Seite auswählen

Der Bezirk hat viel zu bieten, schreiben wir es auf!

Was gehört alles in einen Spandau-Reiseführer?  (Foto: Ralf Salecker)

Was gehört alles in einen Spandau-Reiseführer? (Foto: Ralf Salecker)

Spandau lohnt sich! Unzählige Sehenswürdigkeiten, eine aufregende Geschichte, viel Grün und Wasser und vieles mehr. Darin sind sich viele Bewohner des Bezirks einig. Trotzdem überrascht es doch immer wieder, wie wenig sich manche vor ihrer eigenen Haustüre auskennen. Fragt man einen Berliner nach Spandau, dann scheint der Bezirk gerade einmal aus der Zitadelle und der Altstadt zu bestehen. Beides aber gaaanz weit draußen. Darum schaut ein Besucher meist eher zum Weihnachtsmarkt oder den Groß-Konzerten auf der Zitadelle vorbei. Touristen verirren sich viel zu wenige hierher. Selbst Spandauer kennen sich im eigenen Bezirk viel zu wenig aus. Daran muss sich etwas ändern!

Der letzte Reiseführer in Buchform kam vor rund 20 Jahren auf den Markt. Früher, zu Mauerzeiten hat es noch einen Baedeker gegeben, ein kleines, eher sehr pragmatisches Heftchen. Seitdem ist viel Wasser die Havel heruntergeflossen. Ein Blick in aktuelle Berlin-Reiseführer stimmt nicht unbedingt froh. Oberflächlich scheinen manche Beschreibungen, geschrieben aus der Sicht eines lustlosen Besuchers, der seine Information lieblos aus dem Netz zusammengesucht hat. Andere Informationen sind schlichtweg falsch. Touristen und andere Besucher kommen nur, wenn sie durch ansprechende sinnliche Informationen neugierig gemacht wurden. Wenn diese nicht existieren, dann muss man sie selbst schaffen…

Spandauer See - Eiswerder-Brücke (Foto: Ralf Salecker)

Spandauer See – Eiswerder-Brücke (Foto: Ralf Salecker)

Da sich kein Verlag für Spandau interessiert, ist es an der Zeit, dieses kleine Problem selbst anzugehen. Darum begann ich im Mai mit dem Projekt „Reiseführer Spandau“. In der ersten Stufe wird es spätestens zum April 2015 eine Online-Version mit allen wichtigen Orten, Sehenswürdigkeiten, Wander- und Radwegen, touristischen Dienstleistern usw. aus Spandau geben. Dazu gehören selbstverständlich auch alle benachbarten Orte im Havelland. Diese Internetseite ist selbstverständlich für die modernen Kommunikationsmittel optimiert. In der zweiten Stufe wird es dann eine gedruckte Version des Spandau-Reiseführers geben – für diesen Schritt werden noch Sponsoren gesucht.

Mitstreiter, Mitradler, Mitwanderer und Mitdenker gesucht

Spekte-Grünzug Spandau, zwischen verlängerter Schulzenstraße und Bötzow-Bahn (Foto: Ralf Salecker)

Spekte-Grünzug Spandau, zwischen verlängerter Schulzenstraße und Bötzow-Bahn (Foto: Ralf Salecker)

In dieses Projekt sollen möglichst viele unterschiedliche Ideen einfließen, um die breite Vielfalt Spandaus abbilden zu können.

Auf „Unterwegs in Spandau“ beschreibe ich seit vielen Jahren Sehenswertes und Wanderungen aus, in und um Spandau. Sechs Spandau-Kalender haben als kleine Reiseführer neugierig auf spannende Orte in Spandau gemacht. Alleine neigt man gerne zu einem Scheuklappendenken. Um möglichst alles zu sammeln, was Touristen und Einheimische in Spandau und der Umgebung interessieren könnte möchte ich alle Spandauer aufrufen, sich mit Ideen an meinem Reiseführer-Projekt zu beteiligen.

Zuerst geht es darum, eine Liste mit Sehenswürdigkeiten, Wander- und Radwegen zu erstellen. Diese Liste soll nach und nach mit Inhalten versehen werden.

Schreiben Sie mir, welche Orte, Gebäude, Wege und Begebenheiten sehens- und erzählenswert sind, wo man gut übernachten kann, welche Wander-, Boots- und Radtouren auch für andere interessant sind! Diese Touren sollen dann noch in diesem Jahr gemeinsam erwandert und/oder erradelt werden, um zu sehen, ob sie sich eignen und wie sie verbessert werden können. Im früher nächsten Jahres gibt es dann die fertige Online-Version des Spandau-Reiseführers!

Spandau lohnt sich! (Karte: Ralf Salecker)

Spandau lohnt sich! (Karte: Ralf Salecker)

Lassen Sie uns gemeinsam an einem Reiseführer für Spandau arbeiten. Wer soll es besser machen können, als die Spandauer selbst?

Wenn nichts dazwischen kommt, wird es zu diesem Thema Ende des Monats eine Info-Veranstaltung im Bürgersaal des Rathaus Spandau geben, zu der sie alle herzlich eingeladen sind.

Schreiben Sie mir Ihre Ideen und Erfahrungen, seien es nur Stichpunkte oder gar längere Texte!

Teilen Sie diesen Aufruf bitte auch anderen mit!

:-)

  • Ralf Salecker
  • Reiseführer-Projekt
  • E-Mail: info@unterwegs-in-spandau.de
  • Tel.: 030-6215615
  • oder
  • https://www.facebook.com/Unterwegs.in.Spandau?ref=hl