9. Herbergsschmaus in Spandau (Foto: www.salecker.info)

9. Herbergsschmaus für Wohnungslose

Seit nunmehr neun Jahren ist es in Spandau Tradition, Wohnungslose zu einem gemütlichen Essen einzuladen. Organisiert wird das Essen für diejenigen, denen es weniger gut geht, als der Mehrheit der Spandauer, vom Verein Herberge zu Heimat. Unterstützt wird diese Aktion vom Brauhaus Spandau und seinem engagierten Team. Dank vieler Sponsoren gab es am 27. Januar  Ente oder Kasslerbraten zur Auswahl. Eine Musikgruppe und ein Musiker sorgten währenddessen für musikalische Unterhaltung.

Im Jahr 2021 steht dann das 10. Jubiläum an. In diesem Jahr findet auch die Wahl zum 19. Berliner Abgeordnetenhaus statt.

Der Verein Herberge zu Heimat wurde schon zu einer Zeit gegründet, als Spandau noch nicht zu Berlin gehörte. Der Magistrat von Spandau und die Luthergemeinde wollten damit 1876 „der    Bettelei  und Hausiererei“ entgegenwirken. Heute sind die Aufgaben des Vereins vielfältiger, als zu seiner Gründungszeit. Drei Einrichtungen werden von der Herberge betreut. Es geht darum, hilfsbedürftigen Menschen einen Lebensmittelpunkt zu bieten.

9. Herbergsschmaus in Spandau (Foto: www.salecker.info)

Bild 3 von 15

9. Herbergsschmaus in Spandau (Foto: www.salecker.info)

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist