Blutbuche vor dem Cladowcenter muss gestutzt werden

Geschützte Blutbuche im Kladow muss beschnitten werden

Notwendige Erhaltungsmaßnahme an 120-jähriger Buche

Blutbuche vor dem Cladowcenter muss gestutzt werden
Blutbuche vor dem Cladowcenter muss gestutzt werden (Foto: By Polimorph (Own work)) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons
An der als Naturdenkmal geschützten Blutbuche (Purpurbuche) in der Grünanlage vor dem Cladow-Center am Kladower Damm Ecke Ritterfelddamm wird am Donnerstag, dem 8. September 2016, ein starker Rückschnitt der Krone vorgenommen. Insgesamt erfolgt eine Kronenreduzierung um ca. 30 % in Höhe und Breite.

Diese Maßnahme ist aus Verkehrssicherungsgründen sowie zum Erhalt des Naturdenkmals dringend erforderlich. Sie wird von der bezirkseigenen Baumpflege des Straßen- und Grünflächenamtes unter fachlicher Aufsicht des Fachbereichs Naturschutz durchgeführt.

Die Krone ist stark wipfeldürr und weist Totholz auf. Die deutlichen Vitalitätseinbußen sind auf den Befall eines den Baum schädigenden parasitischen Pilzes zurückzuführen. Zweck des Kronenschnitts ist die Kronenlast des Baumes zu verringern und eine kompakte Krone aufzubauen, die sich von Innen revitalisieren kann.

Die genannten Erhaltungsmaßnahmen werden durch den Fachbereich Naturschutz und durch Gutachten des Pflanzenschutzamtes Berlin empfohlen.

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.