Seite auswählen

Gemeinsam gärtnern und mehr im Juni im Falkenhagener Feld

Termine Juni 2018

Gemeinsam gärtnern im Falkenhagener Feld

Gemeinsam gärtnern im Falkenhagener Feld

Die KlimaWerkstatt Spandau will auch im Juni 2018 die Menschen in die Gärten und die Ernte zu den Menschen bringen!

Mit regelmäßigen Aktionen rund ums Gärtnern will die KlimaWerkstatt Spandau die Menschen in die Gärten und die Ernte zu den Menschen bringen! An jedem 1. Samstag im Monat gibt es in der Jugendtheaterwerkstatt Spandau ein Treffen für Garteninteressierte mit Tipps zum Gärtnern und Informationen über Gemeinschaftsgärten.

Zusätzlich findet ab sofort auch jeden dritten Donnerstag im Monat im Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Kirchengemeinde ein offener Garten-Aktionstag statt.

Die „WanderSterneKüche“ bringt einmal im Monat Menschen zum gemeinsamen Kochen und Essen zusammen. Bei jedem Treffen steht eine bestimmte Zutat im Mittelpunkt, wird auf vielfältige Weise verarbeitet und mit anderen Zutaten kombiniert. Diesmal beschäftigen wir uns mit Hülsenfrüchten, die uns getrocknet das ganze Jahr zur Verfügung stehen.

Außerdem kommen Gärtner*innen aus ganz Spandau zusammen, um Saatgut und Erfahrungen (aus) zu tauschen.

Samstag, 2. Juni, 14-16 Uhr – Offenes Gartentreffen. Ort: Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkirchener Str. 20

Ein Treffen für Garteninteressierte an jedem 1. Samstag im Monat. Hier gibt es Tipps zum Gärtnern und Informationen über Gemeinschaftsgärten. Wir treffen uns bei jedem Wetter. Zum Termin am 2. Juni steht der Anbau von Kräutern im Vordergrund. Verschiedene, auch weniger bekannte Kräuter werden vorgestellt, die Standort- und Bodenbedingungen besprochen und die Verwendungszwecke aufgezeigt. Wer Samen oder Ableger hat, kann diese gerne mitbringen zum Weitergeben! Sie sind dann auch der Grundstock für ein Kräuterbeet in der JTW.

Montag, 11. Juni, 17-19 Uhr – Lebensmittelpunkt Spandau. Konservieren, Tauschen, Ausprobieren.  Ort: Gartenarbeitsschule / Schulumweltzentrum, Borkzeile 34

In der Gartenarbeitsschule gibt es Schaubeete, Gerätschaften, eine Küche und Expertise. Der ideale Partner, wenn es um regionale Ernährung geht! Darum organisieren wir hier monatliche Treffen zu diesem Thema. Jeden zweiten Montag kommen an regionaler und saisonaler Ernährung Interessierte zusammen, um Ernten zu verarbeiten, Überschüsse zu tauschen und Neues zu lernen. Gemeinsam wollen wir in Spandau die Voraussetzungen für eine Lebensmittelversorgung der kurzen Wege verbessern. Zu jedem Treffen gibt es einen Input oder Workshop. Diesmal wollen wir uns mit essbaren Blüten beschäftigen: Holunder, Linde, Malve – es gibt viele Arten, deren Blüten verwendet werden können, die ein Gericht verschönern oder auch heilende Wirkungen haben. Mitbringsel aus dem eigenen Garten oder vom Balkon sind willkommen.

Donnerstag, 14. Juni, 18-20 Uhr – Kochworkshop: Grillen ohne Fleisch. Ort: Charlotte Treff, Freudenberger Weg 1

Sobald es warm genug ist geht sie los: Die Grillsaison. Nicht für jede und jeden macht das nur Freude, denn wer auf seine Gesundheit achtet und sich umweltgerecht ernähren möchte, möchte wenig und selten Fleisch essen. Industrielle Tierhaltung bringt viel Leid für die Tiere und Belastungen für die Umwelt mit sich. Aber was sind leckere Alternativen auf dem Grill? In diesem Workshop probieren wir aus, was noch alles über dem Feuer gegart werden kann. Beim gemeinsamen Genießen tauschen wir Tipps und Tricks aus, lernen Nachbarn kennen und erfahren Neues über das Gärtnern und Zubereiten.

Sonntag, 17. Juni, 14-15.30 Uhr – Natur genießen ohne Müll. Picknicken ohne Einwegverpackungen. Ort: Badestrand am Spektesee, Am Kiesteich

Ein Ausflug mit dem Fahrrad oder ein Bad im See machen hungrig und draußen schmeckt es sowieso besonders gut. Darum sind Picknicke im Sommer sehr beliebt. Aber was ist mit den Verpackungen und wie sieht es mit Wegwerfgeschirr aus? Wir laden zu einem Picknick ein, bei dem wir keinen Müllberg in der Natur hinterlassen. Neben leckeren Speisen gibt es praktische Tipps, wie Müll durch Einwegverpackungen schon beim Einkauf vermieden werden kann. Auch haben wir geeignete Transportverpackungen dabei, die ganz ohne Alufolie & Co auskommen. Wer mag, bringt ein Getränk mit. Gemeinsam können wir dann die Zeit am See genießen.

Donnerstag, 21. Juni, 17-19 Uhr –  Offenes Gartentreffen. Ort: Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Gemeinde, Burbacher Weg 2

Jeden dritten Donnerstag findet im Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Gemeinde ein Garten-Aktionstag statt. GärtnerInnen und Garteninteressierte kommen zusammen, lernen sich kennen, machen Gartenplanungen und erledigen gemeinsam anstehende Arbeiten. Außerdem gibt es immer einen Themenschwerpunkt. Diesmal werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, wie Schädlinge auf natürliche Weise beseitigt werden können, mit Pflanzenjauchen & Co.

Mittwoch, 27. Juni, 17-19 Uhr –Oasen in der Stadt entdecken! Fahrradtour zu interessanten Spandauer Gärten

Große Gärten liegen naturgemäß meist eher am Rand der Stadt und geraten darum im Alltag kaum in den Blick. Darum organisieren wir Fahrradtouren, bei denen wir zwei Spandauer Gärten besuchen. Bei von den NutzerInnen angebotenen Führungen werden Besonderheiten des Bodens und der Pflanzung erläutert. So nehmen wir Tipps und Anregungen zum Nachmachen mit. Viele der Gärten bieten auch noch Platz für Mitwirkende. Ob man ein Beet sucht, einen sportlich-erholsamen Feierabend oder Anregungen für den eigenen Garten, diese Fahrrad-Tour bietet für alle etwas. Den Treffpunkt und die Route gibt es bei Anmeldung unter garten@klimawerkstatt-spandau.de.

 

Kontakt: 0151-7565 0511 oder garten@klimawerkstatt-spandau.de

Das erste Spandauer Seniorenorchester sucht Verstärkung

Wer möchte regelmäßig musizieren?

Das erste Spandauer Seniorenorchester sucht Verstärkung

Das erste Spandauer Seniorenorchester sucht Verstärkung

An jedem Donnerstagvormittag klingt beschwingte Musik durch den Seniorenklub Lindenufer. Hier proben von 10 – 12.30 Uhr die Damen und Herren des „1.Spandauer Seniorenorchesters“. Es besteht seit mehr als 40 Jahren und stellt inzwischen eine über die Bezirksgrenze hinaus bekannte und anerkannte Institution dar. Treten sie öffentlich auf, ist das Konzert in Windeseile ausverkauft.

Um den Klangkörper noch voller tönen zu lassen, sucht das Orchester nun weitere Mitglieder, besonders willkommen wären die Instrumente Bariton-Saxofon, 3.Trompete, 2.Posaune, Gitarre und Percussion, aber auch andere Instrumente sind herzlich willkommen. Wer sich die Liebe zur Musik bewahrt hat, möge sein Instrument aus dem Schrank holen und einfach unverbindlich vorbeischauen, Virtuosität ist keine Voraussetzung.

Der Seniorenklub Lindenufer befindet sich in der Mauerstr. 10a, 13597 Berlin, gleich hinter dem Rathaus.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Willmeroth-Schatz, Tel. 33 60 76 14, E-Mail: sk_lindenufer@web.de, gerne zur Verfügung.

Mit dem Bürgermeister den Rathausturm erklimmen

300 Stufen für einen Blick über Spandau

Blick auf die ehemalige Geschützfabrik im Stresow (Foto: Ralf Salecker)

Blick vom Rathausturm auf die ehemalige Geschützfabrik im Stresow (Foto: Ralf Salecker)

Auch 2018 geht es mit dem Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank wieder hoch hinaus. Interessierte Bürgerinnen und Bürgern können mit ihm den Rathausturm zu erklimmen um oben angekommen eine herrliche Aussicht auf  Spandau zu genießen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldungen erfolgen bitte im Bezirksbürgermeisterbüro unter der Telefonnummer  90279-2306 oder per Mail unter buergermeister@ba-spandau.berlin.de unter Nennung des vollständigen Namens, der gewünschten Teilnehmerzahl und der Kontaktdaten.

Aufgrund der beschränkten Zugänglichkeit des Turmes und seiner Plattform, können jeweils nur 20 Interessenten pro Besuchstermin berücksichtigt werden. Die Teilnehme-rinnen und Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein, da es fast 300 Stufen zu erklimmen gilt.

 

Weitere vorgesehene Termine sind:

  • Mittwoch, den 23.5.2018 um 15.30 Uhr
  • Mittwoch, den 6.6.2018 um 15.30 Uhr
  • Mittwoch, den 27.6.2018 um 15.00 Uhr
  • Donnerstag, den 5.7.2018 um 16.00 Uhr
  • Donnerstag, den 19.7.2018 um 15.30 Uhr
  • Dienstag, den 21.8.2018 um 15.30 Uhr und
  • Dienstag, den 4.9.2018 um 16.00 Uhr

Gemeinsam Gärtnern & Genießen im Falkenhagener Feld im Mai

Aktionen der KlimaWerkstatt Spandau

Offenes Gartentreffen

Offenes Gartentreffen (Foto: KlimaWerkstatt)

Mit regelmäßigen Aktionen rund ums Gärtnern will die KlimaWerkstatt Spandau die Menschen in die Gärten und die Ernte zu den Menschen bringen! An jedem 1. Samstag im Monat gibt es in der Jugendtheaterwerkstatt Spandau ein Treffen für Garteninteressierte mit Tipps zum Gärtnern und Informationen über Gemeinschaftsgärten. Zusätzlich findet auch jeden dritten Donnerstag im Monat im Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Kirchengemeinde ein offener Garten-Aktionstag statt.

Unter dem Motto ‚Konservieren, tauschen, ausprobieren‘ organisiert der LebensMittelPunkt Spandau jeden zweiten Montag im Monat ein Treffen zum Thema regionale Ernährung.

 

Termine im Mai im Überblick

 

Sa, 05.05.2018, 14 – 16 Uhr – Offenes Gartentreffen

  • Thematischer Schwerpunkt: Hochbeete bestellen
  • Ort: Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Straße 20, 13583 Berlin

 

Di, 08.05.2018, 17 – 19 Uhr – Praxis-Workshop

  • Wie wird Kompost am besten geschichtet?
  • Ort: Klubhaus, Westerwaldstraße 13, 13589 Berlin

 

Mo, 14.05.2018, 17 – 19 Uhr – Lebensmittelpunkt Spandau

  • Konservieren, tauschen, ausprobieren.
  • Ort: Gartenarbeitsschule / Schulumweltzentrum, Borkzeile 34, 13583 Berlin

 

Do, 17.05.2018, 17 – 19 Uhr – Offenes Gartentreffen

  • Thematischer Schwerpunkt: Setzlinge auspflanzen
  • Ort: Gemeinschaftsgarten der Jeremia-Kirchengemeinde, Burbacher Weg 2, 13583 Berlin

 

Mi, 23.05.2018, 18 – 19.30 Uhr – Erfahrungsaustausch

  • Wie werde ich Lebensmittelretterin?
  • Ort: KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstraße 8, 13597 Berlin

 

Sa, 26.05.2018, 13 – 15 Uhr – Frühlingsfest

  • Pflanzaktionen rund um den KieztreFF
  • Ort: KieztreFF, Falkenseer Chaussee 199, 13589 Berlin

 

Kontakt: 0151-7565 0511 oder garten@klimawerkstatt-spandau.de

Einweihung der neuen Liegewiese mit Badestelle am großen Spektesee

Parkfest an der Liegewiese mit buntem Bühnenprogramm und Live-Musik

Planungen für die Liegewiese an der Badestelle Kiesteich im Spektepark

Badestelle Kiesteich im Spektepark (Bild: BA Spandau)

Am 5. Mai findet von 14 bis 18 Uhr im Rahmen des Tags der Städtebauförderung die feierliche Einweihung der neu gestalteten Liegewiese mit Badestelle am großen Spektesee statt (Falkenhagener Feld, Am Kiesteich). Mit Fertigstellung dieses letzten Bausteins der ökologischen Sanierung des ehemaligen Kiesteichs durch das Förderprogramm Stadtumbau wird die Neugestaltung des Spekteparks nun abgeschlossen. Die öffentliche Badestelle ist das Glanzstück einer Vielzahl neu geschaffener Sport- und Freizeitangebote (Beachvolleyballplätze, BMX- und Parkour-Anlage, Kletterfelsen, Outdoor-Fitnessplatz) in diesem Naherholungsgebiet inmitten des Falkenhagener Felds und soll dementsprechend feierlich eröffnet werden.

Frank Bewig, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, begrüßt die Gäste um 15.00 Uhr gemeinsam mit Sebastian Scheel, Staatssekretär für Wohnen und Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank zur Einweihung der Badestelle und wird danach das Startzeichen fürs gemeinsame Anbaden geben.

Alle Mutigen erhalten ein Wohlfühlpaket nach dem Sprung ins kühle, erfrischende Wasser. Von 14.00 bis 18.00 Uhr findet das Parkfest an der Liegewiese mit buntem Bühnenprogramm, Live-Musik, Essens- und Getränkeständen, Hüpfburg, Kinderschminken, Kletterfelsen sowie Infos zu weiteren Projekten der Sozialen Stadt und des Stadtumbaus statt. Um 16.30 Uhr brechen alle Interessierten zu einem gemeinsamen Spaziergang durch den Park auf, um sich die in den letzten Jahren mit Fördermitteln des Stadtumbaus errichteten Freizeit- und Sportangebote sowie die noch in Vorbereitung stehenden Maßnahmen näher bringen zu lassen.

 

  • 15 Uhr: Einweihung der neuen Badestelle um 15 Uhr durch Frank Bewig, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit mit dem Staatssekretär für Wohnen Sebastian Scheel und dem Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank
  • 15:30 Uhr: Anbaden im Spektesee/Kiesteich; Preise für alle Mutigen
  • 16:30 Uhr: Inforundgang – neue Projekte im Spektepark
  • Live-Musik, buntes Bühnenprogramm
  • Essen, Trinken, Infostände
  • Kletterfelsen, Beachvolleyball und Zumba
  • Kinderschminken und Hüpfburg

 

  • Samstag, den 5. Mai 2018
  • 15 Uhr feierliche Einweihung
  • 14.00 -18.00 Uhr Festprogramm
  • Liegewiese im Spektepark – Falkenhagener Feld, Am Kiesteich 40 (Parkplatz)

kktar das Chamäleon auf der Zitadelle

Ein besonderes Samstag-Konzert im Klang-Holz e.V.

kktar das Chamäleon auf der Zitadelle

kktar das Chamäleon auf der Zitadelle

Lebendige Klänge aus dem Senegal am 28.4.2018 ab 20 Uhr im Klang-Holz e.V., inspiriert von Raggae und afrikanischer Folklore. kktar ist vor allem eine Begegnung. Das Zusammentreffen von zwei Künstlern, von zwei musikalischen Welten, von zwei Kulturen. kktar ist die Verbindung zwischen der ergreifenden Stimme des Sängers Abasse Ndiaye und dem filigranen Gitarrenspiel von Stefan Hackl. Das Duo mischt Genres, Rhythmen und Klänge zu einer Musik, die die Grenzen verschiebt. 

Das Wort kktar enstammt Wolof, der am meisten verbreiteten Umgangssprache Senegals, und bedeutet zu deutsch „Chamäleon“. Seit seiner Geburt 2009 ist das Chamäleon unterwegs, mischt sich unter die Menschen, singt und spielt und wechselt ständig seine Farbe.

Die Instrumentenwerkstatt bietet immer wieder Musikern Raum für kleine Konzerte. Im Musikraum des Klang-Holz e.V. hat man so die Möglichkeit, musikalische Perlen zu entdecken. Da der Raum nur sehr begrenzten Platz bietet, empfiehlt es sich in jedem Fall, rechtzeitig zu reservieren.

 

  • Freier Eintritt: eine Gabe für “den Hut” ist Willkommen
  • bitte rechtzeitig anmelden:
  • E-Mail: kmwolf@klang-holz.de
  • Festnetz: 030 / 3758 3453
  • Mobil:  0176 48349238