Herausragende Leistungen Spandauer Sportler werden gewürdigt

Ewiger Ruhm im „Walk of Fame“ in der Freizeitsportanlage Südpark

Freizeitsportanlage Südpark in der Wilhelmstadt (Foto: Ralf Salecker)
Freizeitsportanlage Südpark in der Wilhelmstadt (Foto: Ralf Salecker)

Auch wenn es nicht gerade der Hollywood-Boulevard ist, passt die Freizeitsportanlage Südpark für eine sportliche Ehrung ganz besonderer Spandauer Spitzensportler. Spandaus „Walk of Fame“ soll endlich eine öffentlichkeitswirksame Form der Ehrung für sportliche Profis aus Spandau ermöglichen. Kein Glamour-Boulevard, sondern eine breitensportliche Freizeitanlage in der Wilhelmstadt soll Kulisse für eine ewige Ehrung von Weltmeistern, Medaillengewinnern und Olympiasiegern sein. Zwei Jahre hat es gedauert, bis von der ersten Idee bis zur Umsetzung.

Die beiden Spitzensportlerinnen im Rudern Britta OPPELT (RVG Hellas Titania) und im Modernen Fünfkampf Alexandra BETTINELLI (TSV 1860 Spandau) werden als Sportlerinnen der Jahre 2012 und 2013 die ersten sein, die eine solche Ehrung erfahren.

Sie erhalten am 30. April um 14 Uhr als erste ihren persönlichen „Ruhmesstein“ und einen dauerhaften Platz in der Spandauer Sportgeschichte. Darum ist es nur angemessen, dass eine Spandauer Künstlerin die Steine schuf. Dani Tscheslog (Danit – www.danitart.de) hat die Quarzitsteine aus der Rhön individuell angefertigt und beschriftet. Sportstadtrat Gerhard Hanke und weitere offizieller Repräsentanten aus Sport und Politik werden dabei sein.

Keine Geringeren als Box-Weltmeister Sven Ottke, der mehrfache Medaillengewinner im Kanusport Ronald Rauhe, die Kanu-Olympiasiegerin 1972 Gisela Grothaus, die legendären Wasserballmannschaften der Wasserfreunde Spandau 04 (erfolgreichste Vereinssportmannschaft Europas), diverse Fußballprofis der Fußball-Bundesliga und viele weitere weltbeste und namhafte Athleten insbesondere aus den Wassersportarten (Schwimmern, Rudern, Kanu, Segeln) haben Spandauer Wurzeln.

Die Enthüllung der beiden von der Spandauer Bildhauerin Dani Tscheslog, die ebenfalls anwesend sein wird, individuell angefertigten und beschrifteten Rhön-Quarzitsteine auf dem Hauptweg der Freizeitsportanlage findet am

  • Mittwoch, dem 30. April 2014,
  • um 14.00 Uhr

statt.

Im Namen der genannten Repräsentanten und vor allem der beiden gewürdigten Sportlerinnen würden wir uns über die Teilnahme der Medien und Presse und deren Erscheinen freuen.

Freizeitsportanlage Südpark

  • Am Südpark 51 (Spandau-Wilhelmstadt)
  • Öffnungszeiten: täglich von 10.00 – 19.00 Uhr (April) / 20.00 Uhr (ab Mai)

About Ralf Salecker

Ralf Salecker, freier Fotograf und Journalist