„Det darf ja wohl nich‘ wahr sein!“ – Fuffzich Jahre Hinterhof

Am 31. Oktober ist es so weit! Der Vorhang im Theater Variante hebt sich und die neue Spielzeit 2015/16 beginnt. Diese ist für das Theater eine ganz Besondere, denn mit ihr startet das Ensemble in die 50. Spielsaison. Die Geschichte des Theaters Varianta beginnt mit der Gründung durch den bekannten Spandauer Theater-Prinzipal Wolfgang Nusche und dessen Frau Margit, die nicht nur als Hebamme vielen Spandauern auf die Welt geholfen hat, sondern auch über mehrere Jahrzehnte ein Publikum, nicht nur aus Spandau, begeistert hat. Während dieser Zeit fand das Theater seinen Platz als beliebtes Volkstheater ganz in der Tradition des Hamburger Ohnsorg Thea

Auch die neuen Theater-Betreiber mit Heinz Klever und seiner Frau Sonya Martin, die das Theater 2009 als künstlerische Leiter übernommen haben, ernteten viele Lorbeeren in Spandauern und haben das Variante unter Einsatz aller Möglichkeiten und Kräfte ins 50. Jahr gesteuert.

Beim Theater Varianta startet die neue Spielzeit am 31. Oktober (Foto: Varianta)
Beim Theater Varianta startet die neue Spielzeit am 31. Oktober (Foto: Varianta)

Sonya Martin ist mit ihrem Ensemble nun allein an Bord aber fest entschlossen, mit ihrem Theater in dieser Saison auch in den anderen Berliner Stadtteilen bekannt zu werden. Das bringt Arbeitstage von 14 bis 16 Stunden mit sich und besonders jetzt – kurz vor der Premiere – ist die Anspannung besonders groß.

Spendenaufruf für Varianta zum 50ten Geburtstag

Das Varianta-Team versucht mit Hilfe von Crowdfunding über das Online-Portal Startnext von Varianta-Freunden und solchen, die es werden wollen, Unterstützung zu erhalten. Das Team freut sich über jeden Betrag, der gespendet wird und den das Theater erst dann erhält, wenn das angestrebte Ziel von 3000,– € erreicht wird. Vorher wird von dem Spender nichts eingezogen. Für die Spender (Unterstützer) gibt es attraktive Geschenke. Wer z.B. 15,-€ spendet, erhält eine Freikarte für den Besuch in unserem Theater. Er oder sie spart dann sogar 7,-€, denn für eine Karte müssten ja  22,-€ regulär gezahlt werden.

Jubiläumsprogramm

Das neue Stück „Det darf ja wohl nich ‚ wahr sein!“ – Fuffzich Jahre Hinterhof stammt aus der Feder der Theaterleiterin, und – sozusagen in einer One-Women-Show – führt sie Regie, hat die Choreografie erarbeitet und ist musikalische Leiterin und Schauspielerin in einer Person. In Teamarbeit entstanden das Bühnenbild und die gesamte Ausstattung, werden das Büro, die Organisation und Werbung geleitet.

Doch die Premiere ist nicht mehr fern und Sony Martin freut sich schon jetzt, wenn sich beim Heben des Vorhangs zeigt, dass sich alle Mühen gelohnt haben. ,,Mit einem bezaubernden Ensemble, bestehend aus einigen der besten Schauspielerinnen Berlins, stelle ich gerade ein Stück auf die Beine, das fünf Dekaden Spandauer Hinterhof-Milieu widerspiegelt: Komödiantisch – musikalisch – politisch!“

Das Jubiläumsprogramm zum 50jährigen Bestehen des nostalgischen Theaters beginnt Mitte der 60er Jahre mit der Gründung durch Wolfgang und Margit Nusche. Zusammen mit den Besuchern wird eine Reise durch fünf Jahrzehnte Berliner Zeitgeschichte unternommen – bis in die heutigen Tage und darüber hinaus. Acht Schauspieler und Schauspielerinnen schlüpfen in unterschiedliche Rollen und schildern das turbulente Geschehen auf dem typischen Berliner Hinterhof im Wechsel der Jahrzehnte.

Am Freitag, dem 30. Oktober 2015, findet um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) eine öffentliche Generalprobe zum Jubiläumsstück „Det darf doch wohl nicht´wahr sein!“ statt. Der Eintritt kostet 7,- € (ermäßigt 5,- €).

Premiere: Samstag 31. Oktober 2015 um 20 Uhr, danach jeden Samstag um 20 Uhr und jeden 1. und 2. Freitag  im Monat um 20 Uhr, sonntags um 15 Uhr,

Ausnahmen:

So 1. November 2015 keine Vorstellung
So 8. November 2015 keine Vorstellung
So 20. Dezember 2015 Keine Vorstellung !

So 22. November 2015 Vorstellung um 19 Uhr
So 29. November 2015 Vorstellung um 19 Uhr
So 6. Dezember 2015 Vorstellung um 20 Uhr
So 27. Dezember 2015 Vorstellung um 19 Uhr
So 7. Februar 2016 Vorstellung um 19 Uhr

 

Spandauer Volkstheater Varianta

13597 Berlin-­‐Spandau

Carl-­Schurz-­Straße 59

E-Mail: info@theatervarianta.de

Telefon: 030 – 3334373

www.theatervarianta.de

 

 

Spandauer Media Verlag
Spandau heute
Karin Schneider
13597 Berlin
Breite Str. 35
Tel: 01775101129

E-Mail: info@spandau-heute.de