7.9. in Spandau mit der Veranstaltung „Kunst Du leuchten?“ ihren krönenden Abschluss findet. Gleiches gilt für den Spandauer Fotowettbewerb, der von der Grafikerin Susanne Babst und den Fotografen Alexander Hausdorf und Ralf Salecker initiiert wurde. Alle drei wollen damit Spandau als fotokulturellen Standort einen Impuls geben. So wie es ausschaut, war das Interesse an diesem Wettbewerb groß.

Von Februar bis Juni diesen Jahres galt es die Spandauer Altstadt mit anderen fotografischen Augen zu betrachten. Dazu besuchten die Initiatoren einige Schulen in Spandau, um ganz besonders die Jüngeren anzusprechen. Der Wettbewerb forderte die Teilnehmer auf, die Spandauer Altstadt aus einem anderen Blickwinkel heraus zu betrachten und zu fotografieren.

110 Kinder, Jugendliche und Erwachsene folgten diesem Aufruf. Sie sandten etwa 500 Bilder ein. Eine Jury, in der neben den Initiatoren auch der bekannte Historiker Jürgen Grothe angehörte, wählte daraus 59 Bilder, die während einer Ausstellung in den Spandau-Arcaden präsentiert wurden. Die Besucher hatten danach drei Wochen die Möglichkeit, jeweils ihr Favoriten-Bild aus den drei Alterskategorien zu wählen.

1.100 Stimmkarten landeten in der großen Box. Rund 100 Stimmkarten davon waren ungültig. Das Ergebnis der Stimmauszählung wird am Samstag, den 7.9. um 16 Uhr im Tiefgeschoss der Spandau-Arcaden verkündet. Kulturstadtrat Gerhard Hanke wird die Gewinner im Beisein des neuen Centermanagers Christian Frauenstein beglückwünschen und einige Preise überreichen. Weitere Gäste der Prämierung werden u.a. Gabriele Fliegel, die Vorsitzende des Wirtschaftshof Spandau, Baustadtrat Carsten Röding, Sven-Uwe Dettmann, Geschäftsführer von Partner für Spandau und der Historiker Jürgen Grothe sein.

Die Fotoausstellung wird nur noch an diesem Samstag in den Spandau-Arcaden zu besichtigen sein. Im Oktober macht sie für kurze Zeit Station in der Mercedes-Benz Niederlassung in der Seeburger Straße Station.

Im Anschluss an die Prämierung sei allen die krönende Abschlussveranstaltung der Spandauer Altstadtmeile, “Kunst Du Leuchten?” ans Herz gelegt, deren besonderer Programmpunkt ein nächtlicher Filmspaziergang mit Edgar-Wallace “Der Hexer” durch die Spandauer Altstadt ist.

Ralf Salecker