(v.l.n.r) Dr. Karin Barnard (Förderprojekte, Paul Gerhardt Diakonie), Dr. Frank Jochum (Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin), Carsten Schaulinski (Geschäftsführer des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau) und Frank Bewig (Bezirksstadtrat)

Gesund aufwachsen in Spandau

KiJu Fit  – Kooperation von Bezirk und Evangelischem Waldkrankenhaus

(v.l.n.r) Dr. Karin Barnard (Förderprojekte, Paul Gerhardt Diakonie), Dr. Frank Jochum (Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin), Carsten Schaulinski (Geschäftsführer des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau) und Frank Bewig (Bezirksstadtrat)
(v.l.n.r) Dr. Karin Barnard (Förderprojekte, Paul Gerhardt Diakonie), Dr. Frank Jochum (Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin), Carsten Schaulinski (Geschäftsführer des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau) und Frank Bewig (Bezirksstadtrat) (Foto: BA)

Gesundes Aufwachsen prägt das spätere Leben entscheidend. Nationale und internationale Studien zeigen, dass die Kindergesundheit stark von den sozialen Verhältnissen in denen die Kinder aufwachsen abhängig ist.

Zur Sicherung eines chancengleichen gesunden Aufwachsens in Spandau kooperiert daher der Bezirk und das Evangelische Waldkrankenhaus Spandau im Rahmen des Netzwerkes Prävention und Gesundheitsförderung in Kindes- und Jugendalter kurz– KiJu Fit. Basierend auf eine Ausgangstudie zur Gesundheit von Kindern in Spandau werden seit 2011 alle relevanten Akteure zur Kindergesundheit und verschiedene Maßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung von Geburt an vernetzt und bedarfsgerecht ergänzt. So wurden beispielsweise der KiJu Fit Gesundheitsunterricht an Grundschulen, der Spandauer Kita-Gesundheitswegweiser, die Spandauer Winterspielplätze und die Babylotsin im Waldkrankenhaus eingeführt und sind heute zum großen Teil ein Regelangebot in Spandau. Finanziert wird dieses Projekt im Rahmen des Förderprogramms der „Sozialen Stadt“ der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, durch den Bezirk sowie zahlreiche Stiftungen.

Basierend auf den nun über Jahren aufgebauten Strukturen zum gesunden Aufwachsen in Spandau werden diese im Zuge der neuen Förderperiode zu einer Präventionskette zusammengeführt. Hierzu wurde am 01.09.2016 die Kooperation zwischen dem Bezirk und dem Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau erneuert. Der Stadtrat für Soziales und Gesundheit, Frank Bewig, und der Geschäftsführer des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau, Carsten Schaulinski, sowie der Chefarzt der Klinik für Kinder – und Jugendmedizin PD Dr. med. Frank Jochum unterzeichneten den Kooperationsvertrag und setzen so die erfolgreiche Zusammenarbeit für die Kinder in Spandau fort.

Bezirksstadtrat Frank Bewig führt hierzu aus:

„Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen und wichtige Basis für ein chancengleiches Aufwachsen für Kinder. Dieses muss allen Kindern in Spandau egal mit welchem sozialen oder ethnischen Hintergrund ermöglicht werden.“

 

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist