Seite auswählen

Gemeinsam Gärtnern & Genießen im Falkenhagener Feld im Mai

Aktionen der KlimaWerkstatt Spandau

Offenes Gartentreffen

Offenes Gartentreffen (Foto: KlimaWerkstatt)

Mit regelmäßigen Aktionen rund ums Gärtnern will die KlimaWerkstatt Spandau die Menschen in die Gärten und die Ernte zu den Menschen bringen! An jedem 1. Samstag im Monat gibt es in der Jugendtheaterwerkstatt Spandau ein Treffen für Garteninteressierte mit Tipps zum Gärtnern und Informationen über Gemeinschaftsgärten. Zusätzlich findet auch jeden dritten Donnerstag im Monat im Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Kirchengemeinde ein offener Garten-Aktionstag statt.

Unter dem Motto ‚Konservieren, tauschen, ausprobieren‘ organisiert der LebensMittelPunkt Spandau jeden zweiten Montag im Monat ein Treffen zum Thema regionale Ernährung.

 

Termine im Mai im Überblick

 

Sa, 05.05.2018, 14 – 16 Uhr – Offenes Gartentreffen

  • Thematischer Schwerpunkt: Hochbeete bestellen
  • Ort: Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Straße 20, 13583 Berlin

 

Di, 08.05.2018, 17 – 19 Uhr – Praxis-Workshop

  • Wie wird Kompost am besten geschichtet?
  • Ort: Klubhaus, Westerwaldstraße 13, 13589 Berlin

 

Mo, 14.05.2018, 17 – 19 Uhr – Lebensmittelpunkt Spandau

  • Konservieren, tauschen, ausprobieren.
  • Ort: Gartenarbeitsschule / Schulumweltzentrum, Borkzeile 34, 13583 Berlin

 

Do, 17.05.2018, 17 – 19 Uhr – Offenes Gartentreffen

  • Thematischer Schwerpunkt: Setzlinge auspflanzen
  • Ort: Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Kirchengemeinde, Burbacher Weg 2, 13583 Berlin

 

Mi, 23.05.2018, 18 – 19.30 Uhr – Erfahrungsaustausch

  • Wie werde ich Lebensmittelretterin?
  • Ort: KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstraße 8, 13597 Berlin

 

Sa, 26.05.2018, 13 – 15 Uhr – Frühlingsfest

  • Pflanzaktionen rund um den KieztreFF
  • Ort: KieztreFF, Falkenseer Chaussee 199, 13589 Berlin

 

Kontakt: 0151-7565 0511 oder garten@klimawerkstatt-spandau.de

Einweihung der neuen Liegewiese mit Badestelle am großen Spektesee

Parkfest an der Liegewiese mit buntem Bühnenprogramm und Live-Musik

Planungen für die Liegewiese an der Badestelle Kiesteich im Spektepark

Badestelle Kiesteich im Spektepark (Bild: BA Spandau)

Am 5. Mai findet von 14 bis 18 Uhr im Rahmen des Tags der Städtebauförderung die feierliche Einweihung der neu gestalteten Liegewiese mit Badestelle am großen Spektesee statt (Falkenhagener Feld, Am Kiesteich). Mit Fertigstellung dieses letzten Bausteins der ökologischen Sanierung des ehemaligen Kiesteichs durch das Förderprogramm Stadtumbau wird die Neugestaltung des Spekteparks nun abgeschlossen. Die öffentliche Badestelle ist das Glanzstück einer Vielzahl neu geschaffener Sport- und Freizeitangebote (Beachvolleyballplätze, BMX- und Parkour-Anlage, Kletterfelsen, Outdoor-Fitnessplatz) in diesem Naherholungsgebiet inmitten des Falkenhagener Felds und soll dementsprechend feierlich eröffnet werden.

Frank Bewig, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, begrüßt die Gäste um 15.00 Uhr gemeinsam mit Sebastian Scheel, Staatssekretär für Wohnen und Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank zur Einweihung der Badestelle und wird danach das Startzeichen fürs gemeinsame Anbaden geben.

Alle Mutigen erhalten ein Wohlfühlpaket nach dem Sprung ins kühle, erfrischende Wasser. Von 14.00 bis 18.00 Uhr findet das Parkfest an der Liegewiese mit buntem Bühnenprogramm, Live-Musik, Essens- und Getränkeständen, Hüpfburg, Kinderschminken, Kletterfelsen sowie Infos zu weiteren Projekten der Sozialen Stadt und des Stadtumbaus statt. Um 16.30 Uhr brechen alle Interessierten zu einem gemeinsamen Spaziergang durch den Park auf, um sich die in den letzten Jahren mit Fördermitteln des Stadtumbaus errichteten Freizeit- und Sportangebote sowie die noch in Vorbereitung stehenden Maßnahmen näher bringen zu lassen.

 

  • 15 Uhr: Einweihung der neuen Badestelle um 15 Uhr durch Frank Bewig, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit mit dem Staatssekretär für Wohnen Sebastian Scheel und dem Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank
  • 15:30 Uhr: Anbaden im Spektesee/Kiesteich; Preise für alle Mutigen
  • 16:30 Uhr: Inforundgang – neue Projekte im Spektepark
  • Live-Musik, buntes Bühnenprogramm
  • Essen, Trinken, Infostände
  • Kletterfelsen, Beachvolleyball und Zumba
  • Kinderschminken und Hüpfburg

 

  • Samstag, den 5. Mai 2018
  • 15 Uhr feierliche Einweihung
  • 14.00 -18.00 Uhr Festprogramm
  • Liegewiese im Spektepark – Falkenhagener Feld, Am Kiesteich 40 (Parkplatz)

kktar das Chamäleon auf der Zitadelle

Ein besonderes Samstag-Konzert im Klang-Holz e.V.

kktar das Chamäleon auf der Zitadelle

kktar das Chamäleon auf der Zitadelle

Lebendige Klänge aus dem Senegal am 28.4.2018 ab 20 Uhr im Klang-Holz e.V., inspiriert von Raggae und afrikanischer Folklore. kktar ist vor allem eine Begegnung. Das Zusammentreffen von zwei Künstlern, von zwei musikalischen Welten, von zwei Kulturen. kktar ist die Verbindung zwischen der ergreifenden Stimme des Sängers Abasse Ndiaye und dem filigranen Gitarrenspiel von Stefan Hackl. Das Duo mischt Genres, Rhythmen und Klänge zu einer Musik, die die Grenzen verschiebt. 

Das Wort kktar enstammt Wolof, der am meisten verbreiteten Umgangssprache Senegals, und bedeutet zu deutsch „Chamäleon“. Seit seiner Geburt 2009 ist das Chamäleon unterwegs, mischt sich unter die Menschen, singt und spielt und wechselt ständig seine Farbe.

Die Instrumentenwerkstatt bietet immer wieder Musikern Raum für kleine Konzerte. Im Musikraum des Klang-Holz e.V. hat man so die Möglichkeit, musikalische Perlen zu entdecken. Da der Raum nur sehr begrenzten Platz bietet, empfiehlt es sich in jedem Fall, rechtzeitig zu reservieren.

 

  • Freier Eintritt: eine Gabe für “den Hut” ist Willkommen
  • bitte rechtzeitig anmelden:
  • E-Mail: kmwolf@klang-holz.de
  • Festnetz: 030 / 3758 3453
  • Mobil:  0176 48349238

 

Freizeitsportanlage Südpark in der Wilhelmstadt

Vielfältiges kostenloses Freizeitvergnügen

Freizeitsportanlage-Südpark (Flyer des Bezirksams Spandau)

Freizeitsportanlage-Südpark (Flyer des Bezirksams Spandau)

Seit dem 31. März 2018 können Familien, Kinder und freizeitorientierte Menschen wieder die zahlreichen Angebote in der einmaligen Erholungsanlage im Südpark entgeltfrei nutzen und ihre Freizeit in der sportlichen Natur verbringen. Zeitgleich mit der Inbetriebnahme der Anlage öffnen auch der Imbiss auf dem Freizeitsportgelände sowie auch die benachbarte Minigolfanlage. Alle „Dauergäste“ können zudem noch die auf dem Gelände befindlichen Kabinen zum Unterstellen von Liegen, Stühlen oder anderen Gegenständen bei den Imbissbetreibern anmieten.

Sofern das Wetter mitspielt, können in diesem Jahr schon zu Beginn der Saison die Wasserspiellandschaft und die generationenübergreifenden Spielgeräte genutzt werden.

Gleichzeitig können die im Herbst letzten Jahres noch neu angelegten Fahrradabstellplätze vor dem Haupteingang genutzt werden. Damit entfällt der Gang mit dem Fahrrad durch den vorderen Teil der Anlage zum ehemaligen Fahrradhof.

2018 werden die Beläge der beiden Tennisfelder und des Basketballfeldes saniert, so dass diese in die Jahre gekommenen Spielfelder wieder richtig funktionsfähig sind und es noch mehr Spaß machen wird, sich darauf zu betätigen.

 

Termine und Angebote auf dem Gelände

  • 19.4.–27.9. jeweils donnerstags von 16-18 Uhr: Attraktive Spielangebote mit dem SJC Wildwuchs
  • 17.5. 14.00 Uhr Enthüllung von Ruhmessteinen der Sportler des Jahres 2017 auf dem „Walk of Fame“
  • 9.6. 14.00–18.30 Uhr: Jugendforum 2018
  • 15.9. 11.00–18.00 Uhr: Südparkfest mit dem TSV Spandau 1860 e.V. und dem SJC Wildwuchs

 

Freizeitsportanlage Südpark

Am Südpark 51 (Spandau-Wilhelmstadt)

Tel.: 361 52 01

Öffnungszeiten:  täglich von 10.00 – 19.00 Uhr (April) / 20.00 Uhr (ab Mai)

Wer mag eine kostenlose Verleihstation für ein Lastenrad in Spandau managen?

Umweltfreundliche und menschengerechte Mobilität selbst in die Hand nehmen

fLotte: Ein kostenloser Lastenrad-Verleih soll in Berlin starten, betrieben vom ADFC.

fLotte: Ein kostenloser Lastenrad-Verleih soll in Berlin starten, betrieben vom ADFC.

Ein kostenloser Lastenrad-Verleih soll in Berlin starten, betrieben vom ADFC. Es werden interessierte öffentliche Einrichtungen in Spandau gesucht, die bereit sind, die Ausleihe eines Lastenfahrrads zu managen. Maximal 10 können es in Spandau sein. Die Anmeldung erfolgt über die Online-Plattform des ADFC (fLotte). Die fLotte startet zunächst an ausgewählten Standorten und soll zügig ausgebaut werden.

Die freien Lastenräder der fLotte, einer Initiative des ADFC Berlin, bilden einen Baustein der Wende hin zu einer umweltfreundlichen und menschengerechten Mobilität in Berlin. Für kleine und große Transporte stehen die Lastenräder der fLotte und ihrer Partner kostenlos zum Ausleihen bereit. Einfach registrieren, das passende Lastenrad am passenden Standort buchen und los geht’s:

Aufruf vom fLotte-Team: Werde Ausleihstandort für ein fLottes Lastenrad! Dafür braucht es keine besonderen Voraussetzungen, außer dass tagsüber jemand vor Ort sein sollte. Die fLotten Bikes mögen Kinder und begleiten euch zum Baumarkt, Getränkehandel, beim Umzug oder wo immer ihr sie braucht. Die Testphase dient dazu, Räder, Buchungssystem und Abläufe zu prüfen und zu verbessern. Die fLotte soll weiter wachsen und bald ganz selbstverständlich zum Berliner Alltag gehören.

Bei Interesse können geeignete Standorte direkt bei Angelika Haaser (angelika.haaser@ba-spandau.berlin.de) oder Cornelia Niemeitz (cornelia.niemeitz@ba-spandau.berlin.de) gemeldet werden.

Für Fragen rund um die zu erwartenden Aufgaben und zum Zeitplan stehen Frau Niemeitz (90279-2250) oder ihre Kollegin Frau Haaser (90279-2247) jederzeit gerne zur Verfügung.