Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld im Klubhaus

Der Kreis schließt sich zum Stadtteilfest

Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld im Klubhaus (Foto: Ralf Salecker)
Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld im Klubhaus (Foto: Ralf Salecker)

Im Klubhaus begann die Ausstellung zum 50-jährigen Jubiläum und nun ist sie wegen der großen Nachfrage dorthin zurückgekehrt. Mehrere Stationen im Bezirk brachten auch anderen Spandauern das Falkenhagener Feld (FF) näher. Nach den Spandau-Arcaden, dem Rathaus Spandau, der Jeremia-Gemeinde und dem Schwedenhaus ist sie jetzt wieder an ihren Ursprung zu sehen.

Die Ausstellung zeigt eine Großsiedlung in Bewegung, mit engagierten Menschen, die sich für eine lebendige Nachbarschaft einsetzen. Felsen wuchsen in die Höhe, Gebäude wurden und werden energetisch saniert, nur der Fluglärm von Tegel wird uns noch ein Weilchen erhalten bleiben. Der Spektepark ist mit seinen Sport- und Freizeitmöglichkeiten inzwischen einer der attraktivsten Orte im FF. Alle Angebote werden intensiv angenommen.

Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld im Klubhaus (Foto: Ralf Salecker)
Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld im Klubhaus (Foto: Ralf Salecker)

Nicht nur Gegenwart und nahe Vergangenheit sind Thema der Ausstellung, sondern auch die Veränderung des FF seit der ersten Besiedlung vor 50 Jahren aus der Sicht seiner Bewohner. Welche Besonderheiten, Kuriositäten und Identitäten lassen sich tief im Westen Berlins finden?

Vom 6. September bis zum 8. Oktober besteht nun im Klubhaus in der Westerwaldstraße 13 die Gelegenheit, einen Blick auf die regionale Geschichte zu werfen. Sehr zu empfehlen ist der kostenlose umfangreiche Ausstellungskatalog im Format A4, der auf rund 70 Seiten die Geschichte des FF näher bringt.

Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld im Klubhaus (Foto: Ralf Salecker)
Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld im Klubhaus (Foto: Ralf Salecker)

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist