Florida-Eis – zu neuen Höhenflügen auf ehemaligem Flughafen

Früherer Flughafen Staaken wird Speiseeishochburg

Die Zeit der Luftschiffe ist schon lange vorbei. Kurzzeitig schien es so, als wenn es mit der Eisproduktionsstätte in Staaken, auf dem Zeppelin-Gewerbepark , nicht mehr klappen könnte. Olaf Höhn wird seine geplante größere Eisproduktiosstätte nun doch in Spandau errichten. Rund 1300 Tonnen vom beliebten Eis werden zukünftig auf dem 8000 Quadratmeter großen Areal produziert – doppelt so viel wie am alten Standort.

Brandenburg war kurzzeitig im Gespräch gewesen, weil Spandau nicht rechtzeitig die versprochene Infrastruktur zu Verfügung stellen konnte. All die Probleme sind nun ausgeräumt. 2,6 Millionen Euro können investiert werden, um u.a. 40 neue Arbeitsstellen zu schaffen. 2011 soll es losgehen.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar