Die Ausstellung 50 Jahre Falkenhagener Feld in der ev. Jeremia-Kirchengemeinde

Letzte Chance, um eine spannende Ausstellung zu sehen

50 Jahre Falkenhagener Feld in der ev. Jeremia-Kirchengemeinde (Foto: Benjamin Könecke)
50 Jahre Falkenhagener Feld in der ev. Jeremia-Kirchengemeinde (Foto: Benjamin Könecke)

Ab sofort ist die möglicherweise letzte Station der Ausstellung „50 Jahre Falkenhagener Feld“ im Kirchengebäude der ev. Jeremia Kirchengemeinde (Burbacher Weg 2, Zugang über Henri-Dunant-Platz) zu sehen. Die Ausstellung ist zu den regulären Gottesdienstzeiten, dienstags von 10:30 Uhr bis 12 Uhr und von 16 Uhr bis 18 Uhr sowie nach Absprache mit Pfarrer Nico Steffen

  • Tel.: 030/37153620
  • E-Mail: pfarrer.steffen@ev-jeremia-gemeinde.de

außerhalb der genannten Zeiten besuchbar.

Die Wanderausstellung blickt zurück auf bewegte 50 Jahre. Sie beschreibt die bauliche Entwicklung im Falkenhagener Feld ebenso, wie auch die Menschen im Kiez. Viel ist geschehen in diesen Jahrzehnten. Trotzdem ist nicht nur die Vergangenheit Thema, sondern die Gegenwart und Zukunft aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Menschen.

Als Begleitinformation zur Ausstellung „50 Jahre Falkenhagener Feld“ gibt es kostenlos eine sehr umfangreiche A4-Broschüre. Wer diese lieber digital mag, kann sie sich hier herunterladen.

Am 6. Juli wird die Ausstellung Ihre Pforten an diesem Standort wieder schließen. Den Abschluss bildet die 50. Kirchweihe der Gemeinde an diesem Tag von 14 Uhr bis 17 Uhr.

An den Jubiläumsfeierlichkeiten der Jeremia-Gemeinde nehmen auch die Schirmherren der Ausstellung, Bezirksbürgermeister Kleebank und die beiden Bezirksstadträte Carsten Röding und Gerhard Hanke teil.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar