Seite auswählen

90. Internationaler IVV-Volkswandertag in Berlin-Spandau

Auf Schusters Rappen unterwegs im Bezirk

Wanderverein Spandau

90. Internationaler IVV-Volkswandertag in Berlin-Spandau

Wanderer aus Berlin und Brandenburg sowie Wanderfreunde, die sich als Gäste in der Region aufhalten, und jede Person sonst, die sich gerne im Freien bewegt, laufen am Samstag entlang der Havel, über die ehemaligen Rieselfelder in Gatow, vorbei am Hahneberg, an Engelsfelde, am Landschaftsfriedhof Gatow und der Gatower Mühle in Berlin-Spandau. Die Wanderstrecken sind gekennzeichnete Rundwege. Es gibt keine Sollzeiten – jeder Teilnehmer wandert entsprechend seiner Möglichkeiten. Alle, die sich gut zu Fuß fühlen, sind zu diesem internationalen Wandertag vom Wanderverein Spandau e.V. eingeladen.

  • Termin am 22.8.2015
  • Startgeld: 2,00 EUR

Start und Ziel

Ristorante Cappuccino, Alt Gatow 1-3, 14089 Berlin-Spandau

Öffentliche Verkehrsmittel

BUS M134 ab U+S Bahnhof Spandau und X 34 ab S-Bahnhof Heerstraße.

Startzeit

8:00 Uhr bis 12:00 Uhr (6 und 12 km – Strecke) und 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr (17 km – Strecke)

Zielschluss: 15:00 Uhr

Streckenlänge

6, 12 und 17 km

Startzulassung für alle Wanderfreunde – auch ohne Verbands- oder Vereinsbindung

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!

Veranstalter: Wanderverein Spandau e.V.

IVV-Wertung im persönlichen IVV-Wertungsheft

 

Wanderverein Spandau e.V.

c/o Horst Zander

Seegefelder Str. 172

13583 Berlin

Tel.: 030 37 58 49 14

www.wanderverein-spandau.de

www.facebook.com/wanderverein.spandau

 

Oh Miljöh! – Lesung zum Weltalphabetisierungstag in der Stadtbibliothek

Geschichten von Kursteilnehmern der VHS Spandau

Stadtbibliothek in der Spandauer Altstadt (Foto: Ralf-Salecker)

Stadtbibliothek in der Spandauer Altstadt (Foto: Ralf-Salecker)

Der 8. September als Weltalphabetisierungstag wurde von der UNESCO im Jahr 1965 ins Leben gerufen, um für die Beseitigung des Analphabetismus zu kämpfen. Seit 1966 wird jährlich mit Veranstaltungen weltweit auf dieses Thema aufmerksam gemacht. Dieses Jahr bieten die Stadtbibliothek Spandau und die VHS Spandau um 19.00 Uhr eine Lesung dazu an. Was alles entstehen kann, wenn man sich im Erwachsenenalter noch einmal daran macht, lesen und schreiben zu lernen, das zeigen die Geschichten, die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern der Volkshochschule verfasst haben.

Diese literarischen Erzeugnisse können sich sehen lassen. Oh Miljöh! hat Anita Steinert ihre Geschichtensammlung übertitelt, die fiktive und zugleich realistische Geschichten von Menschen erzählt, die sich unter widrigen Bedingungen durchs Leben schlagen.

Eine Lesung mit anschließender Gelegenheit zum Gespräch mit der Autorin und der Kursleiterin Ariane Ajwani. Eintritt frei.

Ort: Bezirkszentralbibliothek Spandau im Lesecafé (barrierefrei),

Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin

Zeit: Dienstag, 8. September 2015, 19:00 – 20.30 Uhr

Ansprechpartnerin: Marion Mühlhoff (030) 90279 5532

Marion Altendorf (030) 90279 5012

Stadtwandeln – Spandau im Wandel – Drei Projekte in drei Stunden

Vom Lehrbienenstand über den Weltacker zur Jugendtheaterwerkstatt

KlimaWerkstatt Spandau

KlimaWerkstatt Spandau

Wer Spandau mit seinen innovativen Nischen erkunden will, ist beim Stadtwandeln genau richtig. Bei diesen Fahrradtouren werden Menschen und Orte besucht, die für den Wandel von unten stehen. Statt offizieller Sehenswürdigkeiten entdecken Stadtwandler die versteckten Labore der Zukunftsgestaltung.

Auf der nächsten Fahrrad-Tour am Mittwoch, den 26. August von 16.00 bis 19.00 Uhr werden wieder drei spannende Projekte besucht. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Lehrbienenstand hinter der Försterei, Kladower Damm 148, 14089 Berlin.

Dort wird uns vom Imkerverein Spandau Wissenswertes und Überraschendes zu Bienenhaltung und Honiggewinnung gezeigt. Weiter geht es zum Weltacker am Kladower Damm 57. Der 2000 m² kleine Acker zeigt, wie viel Agrarfläche ein Mensch zur Verfügung hätte, wenn alle Äcker der Welt auf alle Menschen gleich verteilt wären.

Für die letzte Etappe sollten die radelnden Stadtwandler etwas Puste haben, denn abschließend geht es in die Jugendtheaterwerkstatt in der Gelsenkirchener Straße 20. Bei einem Picknick im Freien kann der neue Gemeinschaftsgarten bestaunt werden. Kristina Bauer informiert über die Projekte dort.

Anmeldung erwünscht via E-Mail: k.toefge@klimawerkstatt-spandau.de. Die Teilnahme ist kostenlos – Spenden sind willkommen! Weitere Informationen unter www.klimawerkstatt-spandau.de

Ein LebensMittelPunkt für Spandau?!

Überschüssige Ernte verarbeiten und weitergegeben

KlimaWerkstatt - LebensMittelPunkt für Spandau

KlimaWerkstatt – LebensMittelPunkt für Spandau

Wer kennt das nicht: Im Sommer kommt man mit dem Ernten nicht hinterher und die Vögel vernaschen das Obst. Zum Verarbeiten und Konservieren fehlt oft die Zeit und Gelegenheit. Dabei ist regionales Obst etwas Schönes und andere Menschen würden sich über frisches Obst, selbst gemachte Marmelade oder Säfte freuen! Aber wie kann überschüssige Ernte verarbeitet und weitergegeben werden?

Zu diesem Thema gibt es am 25.8. um 17.00 Uhr eine Info-Veranstaltung in der KlimaWerkstatt in der Spandauer Altstadt. Die geplante Ernte-Aktion mit anschließender Verwertung an einem zentralen Ort am Samstag, dem 17.10.15 soll an dieser Stelle vorbereitet werden.

Gemeinsam wird darüber nachgedacht, wie so ein Ort auch künftig für Kleinst-Produzentinnen und Produzenten, Erzeugerinnen und Erzeugern sowie Verbraucherinnen und Verbrauchern nützlich sein kann. Denn die Versorgung mit gesunden Lebensmitteln ist ein wichtiges Thema. Die Chancen, die hier liegen wollen wir für Spandau nutzen!

Die KlimaWerkstatt Spandau und weitere Mitglieder der AG LebensMittelPunkt Spandau laden ein. Der LebensMittelPunkt soll neben der gemeinsamen Verarbeitung die Möglichkeit bieten, Ideen zum Konservieren und Rezepte auszutauschen und sich Geräte und am Ende die leckeren Produkte zu teilen. Gerne würden wir auch mit Ihnen diese Idee diskutieren und laden alle Spandauer Gärtnerinnen und Gärtner und Erzeugerinnen und Erzeuger sowie alle Interessierten zu unserem nächsten Treffen ein

LebensMittelPunkt für Spandau

Dienstag, 25.8.

17-19 Uhr

KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstr. 8, 13597 Berlin

 

Sommerferien-Aktion in Spandau – Lesen im Park!

Märchen, Sagen und Geschichten in freier Natur

Rosengarten an der Stadtteilbibliothek im Falkenhagener Feld (Foto: Ralf Salecker)

Rosengarten an der Stadtteilbibliothek im Falkenhagener Feld (Foto: Ralf Salecker)

Zum neunzehnten Mal findet die gemeinsame Sommerferien-Aktion von LesArt, 18 Berliner Kinder- und Jugendbibliotheken sowie dem Evangelischen Johannesstift statt.

Während der letzten Sommerferienwoche (24. bis 28. August 2015) verwandeln sich 27mal städtische Parkanlagen, Spielplätze und grüne Wiesen in Kulissen für Lesungen, literarische Spiele und bildkünstlerische Workshops.

An jedem Tag der Woche laden Mitarbeiterinnen von LesArt und Bibliothekarinnen aus acht Berliner Bezirken zum spielerischen und kreativen Umgang mit Buchstaben und Bildern, Wörtern und Wendungen, Sätzen und Geschichten im Grünen ein: diesmal an 20 verschiedene Orte.

Im Mittelpunkt stehen nominierte und preisgekrönte Bilderbücher des Deutschen Jugendliteraturpreises der letzten Jahre sowie Kinderbuchklassiker, Märchen, Sagen und Geschichten aus bekannten und unbekannten Kinderbüchern. Die Kinder begeben sich auf eine Bilderreise um die ganze Welt, sind Drachen und Räubern auf der Spur oder entdecken geheimnisvolle Sprachen und Zeichen, um sich mit Außerirdischen zu verständigen.

Bücherkisten zum Stöbern und Schmökern stehen für das stille und zurückgezogene Lesen bereit.

Lesen im Park richtet sich an Kinder von 5 bis 10 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos.

In Spandau wird zu folgenden Terminen und an den aufgeführten Orten gelesen:

Stadtteilbibliothek Heerstraße, 13593 Berlin, Obstallee 22 F, Tel.: 3631-091

  • 8.2015 um 10.00 Uhr: Wiese der evangelischen Gemeinde, bei der Bibliothek

Stadtteilbibliothek Kladow, 14089 Berlin, Sakrower Landstr. 2, Tel.: 8161-5889

  • 8.2015 um 10.00 Uhr: Kladower Wiese

Hauptjugendbibliothek Spandau, 13597 Berlin, Carl-Schurz-Str. 13, Tel.: 90279-5525

  • 8.2015 um 10.00 Uhr: Spielplatz am Lindenufer/Altstadt

Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld, 13589 Berlin, Westerwaldstr. 19-21, Tel.: 6040-0687

  • 8.2015 um 10.00 Uhr: Wiese am Rosengarten vor der Bibliothek

Stadtteilbibliothek Haselhorst, 13599 Berlin, Gartenfelder Str. 81a, Tel.: 6040-8390

  • 8.2015 um 10.00 Uhr: Spielplatz im Grützmacherpark