Langer Tag der StadtNatur 2014 in Spandau

Spandau ist ein grüner Bezirk, das ist jedem bewusst. Wälder, Wiesen, Felder, Parks und sehr viel Wasser lassen manchmal vergessen, dass der Bezirk Teil einer Großstadt ist. Am Langen Tag der StadtNatur wird seit Jahren auf Besonderheiten aufmerksam gemacht, die nicht jedem zugänglich oder bewusst sind. Diese berlinweite Veranstaltung am 14. und 15. Juni mit insgesamt etwa 500 Veranstaltungen hat auch in Spandau einige sehenswerte Programmpunkte zu bieten.

Graureiher im Grimnitzseepark an der Havel

Graureiher (Ardea cinerea) oder einfach nur Fischreiher gehören in Berlin inzwischen zum normalen Stadtbild. Vor einigen Jahrzehnten waren sie ein seltener Gast. Eine ganz besonders enge Beziehung hat er zu Anglern entwickelt. Stundenlang harrt er in ihrer Nähe aus, wohl wissend, dass immer wieder etwas für ihn abfällt.

„Almauftrieb“ auf den Tiefwerder Wiesen

Die Saison beginnt am 19. April auch für die biologischen Rasenmäher auf den Tiefwerder Wiesen in der Spandauer Wilhelmstadt. 2012 durften sie das erste Mal auf den Feuchtwiesen nahe der Heerstraße ihren Dienst tun. Nun kommen die Wasserbüffel wieder aus ihrem Winterquartier ins Freie.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner